Review

Nach ihrem Album „Echtzeit“ legt das Synthpop Duo Loewenhertz mit „Traumfaenger“ den dritten Longplayer vor.

Schmaler Grat zwischen Synthpop und Schlager

Während wir bereits dem Vorgängeralbum eine enorme Schlager-Note attestierten, wandeln die Augsburger hier erneut auf dem schmalen Grat zwischen besagter Stilrichtung und ihrem fokussierten Synthpop. Erkenntlich wird dies schon anhand des Openers „Unter Wasser“. Jener kann allerdings (respektive trotzdem) stimmlich überzeugen.

Wesentlich synthpoppiger schließt sich der Song „Golden“ an und stellt prompt ein Highlight des Albums dar. Insbesondere die weich klingende Stimme geht sofort ins Ohr und löst ein wohliges Gefühl aus.

Gefühlvolle Vocals umgarnen die Hörer zudem in „We Regret“. Ein Song, der von sanften elektronischen Klängen untermalt ist, die ein besonderes Hörerlebnis erzeugen.

Die nächsten Schlagerklänge werden dann wieder in „Schwarz Auf Weiß“ geboten. Textlich und stimmlich eigentlich ein wunderschönes Stück, dem der Schlager-Einschlag sein Potenzial raubt.

Besonderer Bonus

Nach zehn Songs bietet „Traumfaenger“ noch vier Bonustracks, die Erinnerungen wecken. So haben Loewenhertz dem Album ihre EP „Vierklangdimensionen“ angehangen, die sowohl bisher nur digital erhältlich war, als auch ausschließlich vier Coverversionen umfasst.

Loewenhertz (Copyright: Andreas Emmert)

Darunter befindet sich – erwähnenswerter Weise – eine sehr gelungene Version des Neuen Deutsche Welle Klassikers „Dreiklangsdimensionen“ sowie Nenas „Leuchtturm“, der ebenfalls perfekt interpretiert wurde.

Fazit

Es scheint schwierig zu sein, deutsche Texte nicht nach Schlager klingen zu lassen. Zumindest entsteht dieser Eindruck, wenn man sich „Traumfaenger“ von Loewenhertz anhört, die sich dadurch Kritik gefallen lassen müssen.

Voll und ganz kann das Duo jedoch stimmlich – und das in jedem Track – überzeugen. Schade nur, dass darüber hinaus wenig Abwechslung geboten wird, da die Hörer scheinbar immer nur denselben Beat geboten bekommen. Hier wäre mehr Variationsfreude wünschenswert gewesen. Vielleicht beim nächsten Mal.

 

Preview

Video

Tracklist

01 Unter Wasser
02 Golden
03 Right As Rain
04 Seltsam
05 We Regret
06 Coser
07 Schwarz auf Weiss
08 Truth In Me
09 Needle In A Bruise
10 Die beste Zeit der Welt
11 Dreiklangdimensionen (Bonustrack)
12 Leuchtturm (Bonustrack)
13 Wenn der Mond die Sonne berührt (Bonustrack)
14 Elisabeth (Bonustrack)

Details

Loewenhertz – Homepage
Loewenhertz – Facebook

Label: Echozone / Soulfood
Vö-Termin: 18.10.2019
Spielzeit: 52:43

Copyright Cover: Echozone



Über den Autor

Jasmin
Jasmin
Musik ist Balsam für meine Seele