Review

Es ist immer wieder faszinierend, welche Begeisterung Fernsehserien hervorrufen können.
Um die amerikanische Erfolgsreihe „The Walking Dead“ hat sich beispielsweise ein wahrer Kult entwickelt. Diesen nutzen die Autoren Peter Osteried und Christian Langhagen aus, um mit „The Walking Dead: Der inoffizielle Serienguide“ etwas Kapital aus diesem Hype zu schlagen.

Doch wer glaubt, dass einem mit diesem Buch lediglich heiße Luft verkauft wird, irrt.
Für Fans der Serie, die sich zudem für spannende Details interessieren, oder schnell noch einmal wissen wollen, was eigentlich in Folge X los war, ist dieses Buch ideal, denn die Autoren fassen das Geschehen der Staffeln 1 bis 4 Episode für Episode zusammen.

Dabei halten sie sich angenehm kurz, vergessen wichtige Punkte aber keinesfalls.
Zusätzlich gibt es zu jeder Folge interessante Informationen wie z.B. besondere Nebendarsteller, Plot-Highlights oder Songs. Damit hat man in jeder auf diese Serie bezogene Fachsimpelei definitiv die Nase vorn!

Wie kam es zu diesem Gemetzel? Das Buch verrät es! (Copyright: WVG Medien GmbH)

Wie kam es zu diesem Gemetzel? Das Buch verrät es! (Copyright: WVG Medien GmbH)

Doch obwohl der Titel „The Walking Dead: Der inoffizielle Serienguide“ es vermuten lässt, enthält das Buch nicht nur Informationen zu den einzelnen Folgen. Es gibt darüber hinaus beispielsweise ein ausführliches Kapitel, welches sich den Comics widmet, auf denen diese Serie basiert.
Zudem wird ausführlich analysiert, wie es überhaupt dazu kam, dass „The Walking Dead“ in dieser Form verfilmt wurde.

Jene, die sich mit dieser Serie noch nicht auseinandergesetzt haben aber planen, sich diese einmal anzusehen (es soll einige wenige Menschen geben, auf die dieses zutrifft), sollten das Buch hingegen mit Vorsicht genießen, denn natürlich wird ohne Ende gespoilert. Dies macht einen Serienguide ja schließlich aus.

Aufgrund der angenehmen Schreibe, der durchaus spannenden Details und der ausführlichen Analyse der Comics sowie der Entstehung der Serie können wir „The Walking Dead: Der inoffizielle Serienguide“ den Fans dieser Serie durchaus und uneingeschränkt empfehlen. Es ist das ideale Nachschlagewerk und versorgt seine Leser mit einem Rundumpaket an Informationen.

Durch den hochwertigen Umschlag und zahlreiche Szenenbilder sowie Fotos von für die Serie wichtigen Personen macht dieses Buch zudem auch optisch einiges her, was als weiterer Pluspunkt gewertet werden kann.

Inhalt

Die Welt, wie wir sie kennen, ist vergangen. Keine Regierung, keine Läden, keine Post, kein Fernsehen – in der Welt der Untoten gibt es einzig und allein den Kampf ums Überleben. Und um die letzten Reste Menschlichkeit, die nicht verloren gehen dürfen.

THE WALKING DEAD, das diese epische Geschichte erzählt, muss um seinen Fortbestand nicht bangen. Der Anfang als Comic vor mehr als einem Jahrzehnt war noch Sache eines eingeweihten Kreises. Doch heutzutage ist der Stoff ein multimedialer Erfolg ohnegleichen, und das auf globaler Ebene. Die Frage, wie man leben würde, wenn die Zivilisation zusammenbricht, verbreitet sich wie ein Virus und lockt die Zuschauer scharenweise an. Vier Staffeln der Fernsehserie gibt es bislang und ein Ende ist nicht abzusehen.

Die Welt der wandelnden Toten ist mit Comics, Romanen und Fernsehserie zu komplexer Größe angewachsen. Dieses Buch erhellt alle Hintergründe, stellt Analysen auf und Zusammenhänge her und bietet einen packenden Ausblick auf die vierte Staffel, die im deutschen Free-TV noch nicht zu sehen war.

(Quelle: Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag)

Details

Format: Broschiert
Vö-Datum: 01.08.2014
Seitenzahl: 160
ISBN: 978-3-862-65361-4
Sprache: Deutsch
Verlagshomepage: Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag

Copyright Cover: Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag



Über den Autor

Stefan †
Stefan †
Die Lücke, die Stefan als Magazinmitbegründer, Administrator, Redakteur und Freund durch seinen plötzlichen und viel zu frühen Tod im Dezember 2014 hinterlässt, bleibt groß. Er wird immer in unseren Herzen und ein Teil des DeepGround Magazines bleiben.