Review

„Wolverine Origin“ erzählt die Geschichte von Logan. Wir alle kennen ihn als Wolverine, der des Öfteren aus dem Bauch heraus entscheidet und eigentlich immer schlecht gelaunt ist. „Origin“ wendet sich seiner emotionalen Seite zu. Wir erfahren, wie seine Kindheit war und wie er zu dem wurde, was er heute ist. Reißt uns die Story um Logan vom Hocker? Lest selbst.

„Origin II“ spielt im 19. Jahrhundert und wir starten direkt im Wald, wo Logan mit einem Wolfsrudel zusammenlebt. Nach seiner tragischen Familiengeschichte sah er keinen Ausweg mehr, außer sich mit seinesgleichen abzugeben. Er sah sich den wilden Tieren ähnlich und entschied, dass das die beste Lösung wäre. Das Rudel hat seine Familie ersetzt. Mit ihnen geht er jagen, er sorgt für sie und auch für den Nachwuchs. So aufopferungsvoll erlebt man Wolverine zwar auch in seiner jetzigen Rolle, dennoch fühlt man so richtig mit ihm mit, denn so viel Liebe für einen Haufen Tiere über zu haben, wo man selbst schon sehr viel Leid erfahren hat, ist wirklich bemerkenswert. Leider wird auch diese Familie bedroht und es kommt zu einem tragischen Ende, mehr sei an dieser Stelle aber nicht verraten.

Comicautor Kieron Gillen (Copyright: Kieron Gillen)

Comicautor Kieron Gillen (Copyright: Kieron Gillen)

Autor Kieron Gillen schafft ein großartig emotionales Universum rund um James Howlett.

Zeichner Adam Kubert tut sein Übriges und haucht der sehr guten Story Leben ein.
Die Zeichnungen und Farben sind äußerst comichaft, wie man es von Marvel kennt, dafür aber sehr erwachsen und düster. Somit der perfekte Mix für diesen Charakter.
Der Einsatz von Blut scheint in diesem Zusammenhang essenziell zu sein, um die Gewalt so extrem wie möglich rüberzubringen. Das gelingt, denn nach vielen Toden in diesem Comicband fühlt man mit Logan mit; gerade weil er immer wieder versucht aus der Asche hervorzusteigen, es ihm aber einfach vergönnt wird.

Eine Jagd auf Wolverine beginnt, denn er wird interessant für diejenigen, die ihn erforschen wollen. Freund und Feind sind schwer zu unterscheiden, dennoch findet er Anklang. Anfangs hat man den Eindruck, dass er das Sprechen völlig verlernt hat und nur noch rumknurren kann. Später wird klar, er hat einfach keine Lust oder keine Kraft sich zu öffnen.
Clara ist hier der Dreh- und Angelpunkt, denn sie möchte Logan helfen. Die Flashbacks in den Dialogen mit ihr bringen einen immer wieder auf den Boden und zeigen, warum Logan so ist, wie er ist. Jeder andere hätte nach so viel Leid wahrscheinlich einen anderen Weg gewählt.

Comiczeichner Adam Kubert (Copyright: Adam Kubert)

Comiczeichner Adam Kubert (Copyright: Adam Kubert)

Gequält wie ein Tier, versucht er einen Neuanfang in der großen weiten Welt der Zivilisation. Schnell wird klar, seine wilde Vergangenheit wird ihm zum Verhängnis. Im finalen Kampf wird noch mal ordentlich Blut vergossen und ein Twist beendet die grandiose Story. Auch hier entscheidet Logan, was richtig ist, ohne einen Kompromiss einzugehen. Nun muss er mit den Konsequenzen leben und voranschreiten.

Die Bilder sind klasse eingefangen und die Dialoge treiben die Story voran. Die emotionale Seite von Logan wird viel zu selten beleuchtet, weshalb Autor Kieron Gillen hier wirklich ganze Arbeit geleistet hat.

Fazit: „Wolverine Origin II“ ist ein Pflichtkauf für jeden Wolverine-Fan. Es geht dieses Mal nicht um Mutanten und die X-Men. Wer mehr über Logan erfahren will, ist hier goldrichtig. Die Story hinter dem steinharten Mann wird grandios erzählt und lässt Platz für Emotionen, die sonst bei diesem Charakter zu kurz kommen. Die Beziehungen sind klasse eingefangen und erzählen eine interessante Story. Wer sich für die Einzelschicksale der X-Men interessiert, muss hier zugreifen und am besten gleiche beide Bände kaufen. Remember where you came from.

Inhalt

Nach den Ereignissen von „ORIGIN“ lebt James Howlett allein und heimatlos unter Wölfen. Doch bald dringt die Nachricht von einem wilden Mann in Kanadas Wäldern an die Außenwelt. Und während die zivilisierte Gesellschaft die Jagd auf den Wolfsmenschen eröffnet, entdeckt ein geheimnisvoller Wissenschaftler die Spezies der Mutanten … Ihr glaubt, die ganze Story zu kennen? Von wegen!

Die lang ersehnte Fortsetzung von „Wolverine Origin“!

Von Starautor Kieron Gillen und Zeichnerlegende Adam Kubert!

(Quelle: Panini Comics)

Autor

Kieron Gillen

ist ein britischer Comic-Autor und ehemaliger Computerspiel- und Musikjournalist. Er ist sowohl für sein eigenes Comic „Phonogram“ bekannt, welches er mit der Künstlerin Jamie McKelvie kreiert hat und das über Image Comics veröffentlicht wurde, als auch für zahlreiche Projekte für Marvel Comics (wie z.B. „Journey into Mystery“ und „Uncanny X-Men“).

(Quelle: Wikipedia)

Kieron Gillen – Workblog
Kieron Gillen – Tumblr

Kieron Gillen – Twitter

Details

Format: Softcover
Vö-Datum: 14.10.2014
Originalausgaben: Origin II – Book One, Book Two, Book Three, Book Four, Book Five
Seitenzahl: 132
Sprache: Deutsch
Verlagshomepage: Panini Comics / Marvel

Copyright Cover: Panini Comics / Marvel



Über den Autor

Marcus
Marcus