Review

Vier Spielfilme sorgten in der „Mary Higgins Clark: Mysteriöse Verbrechen – Collection 1“ bereits für spannende Unterhaltung. Mit der „Mary Higgins Clark: Mysteriöse Verbrechen – Collection 2“ folgen nun vier weitere Filme nach den Bestsellern der Thriller-Autorin für das Heimkino.

„Wo waren Sie, Dr. Highley?“, „Mein Auge ruht auf dir“, „Ein Gesicht so schön und kalt“ sowie „Hab acht auf meine Schritte“ sind es namentlich, die die französische Filmreihe als 2-DVD-Set dieses Mal zusammenstellt. Und wie schon bei der ersten Compilation fallen die einzelnen Filme respektive Fälle sehr unterschiedlich aus.

Für Abwechslung ist somit gesorgt, und doch treten schon bald kleine Ermüdungserscheinungen beim Schauen auf. Teils etwas zu langatmig geraten, schweift der Zuschauer hin und wieder trotz gelungener Spannungsbögen ab. Schade, denn immerhin fallen die Kriminalfälle mitunter sehr ideenreich aus und bleiben zudem mitverfolg- und nachvollziehbar.

Typisch Mary Higgins Clark

Die angekündigten „mysteriösen Todesfälle“ fallen indessen oftmals weitaus weniger mysteriös aus, und auch die beworbenen „ungeahnten Abgründe[…] der menschlichen Psyche“ lassen sich nur in einem überschaubaren und vom Genre bekannten Rahmen erkennen. Das mag vor allem dem typischen Aufbau eines Mary Higgins Clark-Romans geschuldet sein, der das für das Fernsehen adaptierte Thriller-Erlebnis zuweilen sehr vorhersehbar macht. Denn obschon die „Königin der Spannung“ ebenjene aufzubauen vermag und sich – wie bereits erwähnt – teils sehr kreative und interessante Plots ausdenkt, sind es doch stets die gleichen Zutaten und Vorgehensweisen, die zum Zug kommen.

Szenefoto aus dem Film „Ein Gesicht so schön und kalt“ aus der „Mary Higgins Clark: Mysteriöse Verbrechen – Collection 1“. (Copyright: WDR mediagroup / Release Company / Thierry Valletoux, EuropaCorp Television)

Starke oder erstarkende Frauen als (von den Schauspielerinnen gut verkörperte und solide synchronisierte) Hauptfiguren und ein jeweils klar strukturierter Ablauf der Geschichten lassen kaum Platz für überraschende Wendungen.

Positiv sticht diesbezüglich allerdings der erste Film hervor. „Wo waren Sie, Dr. Highley?“ entpuppt sich als Science-Thriller, der nicht nur über seine Länge von 90 Minuten unterhält, sondern am Ende sogar zum Nachdenken anregt. Das können die anderen drei Filme leider nur bedingt von sich behaupten, sodass sie zwar relativ schnell und komplikationslos konsumiert sind, dabei auch gefallen, sich jedoch insgesamt zu kurzweilig anfühlen, um auch nachhaltig Eindruck zu hinterlassen.

Fazit

Eine Zeitverschwendung ist die „Mary Higgins Clark: Mysteriöse Verbrechen – Collection 2“ allerdings mitnichten. Wie schon der „Collection 1“ bescheinigt, machen Krimi- und Thriller-Fans daher auch mit der zweiten Auswahl an filmischer Clark’scher Thriller-Kost nichts falsch. Im direkten Vergleich schneidet die erste Zusammenschau aber etwas besser ab.

Trailer

Inhalt

4 Spielfilme nach den Bestsellern der „Königin der Spannung“

Krimifans dürfen sich auf diese neue französische Mary Higgins Clark-Filmreihe freuen: MYSTERIÖSE VERBRECHEN.
Die acht Filme nach den Bestsellern der „Königin der Spannung“ präsentieren hochwertig produzierte, ausgeklügelte Geschichten rund um die überwiegend weiblichen Heldinnen. Auf der Spur von schrecklichen Verbrechen müssen sie, konfrontiert mit mysteriösen Todesfällen und ungeahnten Abgründen der menschlichen Psyche, erkennen, dass ihre furchtbaren Vermutungen sich leider nur zu oft bewahrheiten…

Mary Higgins Clark, die Anfang Februar 2020 mit 92 Jahren verstarb, zählte zu den erfolgreichsten Thriller-Autorinnen der Welt. Sie schrieb bis ins hohe Alter, viele ihrer 56 Bücher wurden verfilmt. Besonders die raffinierten Plots und die ausgefeilte Psychologie ihrer Heldinnen bescherte der US-Schriftstellerin eine treue Leserschaft und zahlreiche Auszeichnungen.

(Quelle: WDR mediagroup / Release Company)

Filme

01 Wo waren Sie, Dr. Highley?
02 Mein Auge ruht auf dir
03 Ein Gesicht so schön und kalt
04 Hab acht auf meine Schritte

Details

Sprache: Deutsch, Französisch
Ton: Dolby Digital 2.0
Bildseitenformat: 16:9
Anzahl Disks: 2
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: WDR mediagroup / Release Company
Erscheinungstermin: 27.11.2020
Produktionsjahr: 2015 – 2018
Spieldauer: 4 x 90 Minuten

Copyright Cover: WDR mediagroup / Release Company



Über den Autor

Conny
"Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert." - Oscar Wilde