Review

Dem Tode ganz nah

Der junge Student Eiji Urashima, seines Zeichens Sohn des legendären Serienkillers LL, hat gegenwärtig allerhand Probleme („The Killer Inside 1“ und „The Killer Inside 2“).

So hat er einerseits herausgefunden, dass er an einer dissoziativen Identitätsstörung leidet. Ganze Tage sind aus seinem Bewusstsein und seiner Erinnerung wie ausgelöscht. Eine Rekonstruktion der Ereignisse ist nur mit enormem Aufwand und der Hilfe einer geheimnisvollen jungen Frau möglich – indessen auch nur ansatzweise. Andererseits ist Eiji (auch aufgrund seiner Herkunft) der Hauptverdächtige in einem Mordfall; er gerät ins Fadenkreuz der Ermittlungen.

Unter Inkaufnahme erheblichen Risikos infiltriert der Hochschüler die berüchtigte kriminelle Gang SKALL – gnadenlose Verehrer seines mordlustigen Vaters (I Shall Kill Again“ – „Ich werde wieder töten.“, LL).

Doch der besonders gestörte und obsessive Boss von SKALL kommt Eiji auf die Schliche. Auf einmal ist nicht nur der harmlose Student, sondern auch dessen Familie und Freundin Kyoka in konkreter Lebensgefahr.

Klan-Boss Sai betrachtet die Existenz von Eiji als Beleidigung für das Andenken seines großen Vorbilds. Eine Beleidigung, die er nicht länger hinzunehmen gedenkt.

Spannung und Nervenkitzel

Die dritte Auskopplung der Reihe – „The Killer Inside 3“ – ist meines Erachtens der bisherige Höhepunkt.

Kritisieren kann man – nach wie vor -, dass sich die Macher Hajime Inoryu und Shota Ito nur recht wenig für das zweite Ich der Hauptfigur, für die Aspekte Identität und Gedächtnis bzw. Identitätsstörung interessieren.

Leseprobe aus „The Killer Inside 3“. (Copyright: Carlsen)

Auf der Habenseite steht diesmal allerdings nicht nur eine besonders dichte Stimmung und düstere Atmosphäre, sondern eine spannende und mitreißende Handlung. Wenn der Boss von SKALL Eiji und seine Freundin in seine Gewalt bringt, um eine gnadenlose und barbarische Hinrichtung zu inszenieren, dann gerät dies derart packend, dass es kaum möglich ist, das Buch aus der Hand zu legen. Ich habe das Buch jedenfalls – ungeplant – mitten in der Nacht beendet.

Meines Erachtens stößt vorliegend selbst die Leseempfehlung ab 16 Jahren an ihre Grenzen. Denn auch Imaginationen und Bilder im Kopf vermögen einer Geschichte besondere Drastik zu verleihen. Über zu wenig fesselnde Spannung und Nervenkitzel kann man sich hier jedenfalls nicht beschweren.

Zum Ende hin weiht Eiji seine Freundin in das Geheimnis seiner gespaltenen Persönlichkeit ein. Kyoka möchte mehr über dessen andere Seite B1 in Erfahrung bringen. Außerdem gibt es noch einen Twist am Ende (Cliffhanger auf der letzten Seite!), der darauf hindeutet, dass doch wieder einiges anders sein könnte, als es den Anschein macht. Womöglich spielt die Identitätsstörung und Eijis zweites Ich zeitnah eine größere Rolle.

Fazit

Der beste Band bis zu diesem Zeitpunkt liefert spannende und mitreißende Unterhaltung und macht Lust auf die nächste Ausgabe.


The Killer Inside 3: Ein mörderischer Mystery-Thriller

Inhalt

Band 3 des mörderischen Psychothrillers mit Horrorelementen

Auf den ersten Blick scheint Eiji ein ganz normaler Student zu sein, doch er hat ein Geheimnis: sein verstorbener Vater war ein berüchtigter Serienmörder, der für seine extreme Grausamkeit bekannt war.
Eines Tages wacht Eiji neben einem schönen fremden Mädchen auf, das anscheinend in ihn verliebt ist und behauptet, seine Freundin zu sein, doch eigenartigerweise kann er sich nicht an sie erinnern. Die letzten Tage scheinen wie aus seinem Gedächtnis gelöscht, und es fühlt sich an, als hätte jemand anders die Kontrolle übernommen. Zur selben Zeit findet die örtliche Polizei eine aufs Übelste verstümmelte Leiche, und für sie besteht kein Zweifel: Eijis Vater ist zurück … doch kann das wirklich sein?

Das erwartet dich in diesem Band:
Eiji Urashima wird verdächtigt, in den bestialischen Mord an einer Studentin verwickelt zu sein. Um seine Unschuld zu beweisen und etwas über seine andere Persönlichkeit »B1« zu erfahren, infiltriert er die berüchtigte kriminelle Gang SKALL. Aber je näher Eiji der Wahrheit des Falles kommt, desto unerbittlicher verfolgt sein Gegner seine mörderische Absicht.

(Quelle: Carlsen)

Details

Format: Taschenbuch
Veröffentlichung: 30.11.2021
Seitenzahl: 192
ISBN: 978-3-551-71948-5
Sprache: Deutsch
Verlagshomepage: Carlsen Verlag

Copyright Cover: Carlsen Verlag



Über den Autor

Fabian
"Du lächelst wie jemand, der keine Ahnung hat, wozu ein Lächeln überhaupt gut ist." (Das kleine, blaue, geflügelte Einhorn Happy, in: Happy!)