Review

Massentauglichen Metalcore der Extraklasse präsentiert die aus Pennsylvania stammende Band Motionless In White auf ihrem neuesten Werk „Disguise“.

Seit ihrer Gründung 2005 ist „Disguise“ bereits ihr fünftes Studioalbum. Mit den darauf befindlichen elf starken Tracks zeigt sich das Quintett um Sänger Chris Motionless von seiner besten Horror-/Metalcore-Seite.

Die Songs

Der Titeltrack und gleichzeitige Opener des Albums versprüht bereits ordentlich Power. Die stimmliche Leistung von Chris Motionless ist dabei enorm. Der Wechsel zwischen Growls und Klargesang gelingt grandios. An gesanglicher Dramaturgie ist dieser Song somit kaum zu übertreffen.

Mit „Legacy“ zeigen sich Motionless In White zudem von ihrer ruhigeren Seite. Auch hier ist es nicht zuletzt der Gesang, der den Titel zu einem Highlight macht. Doch auch die musikalische Darbietung erzeugt ein Gefühl, das kaum in Worte zu fassen ist.

Bei dem Song „</cOde>“ weiß man hingegen genau, was es zu sagen gibt. Denn hier haben sich Motionless In White scheinbar von Linkin Park inspirieren lassen. Und dies ist dem Track auch deutlich anzuhören.

Motionless In White (Copyright: Lindsay Adler)

Insgesamt sind in den Songs auf „Disguise“ immer mal wieder Einflüsse verschiedener Künstler wie Korn, Slipknot oder Marilyn Manson wahrzunehmen.

Weiterhin erwähnenswert sind die in „Undead Ahead 2: The Tale Of The Midnight Ride“ oder „Headache“ eingefügten Breakdowns, die – als Markenzeichen der Band – in vielen weiteren Songs anzutreffen sind.

Fazit

Motionless In White präsentieren sich auf „Disguise“ wie gewohnt von einer sehr melodischen Seite. Die schnellen und kraftvoll ausgeführten Drums sowie die gesangliche Stärke tun ihr Übriges, um Gefallen an dem Album zu finden. Ferner überzeugen die dezent in die Musik eingearbeiteten Gothic-Elemente.

Während die Band ihrer Diskografie damit ein weiteres Machwerk hinzufügt, sollten hier sowohl Fans als auch Freunde des Genres zugreifen.

Video

Tracklist

01 Disguise
02 Headache
03 </cOde>
04 Thoughts & Prayers
05 Legacy
06 Undead Ahead 2: The Tale Of The Midnight Ride
07 Holding On To Smoke
08 Another Life
09 Broadcasting From Beyond The Grave: Death Inc.
10 Brand New Numb
11 Catharsis

Details

Motionless In White – Homepage | Motionless In White – Facebook | Motionless In White – Twitter

Label: Roadrunner Records / Warner Music
Vö-Termin: 07.06.2019
Spielzeit: 42:41

Copyright Cover: Roadrunner Records



Über den Autor

Jasmin
Jasmin
Musik ist Balsam für meine Seele