Review

Wintersoldat

Mittlerweile kennen wir Marvel-Fans alle den Charakter James Buchanan „Bucky“ Barnes. Immerhin hat diese Figur, verkörpert durch Sebastian Stan, bereits frühzeitig ihren Niederschlag im MCU gefunden (zuerst in „Captain America: The First Avenger“ und dann z.B. in „Avengers: Infinity War“). Von besonderem Interesse ist Bucky Barnes hingegen im Cap-Sequel unter dem Titel „Captain America: The Winter Soldier“ (bzw. hierzulande unter dem unsäglichen Titel „The Return of the First Avenger“).

Hier kommt nun die vorliegende Ausgabe „Marvel Must-Have: Captain America – Winter Soldier“ vom großartigen Autor Ed Brubaker und den Zeichnern Steve Epting und Michael Lark ins Spiel.

Schließlich blieb der Sidekick und Partner Captain Americas für sehr lange Zeit in den Comics unberührt. Bis Brubaker die Idee für den Wintersoldaten kam, um Bucky wiederauferstehen zu lassen. Ohne Zweifel eine spannende Figur mit einzigartigem Design vor der passenden Kulisse eines Thrillers aus der Zeit des Kalten Krieges.

Gehirnwäsche und KGB-Killer

Im Zweiten Weltkrieg war Bucky Barnes der treue Partner Captain Americas. Und ähnlich wie Cap, der jahrelang im Eis tiefgefroren war, bis die Rächer ihn zu neuem Leben erweckten, ist Bucky eines Tages über dem Ärmelkanal verschollen.

Trotz dieser vergleichbaren Ereignisse sind Leben und Schicksal der beiden Kriegshelden indessen vollkommen anders verlaufen. Denn während Cap sich zum neuen Anführer der glorreichen Avengers entwickelte, wurde sein früherer bester Freund von den Sowjets aus dem eiskalten Gewässer aufgelesen. Anschließend wurde er nach Mütterchen Russland verschleppt, reanimiert, einer Gehirnwäsche unterzogen und schließlich zum eiskalten und skrupellosen KGB-Killer namens Winter Soldier abgerichtet. Über 50 Jahre stand der Winter Soldier in den Diensten der Sowjets – zahlreiche Todesopfer gingen auf sein Konto.

Entgegen aller Widrigkeiten versucht Steve Rogers, seinen tot geglaubten Partner zurückzugewinnen.

Großartige Verwandlung 

Hier kann ich mich – ausnahmsweise – kurz halten.

Einblick ins „Marvel Must-Have: Captain America – Winter Soldier“. (Copyright: Panini Comics)

„The Winter Soldier“ gehört seit jeher zu meinen absoluten Lieblingsfilmen aus dem MCU. Als Kontrast zum typisch-modernen Superhelden-Bombast bietet dieser Film eine clever konzipierte und fesselnde Geschichte; die Idee eines Gehirnwäsche-KGB-Killers, aber auch die Ereignisse aufseiten der USA, insbesondere bei S.H.I.E.L.D. und im Zusammenhang mit dem Weltsicherheitsrat haben etwas von einem klassischen Agenten- und Spionagefilm. So gibt es zwar auch hier Explosionen und brachiale Actionszenen; daneben aber auch Intrigen, Geheimnisse und Verwirrspiele.

Vordenker für diesen starken filmischen Beitrag war Marvel-Autor Ed Brubaker, der den lange für tot gehaltenen Bucky Barnes erst wiederauferstehen ließ und als unbarmherzigen Wintersoldaten zurückbrachte. Es ist kein Geheimnis, dass die Drehbuchautoren gehörigen Respekt davor hatten, Brubakers Arbeit für das MCU zu adaptieren. In „Captain America – Winter Soldier“ finden wir all die Zutaten, die den Film so besonders machen, die den Stil und Ton des modernen Captain America prägen. Eine geerdete Agenten-Story, eine packende Origin Story für den KGB-Killer wider Willen, schlicht ein moderner Mythos.

Die starken Zeichnungen von Steve Epting und Michael Lark runden das Ganze noch ab.

Fazit

Steht „Must-Have“ drauf und ist auch „Must-Have“ drin. Die Rückkehr des tot geglaubten Bucky Barnes als Winter Soldier in den Diensten der Sowjets ist ein echtes Highlight.


Marvel Must-Have: Captain America: Winter Soldier

Inhalt

Über 50 Jahre stand der Winter Soldier in den Diensten der Sowjets. Nun arbeitet er für General Lukin, der eine Waffe von grenzenloser Macht besitzt. Um die Welt zu retten, muss Cap an seinem tot geglaubten Partner vorbei.

(Quelle: Panini Comics)

Details

Format: Hardcover
Veröffentlichung: 20.04.2021
Originalausgaben: Captain America (2004) 8-9, 11-14
Seitenzahl: 156
Sprache: Deutsch
Verlagshomepage: Panini Comics

Copyright Cover: Panini Comics



Über den Autor

Fabian
"Du lächelst wie jemand, der keine Ahnung hat, wozu ein Lächeln überhaupt gut ist." (Das kleine, blaue, geflügelte Einhorn Happy, in: Happy!)