Review

Dieser Moment, in dem der erste Song, nach Einlegen der CD, einen sofort begeistert und man weiß, dass dieses Album gut wird. „You And I Both Lose (But 5 Wins)“ legt einen solchen klasse Einstieg in das Album „What Kind Of Creature Am I?“ der australischen Prog Rock Band Toehider hin. Dabei klingt genannter Song bis zur Mitte mehr nach Indie-Rock mit rhythmischen Akkorden und ohrwurmfördernden Versen und Refrain.

Toehider bringen in ihre Musik so viele verschiedene Sachen ein, dass man im Laufe des Albums daran zweifelt, ob überhaupt noch irgendetwas in Richtung Progressive Rock vorkommt. „What Ever Makes You feel Superior“ ist ein weiteres Beispiel dafür, dass die Band diverse Pop-Elemente mit ins Spiel bringt. Gerade der Anfang des Titels mit der Kombi aus Schlagzeug und Pop erinnert mehr an eine moderne Form eines Queen Songs.

An dieser Stelle sei gesagt, dass „What Kind Of Creature Am I?“ auf die Unterhaltung des Zuhörers abzielt und in keiner Weise versucht, Genrerichtlinien einzuhalten. So lässt einen „The Thing With Me“ nur noch lachend den Kopf schütteln. Die Geschwindigkeit wurde stark angehoben, Gitarre und Bass rasen nur so über die Spuren. Dazu gibt es hymnenartigen Gesang und einen melodischen a cappella Break. Zum Abschluss erfreut dann noch eine langsame Orgelfahrt. Total durchgeknallt, aber ein Genuss für die Ohren.

So, jetzt wollen wir aber progressives Zeug, schnelle Riffs und komplexe Rhythmen. Und genau das bietet nun „Smash It Up!“, auf dem die Töne das Griffbrett rauf und runter gejagt werden. Aber auch hier müssen Toehider sich wieder von dem üblichen Standard abheben, denn hinzu kommt auf die hohen Töne und Rhythmen abgestimmter Gesang. Es hört sich an, als hätte man einen Protest The Hero Song genommen und ihn mit Swing der 50er Jahre gekreuzt. Unterhaltung pur.

Wo wir gerade von Protest The Hero reden, der Gesang erinnert stark an Rody Walkers Stimme. Kraftvoll, kopfstimmentauglich und wandelbar in alle Richtungen aufgrund der stabilen Basis. Nur noch eine Spur verrückter. Und so wird an mancher Stelle im Stile von Serj Tankian (zu System Of A Down-Zeiten) auf „What Kind Of Creature Am I?“ die Stimme übertrieben verstellt. Das sorgt für den einen oder anderen Lacher.

Toehider (Copyright: Toehider)

Toehider (Copyright: Toehider)

Es gibt so viel auf der Platte, auf das man noch näher eingehen könnte, aber das würde den Rahmen dieses Reviews sprengen. Toehider bieten auf ihrem Album alles Mögliche an Musik, angefangen von Pop-Rock, über Post bis hin zu Folk. Das Besondere daran ist, dass die Band diese verschiedenen Genres so gut arrangiert, dass dabei ein gut anzuhörender Mix zustande kommt.

Um ihre Wandelbarkeit noch einmal deutlich zu machen, fahren Toehider zum Schluss mit „Geese Lycan“ starke Metal-Geschütze auf. Allerdings kein 08/15-Leersaiten-Metal, sondern vermischt mit groovigem Avantgarde-Wahnsinn und sogar einen Moshpit-Downbeat-Break.

Darum klingt der Sound auf „What Kind Of Creature Am I?“ auch so frisch und zeitgemäß, da gängige Musikelemente neu interpretiert werden und wie beispielsweise bei „Geese Lycan“ als Ansatz Extreme Metal gewählt wurde.

Toehider zeigen hier eine musikalische Leistung der Extraklasse. Die sympathische Band verleiht dem Sound mit ihren musikalischen Fähigkeiten einen innovativen Charakter und bietet dem Hörer eine vollkommen abgefahrene Erfahrung.
Dadurch, dass sich die Band selbst nicht so ernst nimmt, klingt alles weniger streng und geradlinig, sondern bunt und abwechslungsreich. Dafür sprechen auch die ausgelassenen Liveauftritte, bei denen es sich die Australier auch nicht nehmen lassen, die Titelsongs bekannter Cartoonserien wie „Ducktales“ oder „Darkwing Duck“ zum Besten zu geben.
Mit dieser Platte macht man nichts falsch, hinzu kommen die eigens für dieses Album entworfenen illustrierten Artworks.
Mir fällt beim besten Willen nichts ein, was es auf „What Kind Of Creature Am I?“ zu bemängeln gibt. Allein der Unterhaltungswert des Albums und die einwandfreie Verbindung verschiedenster Elemente lassen es auch nach dem x-ten Mal Anhören nicht langweilig werden.

Video

Trackliste

01 You And I Both Lose (But 5 Wins)
02 Whatever Makes You Feel Superior
03 The Thing With Me
04 What Kind Of Creature Am I?
05 Smash It Out!
06 Spoilt For Choice
07 Whoa!
08 Under The Future We Bury The Past
09 Meet The Sloth
10 Geese Lycan

Details

Toehider – Homepage
Toehider – Facebook
Toehider – Twitter

Label: Bird’s Robe Records / Soulfood
Vö-Termin: 21.11.2014
Spielzeit: 51:55

Copyright Cover: Bird’s Robe Records



Über den Autor

Christopher