Review

Während das 2007 gegründete belgische Electro-Duo Mirexxx mit ihren Liveshows und einem aggressiven Sound die Schwarze Szene bereits überzeugen konnte, folgt mit „Vault“ nun das Debütalbum der beiden Musiker.

Anhand der darauf befindlichen zehn Songs zeigen sie ihren Hörern, dass sie sich mit Szenegrößen wie z.B. der ebenfalls belgischen Formation Front 242 durchaus messen können.

Gelungene Melodien und tanzbare, clubtaugliche Beats

Eingeleitet wird „Vault“ zunächst durch das Instrumentalstück „Increase Of Shadows“. Das sehr melodisch gehaltene Intro besitzt einen schönen Beat im Hintergrund.

Insgesamt weist das Album gelungene Melodien und tanzbare, clubtaugliche Beats auf. 

Wenig Abwechslung

Doch während Songs wie Death Angel“, „Distraction“ und Vault“ noch mit ein wenig mehr Abwechslung glänzen können, wirken die restlichen Tracks des Albums doch sehr monoton. Die Mehrheit der Songs beginnt somit meist gleich und die Melodien klingen ebenfalls sehr ähnlich. 

Für Industrial-Fans

Mirexxx (Copyright: Mirexxx)

Freunde des Industrial kommen allerdings mit Bleeding Sky“, „Chaos“, „Anabolic“ und Death Angel“ durchaus auf ihre Kosten. Auch „Bloodresource“ als „radiate mix ’18“ entpuppt sich als überaus clubtauglich. 

Verzerrt und doch verständlich

Erwähnenswert ist schließlich noch der Gesang. Jener kommt weder ganz so hart wie z.B. bei Hocico daher, noch wird die Stimme von Sänger Stijn Szin allzu extrem verzerrt, sodass die Texte teilweise verständlich bleiben. 

Fazit

Mirexxx ist demnach ein eigener Stil zu bescheinigen, den sie auch unbedingt beibehalten sollten. Davon abgesehen würde aber etwas mehr Abwechslung nicht schaden. Fans des Genres werden dennoch von „Vault“ begeistert sein.

Video

Tracklist

01 Increase Of Shadows
02 Bleeding Sky
03 Anabolic
04 Chaos
05 Death Angel
06 Inside You
07 Distraction
08 Dimension
09 Vault
10 Bloodresource (radiate mix ’18)

Details

Mirexxx – Facebook

Label: Echozone / Bob-Media
Vö-Termin: 16.11.2018
Spielzeit: 41:13

Copyright Cover: Echozone



Über den Autor

Jasmin
Jasmin
Musik ist Balsam für meine Seele