Deepground Magazine
Mehr als nur ein weiteres Magazin



Berichte

18. Oktober 2015

Unloved Japan-Tour-Special #12: Doppelkonzerte und Tourmanager

Weitere Artikel von »
Verfasst von: Conny
Schlagwörter: ,

Was macht eigentlich ein Tourmanager und wie schlagen sich Unloved bei einem Doppelkonzert-Marathon?

All dies und noch mehr erfahrt ihr im heutigen Tour-Special.

Neue Fotos findet ihr ab Seite 10 in unserer Galerie.

 

 

Doppelkonzert in Tokio (17.10.2015)

Heute hieß es schon sehr früh „Raus aus den Federn!“, denn es standen gleich zwei Konzerte für uns an.

Wie schön ist es daher, mit Yuta einen Tourmanager zu haben, der uns bei dieser engen Zeitplanung so enorm unterstützt und auch versucht, uns die wenigen Minuten Freizeit so angenehm wie möglich zu gestalten. Lernt ihn in unserem neuen Video kennen!

Doch zunächst zum Tag: Bereits morgens um acht ging es für uns zu Fuß in den Antiknock Club Shinjuku, um für die erste Show am frühen Nachmittag Sound zu checken.

In der Zwischenzeit wurden Schlafdefizite aufgeholt, bis sich pünktlich zur Mittagszeit (!) schon der Saal füllte. Was in Deutschland undenkbar ist, scheint hier gängige Praxis zu sein.
Und zu unserer Freude entdeckten wir nun auch schon die ersten bekannten Gesichter von vergangenen Konzerten.
Drummer Masato von Veronica Veronico war zugegen und einer der technotischen Visual Kei-Jungs von Osomasiz, mit denen wir vor 3 Tagen im Chop Ikebukuro gespielt hatten, brachte uns sogar einige leckere Reisspezialitäten vorbei.

Nach einer guten halben Stunde Bühnenfeuerwerk gings im Sauseschritt per Bahn ins Jazzerviertel Shimokitazawa zu unserer Abendshow im kuschlig-muschligen Club des japanischen Kultlabels Mona Records.

Umgeben von Schummerlicht schwelgten wir gemeinsam mit dem Publikum in den ruhigeren und progressiveren Unloved-Nummern und genossen das durchweg experimentelle musikalische Rahmenprogramm.

Wieder entdeckten wir zwei alte Bekannte – unseren amerikanischen Freund von der Show im Holiday Club und die sympathische japanische Singer-/Songwriterin Ray, die wir im Motion Live House getroffen hatten. Auch sie könnt ihr im Video kennen lernen.

Wie immer lange nach Mitternacht, verklang heute ein langer ereignisreicher Tag voller Herzenswärme, die weder Länder- noch kulturelle Grenzen kennt.

Galerie: unloved Japan-Tour Special 2015

(Alle Fotos bei Flickr ansehen)

Video, Fotos & Text: unloved
Artikelbild: unloved / Steffen Johr

Über unloved

unloved steht für eingängige Musik in unkonventioneller Machart. Stilistisch schlägt die Band um Sängerin Shya eine Brücke zwischen elektronischen und gitarrenorientierten Musikgenres. Sie verbindet die Härte von Metal und Electro mit dem Flow von Triphop und Jazz und der Fragilität von Singer-Songwriter. Sie versöhnt den avantgardistischen Anspruch von Progressive Rock mit dem Dance-Appeal moderner Popmusik. Das Resultat ist eine vielschichtige Musiklandschaft, in der es für den anspruchsvollen Hörer viel zu entdecken gibt, in der man sich jedoch auch bequem verlieren kann.

(Quelle: unloved Homepage)

Diskografie

2004 – My Way To Run (EP)
2006 – Killersongs (EP)
2014 – You Can Leave Your Head On (Acoustic-Album)
2015 – Pay One Bliss With Another (Album)



Über den Autor

Conny
Conny
"Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert." - Oscar Wilde




 
 

 

Unloved Japan-Tour-Special #15: Tourabschluss – Bye, bye, Japan!

„Time to say goodbye“ heißt es für Unloved, die nach 13 erfolgreichen Shows ihre Tour durch Japan beenden und mit spannenden Geschichten, reichlich neuen Erfahrungen und massenweise schönen Erinnerungen wieder ge...
von Conny
0

 
 

Unloved Japan-Tour-Special #14: Management und Cyclone Club

Welche Weisheiten aus einem Gespräch mit dem australischen Videoproduzenten Jason McNamara resultieren, wer das fünfte Bandmitglied von Unloved ist und welche Aufgaben er – vor allem auf der Japan-Tour der Band – ...
von Conny
0

 
 

Unloved Japan-Tour-Special #13: Zurück nach Ikebukuro

Heute gewähren uns Unloved einen Blick hinter die Kulissen und zeigen, dass sich ein Konzertabend in Japan meist anders gestaltet als in Deutschland. Von Ritualen über scheinbar überdimensionale Line-ups bis hin zu vollwerti...
von Conny
0

 




0 Comments


Seien Sie der erste, der einen Kommentar hinterlässt!


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.