Review

Eine weitere remastered Deluxe Edition

Parallel zum Erscheinen der erstmals gemasterten und erweiterten Deluxe Edition von „Afternoons In Utopia“ verleihen die 80er-Ikonen Alphaville auch ihrem dritten Album „The Breathtaking Blue“, damals 1989 im Original erschienen, ein neues, modern-nostalgisches Gewand.

So erscheint dieser Tage „The Breathtaking Blue“ als Deluxe Edition im 2CD/DVD-Format und umfasst das remastered Original-Album sowie – auf CD 02 – 16 remastered und neu abgemischte B-Seiten, 12”-Mixe und Remixe von Albumtracks. Als Extra winkt außerdem der DVD-Film „The Breathtaking Blue – Songlines“, der in hochwertiger Qualität neu digitalisiert wurde und bisher nicht außerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz veröffentlicht wurde. Abgerundet wird die Version von den „The Breathtaking Blue – CD+Graphics Videos“ und einem 20-seitigen Booklet.

Neue musikalische Elemente

Musikalisch schicken Alphaville ihre Hörer auf eine Reise, die sie schon damals anders als von ihnen gewohnt angelegt haben. Zu ihrem bekannten catchy Popsound gesellten sich erstmals neue musikalische Elemente, die auch Jazz- und Soul-Einflüsse vernehmen ließen. Sänger Marian Gold blickt darauf wie folgt zurück:

Wenn unser erstes Album aus dem Dreck des Hier und Jetzt entstanden war und unser Zweites zurück zu unseren Wurzeln ins Wolkenkukucksheim führte, dann war THE BREATHTAKING BLUE unser Scheißegal-Album, ein maßlos arroganter, blinder Schuss über die Schulter in die Zukunft mit dem Rücken zum Publikum.

Entsprechend schwer könnten einige Hörer – auch im gemasterten Zustand – Zugang zum Werk finden. Die Mehrheit der Songs fällt weniger eingängig aus und auch auf Bandklassiker, die Musikgeschichte geschrieben haben (wie etwa „Big in Japan“, „Forever Young“ oder „Dance With Me“), muss weitgehend verzichtet werden. Stattdessen servieren Alphaville ein intimes Hörvergnügen, das konsequenterweise die warme, angenehme Stimme klar und deutlich vernehmen lässt. Und so suggeriert schon der Opener „Summer Rain“ eine Umarmung, die Wärme spendet. Leicht machen es zudem Titel wie „Romeos“ oder „The Mysteries Of Love“, schnell Gefallen an Alphavilles Sound zu finden.

Von einer anderen Seite lernt man Alphaville hingegen durch Tracks wie „Heaven Or Hell“, „Anyway“ oder das Instrumentalstück „Patricia’s Park“ kennen.

DVD-Film: >The Breathtaking Blue: Songlines<

Neu und innovativ war damals auch die Tatsache, dass „The Breathtaking Blue“ ein musikalisches Konzept aufbot, das aufkommende Technologien nutzte und in einer der weltweit ersten CD-Graphic-Veröffentlichungen mündete. Diese gibt es im Bonusbereich der Deluxe Edition zu bestaunen – genau wie den Film „Songlines“, für den neun Regisseure Kurzfilme drehten – inspiriert von je einem Song des Albums.

Bernhard Lloyd dazu:

Der verrückte Versuch, das ganze Album als ‚Songlines‘ verfilmen zu lassen, ist tatsächlich auf wundersame Weise geglückt. Für jeden Song einen eigenen Kurzfilm, von verschiedenen Regisseuren, über die ganz Welt verstreut – vor 35 Jahren ein Projekt, das seiner Zeit voraus war. Der Schatz der originalen 35mm Filme wurde nun gehoben, die Bänder sorgsam restauriert und digitalisiert. Endlich kann man diese Filme in voller Schönheit genießen. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Mal Geschichten erzählend, mal abstrakt visualisiert, entsteht damit ein Kunstwerk, das es nun erneut zu bestaunen gilt.

Alphaville schwelgen in Erinnerung mit ihrer remasterten Version von „The Breathtaking Blue“. (Copyright: Jim Rakete)

Wem darunter besonders der Film zu „Middle of the Riddle“ gefällt, der beweist insofern Geschmack, da dieser Kurzfilm unter dem Titel „Balance“ kurze Zeit nach Veröffentlichung sogar einen Oscar in der Kategorie „Best Animated Short Film“ gewann.

Fazit

„The Breathtaking Blue (Remastered)“ bietet in seiner überarbeiteten Version eine Fülle an Songs und Zusatzmaterial, das die Fanherzen höherschlagen lassen dürfte.

Dass in die neue Veröffentlichung viel Arbeit und Liebe investiert wurde, ist der Aufmachung und dem Inhalt deutlich anzumerken. Nichtsdestotrotz benötigen die Silberlinge den einen oder anderen Durchgang mehr, um vollständig erfasst und zugänglicher zu werden. Die Geduld und Ausdauer zahlen sich dann aber aus, sodass die Deluxe Edition nicht nur die Fan-Sammlung komplettieren, sondern des Öfteren auch den Weg in den Player finden wird.


The Breathtaking Blue (2021 Remaster)

Video

Tracklist

CD 01:
01 Summer Rain – 2021 Remaster
02 Romeos – 2021 Remaster
03 She Fades Away – 2021 Remaster
04 The Mysteries Of Love – 2021 Remaster
05 Ariana – 2021 Remaster
06 Heaven Or Hell – 2021 Remaster
07 For A Million – 2021 Remaster
08 Middle Of The Riddle – 2021 Remaster
09 Patricia’s Park – 2021 Remaster
10 Anyway – 2021 Remaster
11 – Romeos – Single Version – 2021 Remaster
12 – Summer Rain – Single Version – 2021 Remaster
13 – Mysteries Of Love – 7“ Remix Edit – 2021 Remaster

CD 02:
01 Romeos – Extended Mix; 2021 Remaster
02 Summer Rain – Extended Version; 2021 Remaster
03 Mysteries Of Love – Remix; 2021 Remaster
04 Headlines; 2021 Remaster
05 Sister Sun; 2021 Remaster
06 Like Thunder; 2021 Remaster
07 Summer In Berlin – Demo Version Remix; 2021 Remaster
08 She Fades Away (Titanic Version) Original Demo; 2021 Remaster
09 Ariana – Original Demo; 2021 Remaster
10 Heaven Or Hell – Original Demo; 2021 Remaster
11 Headlines- Original Demo; 2021 Remaster
12 The Mysteries Of Love – Alternative Remix; 2021 Remaster
13 Romeos – Teknopella; 2021 Remaster
14 Romeos – Balcony Mix; 2021 Remaster
15 Romeos – Radio Edit; 2021 Remaster
16 Romeos – Tribal Mix; 2021 Remaster

DVD:
The Breathtaking Blue – Songlines (49:45)
CD+G Animationen aller Albumtracks von 1989

Details

Alphaville – Homepage | Alphaville – Facebook

Label: Warner Music
Vö-Termin: 07.05.2021
Spielzeit: 55:07 (CD 01) + 78:27 (CD 02) + 49:44 + 43:12 (DVD)

Copyright Cover: Warner Music



Über den Autor

Conny
"Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert." - Oscar Wilde