Review

Nicht nur die obligatorische Frage „Haben Sie es schon mit Aus- und Einschalten versucht?“ hat „The IT Crowd“ legendär gemacht, auch an aufklärerischen Weisheiten wie „Gruftis sind auch Menschen“ (Staffel 1, Folge 4) mangelt es der Kultserie nicht. In den Genuss der insgesamt vier Staffeln inklusive der finalen Episode „The Internet Is Coming“ kommt der nerdige Zuschauer nun mit der Veröffentlichung der DVD-Box „The It Crowd – Version 1.0 – 5.0 (Die endgültige Vollversion)“.

Als britische Variante von „The Big Bang Theory“ nutzte „The IT Crowd“ (mit entsprechend ausgeprägtem britischen Humor) bereits vor dem großen Erfolg der amerikanischen Sitcom den Nerd als Mittelpunkt der Handlung gelungen und unterhaltsam aus. Das Ergebnis ist Nerd-Stuff par excellence, das sich nicht nur in den Figuren widerspiegelt, sondern ebenfalls im liebevoll dekorierten und arrangierten Setting Eingang findet.

Konzentriert auf wenige Hauptfiguren bleibt die Serie stets sehr überschaubar, während die Bindung zwischen Zuschauer und Charaktere stetig zunimmt. Dazu tragen zudem die brillante Besetzung und schauspielerische Leistung bei.

Natürlich zünden nicht alle einzelnen 25 Episoden der gesamten Serie gleichermaßen. Höhepunkte bilden diesbezüglich aber sicherlich die Staffeln 2 und vor allem 3, denn die Marotten der inzwischen lieb gewonnenen Charaktere mutieren rasch zu Running Gags und bereits vorhandene und konsequent beibehaltene Witze jener Sorte verstärken den humoristischen Aspekt der Serie zusätzlich. Ebenso sorgen der Wortwitz und die spritzig-temporeichen Dialoge für einige Lacher, wenngleich diese in der englischen Originalfassung oftmals noch griffiger und sinniger ausfallen. Damit büßt die Serie zwar immer mal wieder an durch die deutsche Übersetzung verloren gegangenem Wortwitz ein, was jedoch insofern zu verschmerzen ist, da dies nicht die einzigen Faktoren und Indikatoren für den Humor der Serie darstellt. Wenn also ein Spruch mal nicht so zündet, wie er es in englischer Sprache eventuell tut, sorgen Mimik, Gestik oder die hier großgeschriebene Situationskomik für einen humorvollen Ersatz und Ausgleich.

Darunter zählt auch, dass die „Kellerkinder“ zudem verstärkt ihr gewohntes Revier verlassen und sich mit dem gesellschaftlichen Leben konfrontiert sehen. Damit einher gehen unterschiedliche Schauplatzwechsel und das Auftreten neuer Figuren. Zusammengenommen verursacht dies einen Zuwachs an Abwechslung.

Gedreht wurde „The IT Crowd“ – wie für eine derartige Sitcom üblich – live vor Publikum. Dass dies nicht immer fehlerfrei vonstattenging, zeigen einige unterhaltsame Extras.

Apropos Extras: Besitzt „The IT Crowd“ bereits als Sitcom einen gewissen Ausnahmestatus, hebt sich auch das Zusatzmaterial positiv vom üblichen Bonus anderer Veröffentlichungen ab. Es sticht durch Quantität, aber vor allem durch Kreativität und Innovation heraus. Schon das jeweilige Menü der Extras einer Staffel ist in seiner detailreich aufgemachten Art sehenswert und verleitet zum minutenlangen Anschauen. Durch Rätsel, Gimmicks oder Easter Eggs integrierten die Macher und Programmierer neben den herkömmlichen Boni wie Audiokommentare, Outtakes und Making-ofs sogar das eine oder andere Element für wahre Geeks.
Damit hört also die Unterhaltung mit der Sitcom als solche noch lange nicht auf.

