Review

Electronic Body Music der Extraklasse kreiert das belgische Projekt Signal Aout 42 auf seinem neuen Album „Insurrection“.

Präsentiert werden darauf zwölf Songs, die allesamt gespickt sind mit kräftigen Beats und eingängigen Melodien.

Ein EBM-Meisterwerk

Schon der Opener „Under pressure“ glänzt mit diesen Merkmalen. Kombiniert werden in dem Song starke Beats mit sanften Klängen. Das Ergebnis: Ein tanzbarer Hit, mit dem Signal Aout 42 nicht nur auf ganzer Linie bei den Hörern punkten, sondern auch ihrem Werk einen perfekten Einstieg verpassen.

Das darauf folgende Stück „Technocrazy“ erinnert stilistisch etwas an And One. Davon abgesehen wirkt der Song sehr intensiv.

Mit Clubqualitäten bahnt sich „Welcome to reality“ seinen Weg in die Gehörgänge. Auch hier sind es – neben einem eindringlichen Gesang – erneut die kräftigen Beats, die den Titel zu einem Highlight des Albums avancieren lassen.

Signal Aout 42 (Copyright: Signal Aout 42)

Der Titeltrack wird schließlich ebenfalls durch die von französischem Text begleiteten EBM-Beats zu einem weiteren Hörerlebnis. Auch melodisch und stimmlich überzeugt der Song.

Fazit

Zweifelsohne wird „Insurrection“ von Signal Aout 42 die Tanzflächen der Clubs füllen und gleichsam für frischen Wind in der EBM-Szene sorgen. Sounds und Beats gehen direkt in die Beine und die Melodien sowie der Gesang prompt ins Ohr.

Freunde des Genres sollten sich daher dieses Meisterwerk nicht entgehen lassen.

Trailer

Tracklist

01 Under pressure
02 Technocrazy
03 Welcome to reality
04 Out of control
05 Le bien Le mal
06 No apologises
07 Insurrection
08 Honor and justice
09 Can you hear my rage?
10 Dance until the sun rise again
11 Black snow
12 The new world

Details

Signal Aout 42 – Homepage
Signal Aout 42 – Facebook

Label: Out of Line Music
Vö-Termin: 07.06.2019
Spielzeit: 59:40

Copyright Cover: Out of Line Music



Über den Autor

Jasmin
Jasmin
Musik ist Balsam für meine Seele