Review

Knapp zwei Monate nach Veröffentlichung ihres Albums „Element 115“ legen Funker Vogt mit dem Mini-Album „Mc 5f146d107s27p3“ nach.

Ihrer Alienverschwörung bleiben sie darauf mit fünf neuen Songs und drei Remixen treu und liefern:

Eine gelungene Erweiterung des Vorgängers

Der Opener „Element 115“ könnte schon nicht besser platziert sein. Mit ordentlich gesetzten Beats und dem bekannten Funker Vogt Flair animieren sie die Hörer, sich zu bewegen. Aggressive sowie sanft inszenierte Gesangspassagen heben dabei einmal mehr das Können von Chris L. hervor.

In „Supernova“ spielen die drei Musiker von Funker Vogt mit dem großen Universum und des doch dagegen kleinen  unbedeutenden Wesen Mensch. Die musikalische Umsetzung geht sofort vom Ohr ins Bein und der Wunsch zu tanzen macht sich auch hier breit.

Funker Vogt (Copyright: Kristin Schley)

Auch der „Moscovium-Mix“ von „What If I’m Wrong“ versetzt die Hörerschaft direkt in den Lieblingsclub auf die Tanzfläche.

Der typische EBM-Funker Vogt-Stil wird in „The Path Of The Gods“ wiedergegeben. Melodisch, mit harten Beats und einer dazu passenden Stimme stellt der Track einen szenetypischen Dancefloor-Kracher dar.

Den schlussendlichen Tanzbefehl erteilt das letzte Stück „The Unseen“. Ein weiteres Highlight mit harten durchgängigen Beats, musikalisch gut gesetzten melodischen Passagen und dem gewohnten hervorstechenden Gesang.

Fazit

Es ist Funker Vogt tatsächlich gelungen, nach ihrem kürzlich erschienenen Album mit vorliegender EP noch eine Schippe draufzulegen und die Fangemeinde zu begeistern. Eine schöne Erweiterung von „Element 115“ und ein gebührender Abschluss der darauf behandelten Thematik.


Mc 5f146d107s27p3 (Ltd.Edition)

Video

Tracklist

01 Element 115
02 Abducted (Ununpentium-Mix)
03 Supernova
04 A Step Into The Dark (Eka-Bismut-Mix)
05 What If I’m Wrong (Moscovium-Mix)
06 The Path Of The Gods
07 Stranger
08 The Unseen

Details

Funker Vogt – Homepage | Funker Vogt – Facebook

Label: RepoRecords / Al!ve
Vö-Termin: 26.03.2021
Spielzeit: 40:03

Copyright Cover: RepoRecords



Über den Autor

Jasmin
Musik ist Balsam für meine Seele