Sympathische Nerds in freier Wildnbahn: „The IT Crowd“ (Copyright: Studio Hamburg Enterprises)

Auch wenn der eigene Geschmack die eine Folge mehr favorisieren wird als die andere, ist „The It Crowd – Version 1.0 – 5.0 (Die endgültige Vollversion)“ ein insgesamt üppiges und überzeugendes Gesamtpaket, dem man gerne die Höchstpunktzahl geben möchte, wäre da nicht noch die gewöhnungsbedürftige und etwas umständliche Setup-Einstellung, die vor jeder Folge notwendig ist, sofern man nicht den englischen Untertitel oder einen vorhandenen Audiokommentar sehen möchte. Diese werden automatisch angezeigt, sodass ein explizites Deaktivieren vor jeder einzelnen Episode unumgänglich ist. Hier hätte eine andere Voreinstellung durchaus mehr Sinn gemacht. Damit erschöpft sich die Kritik an „The It Crowd – Version 1.0 – 5.0 (Die endgültige Vollversion)“ aber auch schon und es bleibt nur noch eine Empfehlung an alle Nerds, Geeks und „The Big Bang Theory“-Fans auszusprechen.

Trailer

Handlung

Die Computerfreaks Roy (Chris O’Dowd) und Moss (Richard Ayoade) sitzen im verwahrlosten Keller einer großen Firma und beantworten telefonisch die technischen Fragen der unfähigen Kollegen. Während Roy neben seiner miesen Arbeitseinstellung auch ständig ein Auge auf Frauen hat, wird Moss nach wie vor von seiner Mutter angezogen. In dieses aufregende Leben zwischen Usern, Pizza, Science-Fiction und Firewalls dringt Jen (Katherine Parkinsson) als neue Abteilungsleiterin ein, ein karrierebewusster, entscheidungsfreudiger Grünschnabel, eine Frau, die das eine Ende des Laptops nicht vom andern unterscheiden kann.

Begleiten wir die Fachidioten Roy und Moss und die schusselige Abteilungsleiterin Jen dabei, Abenteuer auf einem ganz neuen Level zu erleben.

(Quelle: Studio Hamburg Enterprises)

Episoden

Staffel 1
01 Schnee von gestern
02 Die Stressmaschine
03 Roy, der Mistkerl
04 Die verbotene Tür
05 Die Super-Lüge
06 Besuch von Tante Irma

Staffel 2
07 Der Betriebsausflug
08 Wem die Stunde schlägt
09 Moss und der Deutsche
10 Kein perfektes Dinner
11 Der Super-BH
12 Der Zaubertrank

Staffel 3
13 Der Alptraum-Handwerker
14 Richtige Männer
15 Die Triebhose
16 Die Rede
17 Das soziale Netzwerk
18 Kalender Trottel

Staffel 4
19 Jen the Fredo
20 Ich bin kein Fensterputzer
21 Hokus Po-Kuss
22 Italienisch für Anfänger
23 Maurice macht blau
24 Reynholm gegen Reynholm

Finale Episode
The Internet Is Coming

Details

Format: Dolby, PAL
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Stereo), Englisch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
Untertitel: Deutsch, Englisch
Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
Anzahl Disks: 5
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: Studio Hamburg Enterprises
Erscheinungstermin: 18.11.2016
Produktionsjahr: 2013
Spieldauer: 615 Minuten
Extras: Deleted Scenes (1.0, 3.0) / Behind The IT Crowd / Hello Friend / Hidden Extras (1.0, 4.0) / Outtakes (2.0, 3.0, 4.0) / Audiokommentare (1.0 5.0) / Recording the IT Crowd (2.0) / Interview mit Graham Linehan (3.0) / Original Titelsequenz Animation (3.0) / Cracking the IT Crowd (3.0) / Set Tour (3.0) / Making of (4.0) / Audiotrack ‚Kalypso‘ / Sweet Billy Pilgrim feat. Katherine Parkinson

Copyright Cover: Studio Hamburg Enterprises



Über den Autor

Conny
"Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert." - Oscar Wilde