Review

Nicht irgendein Herr Polaris, sondern DER Herr Polaris aka Bruno Tenschert aus Augsburg tritt mit seinem zweiten Album in Erscheinung. Das über Grand Hotel van Cleef erscheinende Werk „Mehr Innen als Außen“ reiht sich als weitere Veröffentlichung in die Sparte Singer-/Songwriter mit tiefgründigen Indie-Allüren ein, welche Der Herr Polaris deutlich in seinen Sound einfließen lässt.

Von der Platte darf man allerdings mehr erwarten, als das obligatorische Ein-Mann-Eine-Gitarre-Projekt. Der Herr Polaris bringt zwar nicht die riesige Bandbreite an Instrumenten mit, dafür versteht es sich von selbst, wie effektiv die gegebenen Mittel eingesetzt werden. Oft reicht dann schon das atmosphärische Raunen hinter dem Zupfen der Stahlsaiten.

Auch stilistisch gestaltet sich „Mehr Innen als Außen“ vielseitig, wobei der Grundton an sich recht melancholisch wirkt. Im Titel „Ich Komm Mit“ gibt es für knapp zwei Minuten eine verzerrte Stimme und einen sehr bröckeligen Sound mit sehr viel Statik. Ebenfalls beweist Der Herr Polaris, dass es in seinen Songs auch gerne mal etwas rockiger vonstattengehen kann, wenngleich „Deine Wege“ in diesem Sinne eine Ausnahme bildet. Die Riffs werden hier deutlich dynamischer, bis zum Ende noch mal ordentlich auf das Pedal getreten und die Gitarren von der Leine gelassen werden.

Dieser Song wirft allerdings im gleichen Zug ein Manko der Platte auf. Da der Gesang sowieso schon sehr zerbrechlich erscheint, geht er in den etwas stürmischeren Passagen merklich unter. Auch scheint man nie die nötige Kraft und selten Abwechslung aufzubringen. Es ist durchaus denkbar, dass so mancher Zuhörer nicht allzu viel mit der Stimmfarbe anfangen kann. Sie wirkt sehr zurückhaltend, was auf der anderen Seite gut den Charakter der Musik widerspiegelt; leider dann aber oft so introvertiert, dass sie sich im musikalischen Rest verliert.

Der Herr Polaris (Copyright: Gerald von Foris)

Der Herr Polaris (Copyright: Gerald von Foris)

Dafür hat Der Herr Polaris jedoch lyrisch – vor allem durch den Gebrauch von Metaphern oder auch Wendungen in den Texten, die in Wortspielen enden – einiges abseits der weichgespülten Texte, die das Leben so mit sich bringen, zu sagen. Gut zu hören ist dies in „Bier Meiner Jugend“ oder „Herzschläge“. Letzterer wirkt im Nachhinein betrachtet deutlich düsterer als er zunächst scheinen mag.

Generell überzeugt „Mehr Innen als Außen“ mit dem Arrangement. Als Hörer muss man dem Konzept nicht hinterherlaufen und es ist nicht allzu schwer zu verstehen, obwohl Der Herr Polaris schon Wert auf gewissen Anspruch legt. Aber dieser wird sehr ansprechend vermittelt, sodass man nach Ablauf des zehnten Songs für sich selbst etwas mitnimmt.

Letztlich überzeugt diese Platte nicht nur musikalisch oder textlich, sondern sie geht viel tiefer, ohne im Hörer künstlich eine melodramatische Reaktion hervorzurufen. Bei „Mehr Innen als Außen“ geht es vor allem darum, den Hörer mitzunehmen, sei es nun emotional oder einfach aus Lust an der Musik.

Video

Trackliste

01 Bier Meiner Jugend
02 Mehrere Leben Führen
03 Uns Verbindet
04 Ich Komm Mit
05 Herzschläge
06 Hinterfragen
07 Deine Wege
08 Durchatmen
09 Mehr Innen Als Außen
10 In Anlehnung An

Details

Der Herr Polaris – Homepage
Der Herr Polaris – Facebook

Label: Grand Hotel van Cleef
Vö-Termin 29.07.2016
Spielzeit: 31:39

Copyright Cover: Grand Hotel van Cleef



Über den Autor

Christopher