Review

Was man auf „While I’m Listening To My Breath“ erwarten darf, erfährt man gleich nach den ersten Klängen. The Konincks verbinden erdigen Rock mit Blues-Attitüden sowie einem Schuss Psychedelic für die bunten Farben im Hirn. Verpackt in elf Songs und mit knapp vierzig Minuten satteln The Konincks ihre Pferde und reiten Richtung Hörgenuss.

Für den gesanglichen Teil hätte es keine bessere weibliche Stimme treffen können als auf diesem Album. Die im Grunde rauchige, leicht kernige Stimme fügt sich gut in das bluesige Gesamtbild ein, während sie dazu noch etwas Soul mit einbringt. Außerdem wird Wert darauf gelegt, die Stimmfarbe der jeweiligen Atmosphäre des Songs anzupassen.

Und davon gibt es auf „While I’m Listening To My Breath“ eine Menge. The Konincks wandeln von langsameren Groove, über dynamische Rhythmen bis hin zu leichten Country-Einlagen für den Rodeo-Effekt. Die Instrumente bringen in den Titel eine unterschiedliche Klangfarbe zum Besten. Diese Flexibilität spiegelt sich in den Songs wider. Dabei können bei ruhigeren Tracks immer noch ernste Töne angeschlagen werden, während The Konincks von einer Sekunde auf die andere mit peppigeren Beats überzeugen.

Dabei spielen sich Bass und Gitarre über dem fesselnden Groove der Drums stets gekonnt die Bälle hin und her. Der Sound auf „While I’m Listening To My Breath“ ist ein gutes Beispiel, wie man aus dezentem und simplem Einsatz das Bestmögliche aus dem Ganzen herausholen kann. Entweder fiebert man mit den lässigen Rhythmen mit oder man schwingt wie in Trance zu den hypnotisierenden Strukturen hin und her.

The Konincks (Copyright: The Konincks)

The Konincks (Copyright: The Konincks)

Im Nachhinein schade, dass nach dem ersten Durchgang aufgrund des steten Stilwechsels nur schwer etwas hängen bleibt. Das Album spielt sich wie eine Playlist im Hintergrund gut runter. Will man aber einzelne Songs ausmachen, ist schon ein wenig mehr Fokus nötig, besonders um die kleinen musikalischen Details in den Songs erkennen zu können. Es gibt zwar auch catchige Riffs, aber vor allem in den gemächlicheren Passagen ist es für die Hörer schwer, nicht direkt abzudriften.

Ansonsten hinterlässt „While I’m Listening To My Breath“ einen durchweg positiven Eindruck. Die Musik gestaltet sich abwechslungsreich und es ergeben sich Momente, bei denen man innerlich zeitlich ein wenig zurückgeworfen wird. The Konincks manifestieren ihren selbstbewussten und lässigen Charakter in den Titeln, die es nicht nur verstehen, die Hörer anzusprechen, sondern sie auch gleichzeitig mitzureißen.

Anspieltipps:
Lied To You / Smoking Man´s Friend / Rain / Darkish Poet / Dear Rejection

Video

Trackliste

01 What About Me
02 Better
03 Smoking Man´s Friend
04 Rain
05 Lied To You
06 Darkish Poet
07 While I’m Listening To My Breath
08 Told You So
09 Dear Rejection
10 (Sigh) My Man
11 Withering

Details

The Konincks – Homepage
The Konincks – Facebook

Label: Timezone Records
Vö-Termin: 30.10.2015
Spielzeit: 39:25

Copyright Cover: Timezone Records



Über den Autor

Christopher