Review

„… und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage.“ So enden Märchen. Das Böse ist besiegt und die Guten können endlich ihr gemeinsames Leben genießen, viele Nachkommen inklusive. Doch was passiert eigentlich mit den bösen Buben? Disneys „Descendants – Die Nachkommen“ zeigt eine mit Gesang, Tanz und Liebe dekorierte Fortsetzung aus Antihelden-Sicht.

Anscheinend finden sogar Bösewichte wie Cruella De Vil, Maleficent, Jafar und die böse Königin die Liebe ‑ oder zumindest eine Gelegenheit zur Fortpflanzung, denn in dieser Realverfilmung haben die vier nicht nur eine eigene Insel, auf der sie eingesperrt sind, sondern auch bösartigen Nachwuchs. Auch die Teens Mal, Evie, Carlos und Jay sollen wie ihre Eltern unter Verschluss bleiben.

Die Bewohner des Märchenlandes haben diese Rechnung allerdings ohne Ben gemacht, denn der Sohn von Belle und ihrem Biest soll nämlich mit zarten 16 Jahren die Krone von seinem Vater übernehmen und beschließt direkt, die bösen Kids aus dem Exil zu holen. Er ist fest überzeugt davon, dass die Vier anders sind als ihre Eltern. Natürlich liegt er hier falsch, denn kaum erfahren die vier bösen Eltern davon, schmieden sie einen Plan, wie ihnen diese Gnade dazu verhelfen soll, von dieser vermaledeiten Insel zu fliehen: Alles was sie brauchen, ist der mächtige Zauberstab der guten Fee, die die Zauberei an den Nagel hing und stattdessen Schulleiterin ist. Nun liegt es an Mal, Evie, Carlos und Jay zu entscheiden, ob sie ihre Eltern stolz machen wollen oder ein Leben bei den Guten führen möchten.

Alles in allem ein Wiedersehen mit vielen Disneycharakteren in einem bunten Mash-up. Da „Descendants“ eine Disney Channel Original Produktion ist, werden die Charaktere natürlich nicht von den bekannten Gesichtern vorheriger Verfilmungen verkörpert ‑ allein die Gage für Angelina Jolie als Maleficent hätte sonst sicher das Budget gesprengt. Nichtsdestotrotz wurde hier ein netter Cast zusammengestellt, der sich bewusst von großen Vorbildern abkehrt und insgesamt eine solide Leistung abliefert. Herausstechen kann dabei allerdings nur Dove Cameron als Mal, die nicht nur eine komplexe Charakterentwicklung hinlegt, sondern auch besonders viele Gesangsstücke übernommen hat.

Auch die Nachkommen von Bösewichten haben so etwas wie einen Alltag. (Copyright: © 2015 Disney Enterprises, Inc. All rights reserved.)

Auch die Nachkommen von Bösewichten haben so etwas wie einen Alltag. (Copyright: © 2015 Disney Enterprises, Inc. All rights reserved.)

Womit auch schon das Thema „Musik“ auf den Tisch kommt. Wenn Kenny Ortega Regie führt, der die „High School Musical“-Reihe als Choreograf und Regisseur schuf, müssen dem Zuschauer vorab zwei Dinge klar sein: Erstens erinnert die musikalische Untermalung gar nicht an die alten Disney-Klassiker, dafür kann man zweitens sagen, dass die Musik insgesamt sehr modern ist. Selbst wenn man sich das vor Augen hält, ist die musikalische Gestaltung gewöhnungsbedürftig, zumal eine deutsche Übersetzung fehlt. Leider gibt es außerdem nur eine Adaption eines Klassikers, dabei ist die Neuauflage von „Be our guest“ (aus „Die Schöne und das Biest“) ein echtes Highlight. Hätte es mehr von diesen Bezügen gegeben, wäre der Film sicherlich auch für ein älteres Publikum spaßig.

Bei der Ausstattung der DVD hätte es ebenfalls etwas mehr geben können, diese enthält abgesehen vom Film nur einen Trailer zu einer neuen Disneyland-Attraktion.

Etwas mehr ist hier also unterm Strich ein gutes Fazit: Der Film unterhält, aber an einigen Stellen hätte es einfach noch etwas mehr sein dürfen. So schneiden sich die Macher von „Descendants – Die Nachkommen“ das ältere Publikum ab. Nichtsdestotrotz ein spaßiger Film für Kinder und Jugendliche, denen auch schon „High School Musical“ gefallen hat.

Trailer

Handlung

Triff die nächste Generation von Bösewichten in Disney DESCENDANTS – DIE NACHKOMMEN!

Von Geburt an gefangen auf der Insel der Verlorenen, der Heimat der berüchtigsten Bösewichte aller Zeiten, haben die Kinder von Maleficent (Kristin Chenoweth), der Bösen Königin, Dschafar und Cruella De Vil noch nie die Insel verlassen … bis jetzt. Als Mal, Evie, Jay und Carlos ins idyllische Auradon geschickt werden, um mit den Kindern der beliebten Disney-Helden zur Schule zu gehen, haben sie nur ein Ziel: die Weltherrschaft zu erlangen, wie es schon ihre Eltern geplant hatten. Wird es Maleficents Tochter Mal und den anderen rebellischen Teenagern gelingen, in die Fußstapfen ihrer niederträchtigen Eltern zu treten?

Disney DESCENDANTS – DIE NACHKOMMEN mit Booboo Stewart (Twilight), Dove Cameron (Disney Liv und Maddie), Cameron Boyce (Disney Jessie) und Newcomerin Sofia Carson entführt euch in ein cooles und abgefahrenes Abenteuer voller Magie!

(Quelle: Disney)

Details

Format: Dolby, PAL, Widescreen
Sprache: Italian (Dolby Digital 2.0), German (Dolby Digital 2.0), Polish (Dolby Digital 2.0), English (Dolby Digital 2.0), French (Dolby Digital 2.0), Spanish (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch, Italienisch, Spanisch, Französisch
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 – 2.20:1
FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Studio: Walt Disney
Erscheinungstermin: 08.10.2015
Produktionsjahr: 2015
Spieldauer: 107 Minuten

Copyright Cover: © 2015 Disney



Über den Autor

Ivonne
Ivonne
"Gute Bücher sind Zeitgewinn, schlechte Bücher Zeitverderber, gehaltlose Bücher sind Zeitverlust." - Rosette Niederer