Review

Mit den Worten „Heraus kam ein Album, das uns für zukünftige Projekte den Weg ebnen wird“ kommentiert Zachary „Zak“ Stevens die neue Veröffentlichung von Circle II Circle namens „Reign Of Darkness“. Und hört man sich das Album an, so hofft man, dass diese Aussage wahrhaftig gemacht wird, denn was der Zusammenschluss unter dem Banner Circle II Circle, neben Zak Stevens zudem bestehend aus Mitch Stewart, Bill Hudson (Power Quest, Cellador), Christian Wentz, Henning Wanner (White Lion, Jaded Heart) und Marcelo Moreira (Almah, Symbolica, Marmor), hiermit hervorbringt, ist ein episches Hörerlebnis, das kaum Kritik zulässt.

Power Metal mit progressiven Strukturen stehen auf dem Plan und diese Mixtur wird präsentiert in einem modernen Sound, dessen amerikanische Prägung nicht zu leugnen ist. Gleichsam ist die Savatage-Herkunft Zak Stevens deutlich spür- und hörbar, was insbesondere durch die vielen grandiosen Melodien und die gehäuften Klavier-Einlagen in den Songs zum Ausdruck kommt. Letztere tragen sowohl zur Atmosphäre als auch zum dichten Gesamtklangbild auf „Reign Of Darkness“ bei. Eine dadurch erzeugte Epik entsteht, die zudem stimmlich brillant getragen bzw. transportiert wird. Dass darüber hinaus auch Platz für emotionale Sangesmomente ist, zeigen beispielsweise vereinzelte Phasen der Tracks „Deep Within“, „Ghost Of The Devil“ oder „Somewhere“. Zarter, gefühlvoller Gesang und „weiche“ Melodien treffen dabei – nicht selten in balladesken Sequenzen – auf harten Metal. Jener wird oftmals durch perfekte Gitarrensoli zusätzlich inszeniert.

Einzig potenzielle Klassiker, wie sie einst Savatage hervorgebracht haben, kommen noch zu kurz. Legendäre Songs also, die in die Metalgeschichte eingehen und über Generationen bestehen, bleiben weitgehend aus. Der Fokus von Circle II Circle liegt somit nicht so sehr auf dem Produzieren von Ohrwürmern, sondern auf der Erschaffung komplexer Melodien und Strukturen und dem Zeigen des Könnens der hier zusammengefundenen Musiker. Und deren Zusammenspiel harmoniert perfekt. Dass die sechs Mannen aufeinander abgestimmt sind, spiegelt sich zudem in der Produktion wider.

Nach elf Titeln ist der Silberling aber schon im Nu am Ende angekommen, denn die Dauer der Songs fühlt sich durch die hier vorherrschende Opulenz länger an, als sie tatsächlich ist.

Als Abschluss des Albums „Reign Of Darkness“ wählen Circle II Circle eine Ballade. Etwas ruhig vielleicht, doch durch die Vielschichtigkeit des Songs, der auf den Namen „Solitary Rain“ hört, inklusive der Chöre, Rhythmus- und Tempowechsel und der Kombination aus Zartheit und Härte überzeugt der Track die ob dieser Auswahl skeptischen Hörer. Und letztlich wird man feststellen, dass – zumindest textlich – kein besserer Titel als Rauswurf hätte gewählt werden können, schließt „Solitary Rain“ doch mit dem Wort „Goodbye“, welches mit ein wenig Hall leise verklingt und den Hörer quasi auf ganz persönliche Art verabschiedet.

Circle II Circle (Copyright: Circle II Circle)

Circle II Circle (Copyright: Circle II Circle)

Ein Abschied für länger wird dies jedoch nicht werden, denn es gibt auf „Reign Of Darkness“ so viele Details zu entdecken, dass ein Erstkonsum des neuen Albums von Circle II Circle unweigerlich weitere Hördurchgänge nach sich zieht.

Apropos Details: Abschließend sei ebenfalls noch das gelungene Coverartwork erwähnt, bei dem ein zweiter und dritter Blick nicht schadet. Mit apokalyptischer Stimmung wird man dem Titel „Reign Of Darkness“ illustratorisch gerecht; anders als musikalisch, denn diesbezüglich agieren Circle II Circle fern der Dunkelheit. Vielmehr streben sie ins helle Licht, darunter sicherlich auch das eine oder andere Scheinwerferlicht der großen Bühnen dieser Welt, denn das, was auf „Reign Of Darkness“ gezaubert wurde, gehört gehört und einer vielzähligen Hörerschaft präsentiert.

Video

Tracklist

01 Over-Underture
02 Victim Of The Night
03 Untold Dreams
04 It’s All Over
05 One More Day
06 Ghost Of The Devil
07 Somewhere
08 Deep Within
09 Taken Away
10 Sinister Love
11 Solitary Rain

Details

Circle II Circle – Homepage
Circle II Circle – Facebook
Circle II Circle – Twitter

Label: earMusic / Edel
Vö-Termin: 16.10.2015
Spielzeit: 46:43

Copyright Cover: earMusic



Über den Autor

Conny
"Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert." - Oscar Wilde