Deepground Magazine
Mehr als nur ein weiteres Magazin



Berichte

15. Oktober 2015

Unloved Japan-Tour-Special #9: musikalischer Gemüseeintopf

Weitere Artikel von »
Verfasst von: Conny
Schlagwörter: , , ,

Das sechste Konzert führte Unloved nach Ikebukuro.

Wie es hinter den Kulissen ihrer Tour durch Japan zugeht und wie stolz eine Band sein kann, im gleichen Atemzug mit Helloween oder den Scorpions genannt zu werden – das und mehr im heutigen Tour-Special.

Neue Fotos findet ihr ab Seite 8 in unserer Galerie.

 

Ikebukuro, Chop (14.10.2015)

Der heutige Tag stand unter einem musikalisch sehr abwechslungsreichen Stern.

Im Chop Club Tokio-Ikebukuro erwartete uns ein bunter Stilmix aus einer Glamrockband, einer technotischen Visual-Kei-Performancegruppe und einem Schlagerpopsänger.

Die Stimmung im Publikum hielt sich bis zur letzten Minute unseres Sets, in der nicht nur unsere zweite Zugabe, sondern auch ein angenehmer Abend verklang.

Immer wieder sprachen uns auch Leute auf Bands aus Deutschland an, die sie gut fänden. Verwunderlicherweise war Rammstein nicht dabei, dafür umso öfter Helloween, die Scorpions und – das ehrt uns sehr – Unloved 😉

Galerie: unloved Japan-Tour Special 2015

(Alle Fotos bei Flickr ansehen)

Video, Fotos & Text: unloved
Artikelbild: unloved / Steffen Johr

Über unloved

unloved steht für eingängige Musik in unkonventioneller Machart. Stilistisch schlägt die Band um Sängerin Shya eine Brücke zwischen elektronischen und gitarrenorientierten Musikgenres. Sie verbindet die Härte von Metal und Electro mit dem Flow von Triphop und Jazz und der Fragilität von Singer-Songwriter. Sie versöhnt den avantgardistischen Anspruch von Progressive Rock mit dem Dance-Appeal moderner Popmusik. Das Resultat ist eine vielschichtige Musiklandschaft, in der es für den anspruchsvollen Hörer viel zu entdecken gibt, in der man sich jedoch auch bequem verlieren kann.

(Quelle: unloved Homepage)

Diskografie

2004 – My Way To Run (EP)
2006 – Killersongs (EP)
2014 – You Can Leave Your Head On (Acoustic-Album)
2015 – Pay One Bliss With Another (Album)



Über den Autor

Conny
Conny
"Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert." - Oscar Wilde




 
 

 

Bericht: Amphi Festival 2019

Mit über 12.000 Besuchern ist das Amphi Festival als Veranstaltung aus der Schwarzen Szene nicht wegzudenken. Entsprechend pilgerten auch am 20. und 21. Juli 2019 zahlreiche Besucher gen Kölner Tanzbrunnen, um dem Amphi Festi...
von Jasmin
0

 
 

Bericht: Call The Ship To Port 2019 (Amphi Festival Eröffnungsevent)

Das Amphi-Vorspiel Schon von der Kölner Hohenzollernbrücke aus konnte man am Freitagabend, den 19. Juli, die Schlange an schwarz gekleideten Menschen sehen, die auf die Taschenkontrolle und das Bording für das Amphi Eröffnu...
von Jasmin
0

 
 

Bericht und Fotos: Dream Theater – Distance Over Time Tour (Dresden, 26.06.2019)

Am 26. Juni führte es die Band Dream Theater im Rahmen ihrer „Distance Over Time Tour“ nach Dresden, genauer gesagt zur Freilichtbühne „Junge Garde“. Die Freilichtbühne umfasst 5.000-5.500 Sitzplätze...
von Daggy
0

 




0 Comments


Seien Sie der erste, der einen Kommentar hinterlässt!


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.