Review

Bei diesem Album gilt es, jegliche Art der Kopfbedeckung festzuhalten, damit sie einem bei diesen ansteckenden Rhythmen, die zur Bewegung führen, nicht augenblicklich wegfliegt. The Zipheads entführen ihre Hörer mit dem Album „Z2: Rampage!“ zurück in die musikalische Ära der 50er, als der Rockabilly die Menschen mitriss.

Doch nach Rockabilly klingt das zunächst nicht wirklich. Tremolo und Surf-Beats infizieren sofort jegliche Gehörgänge in dem passend betitelten Einleiter „Surfquake“. Und hier zeigt sich schon gleich die große Faszination, die „Z2: Rampage!“ mit sich bringt.
Die Jungs spielen deutlich mit der Nostalgie und scheuen sich nicht davor, auf den Elementen des Rock’n’Roll herumzureiten. Mit einschlagender Wirkung, da all dies komplett authentisch rüber kommt, ohne dass man sich zu sehr zurückversetzt fühlt. Denn The Zipheads bringen durchaus noch ihre eigenen Allüren mit sich. So kann es auch mal sein, dass sie härter als gewohnt durchstarten und sich der Sound schon fast im Heavy Rock bzw. Punk wiederfindet. Alles zusammengehalten durch klare Strukturen und ein gutes Maß an Energie, dem man mühelos folgen kann.

Natürlich kann man im Laufe der Platte der Band vielleicht zwischendurch unterstellen, dass ihnen die Ideen bei diversen Tracks ausgehen – besonders wenn es in den Sektor halb Rock, halb Ballade geht. Dann klingt es das eine oder andere Mal sehr abgedroschen und schon fast schmierig.
Allerdings auch nur dann, wenn man wirklich sehr penibel auf den Sound achtet. Ansonsten kaschiert das Trio das Ganze wirklich gut durch einen eigenen Charakter und vor allem durch den eingebrachten Ideenreichtum. Gerade wenn man denkt, dass sich die Musik zu stark festbeißt, kommen Songs mit Western-Flair oder mit eben erwähnten Punk-Rhythmen daher und frischen „Z2: Rampage!“ regelmäßig auf.

The Zipheads (Copyright: The Zipheads)

Nicht zu vergessen die sehr angenehmen und zugleich rotzigen Vocals, die die nötige Portion Arroganz in den Versen und Charme im Refrain mitbringen; gepaart mit dem ohnehin schon vor dreckigem Groove strotzenden Sound.

„Z2: Rampage!“ ist ein Album, das man sich definitiv mal zu Gemüte führen sollte.
Es profitiert nicht nur von einer nostalgischen Ader, sondern auch von einem modernen Touch.

The Zipheads überzeugen sowohl musikalisch als auch durch ihre facettenreiche Herangehensweise mit jedem weiteren Song.

Video

Trackliste

01 Surfquake
02 Rampage
03 No 2 Ways About It
04 Last Man On Earth
05 Ill Repute
06 Welcome To The Real World
07 Instead
08 After All
09 Only Yourself To Blame
10 Pet Hate
11 Patron Saint
12 Damned
13 Revenge II
14 Orca To Majorca
15 Get Ready

Details

The Zipheads – Homepage
The Zipheads – Facebook

Label: Bomber Music
Vö-Termin: 11.11.2016
Spielzeit: 42:24

Copyright Cover: Bomber Music



Über den Autor

Christopher