Review

Bereits zum sechsten Mal versetzt uns Folgenreich mit der Episode „Woran Du glaubst …“ aus der Hörspielreihe „Mark Brandis Raumkadett“ in die Jugendzeit des titelgebenden Helden und liefert damit gleichzeitig die Fortsetzung der vorherigen Folge „Der Aladin-Schachzug„.

War jene inhaltlich noch eher schwach und hielt sich insgesamt zurück, holt die Geschichte nun etwas an Fahrt auf. Nichtsdestotrotz vermisst man auch hier insbesondere in den Action- und Fluchtszenen das Tempo und die Dramatik. Nach anfänglichen längeren Passagen, die die Handlung nur schleppend vorantreiben (so z.B. einige zähe Abschnitte innerhalb des Tracks „An Bord der „Discovery““) stellen sich die im Mittelpunkt befindlichen Charaktere rund um Mark Brandis schon bald frei nach Goethe die Frage „Edel ist der Mensch, hilfreich und gut?“, oder können sie der neu auftretenden Figur Kommissar Huygens, gesprochen von niemand Geringerem als GZSZ-Bösewicht „Jo“ Gerner, sprich Wolfgang Bahro, doch nicht vertrauen? Die diesbezügliche Ungewissheit verfolgt Figuren wie Zuhörer nahezu bis zum letzten Track und hält somit die Spannung aufrecht, die andernfalls auf der Strecke geblieben wäre.

Nikolai von Michalewsky (Copyright: Nikolai von Michalewsky)

Nikolai von Michalewsky (Copyright: Nikolai von Michalewsky)

Von möglicher Kritik unberührt bleibt das Sounddesign dieser Hörspiel-Folge. Gut inszeniert man unterschiedliche Wetterverhältnisse sowie den ‚gen Mitte platzierten Beschuss auf die Protagonisten.
Auch die vorhandenen Schauplatz- bzw. Zeitwechsel werden akustisch ausreichend verdeutlicht, um nicht den Überblick zu verlieren.
Eine zusätzliche Lebendigkeit bringen die aktiven Zuhör-Elemente in die Folge, denn an mehreren Stellen vernimmt man ein kollektiv zustimmendes „mhm“ oder erstauntes „hm“ quasi aus dem Off.
In technischer Hinsicht und die Synchronisation betreffend hat man also wieder alles richtig gemacht, sodass auch „Woran Du glaubst …“ beweist, dass Folgenreich zu Recht der Platzhirsch der Hörspielproduktionen ist.

Zwar liegt mit „Der Aladin-Schachzug“ und „Woran Du glaubst …“ ein Zweiteiler vor, der aufgrund seiner teils verzichtbaren Längen in einer Episode hätte zusammengefasst werden können, davon abgesehen bilden beide Folgen zusammengenommen ein stimmiges, wenn auch unaufgeregtes Abenteuer von Mark Brandis, das die Lust auf weitere Hörspiele nicht versiegen lässt.

Prolog

Inhalt

Eigentlich hatte es ein Urlaub werden sollen, doch alles kam anders!
Wegen eines Datendiebstahls sitzt der junge Mark Brandis in Ostafrika im Gefängnis. Unheil braut sich über ihm zusammen. Seinen Freunden Alec, Annika und Rob läuft die Zeit davon. Ein Unbekannter behauptet, von der Botschaft geschickt zu sein, und bietet ihnen an, Annika und Rob in Sicherheit bringen zu lassen. Außerdem will er Alec helfen, Mark zu befreien. Aber können sie ihm trauen?

(Quelle: Folgenreich / Universal Music Family Entertainment)

Autor

Nach dem 2. Weltkrieg zieht es den jungen Nikolai von Michalewsky immer wieder nach Afrika. Er verdingt sich als Assistent auf eine Kaffeeplantage und ergreift dann die Chance, die ihm eine amerikanische Nachrichtenagentur bietet: Er geht als Berichterstatter auf den Kriegsschauplatz Algerien. In einer Reihe von Büchern schreibt er sich seine Eindrücke und Erlebnisse von der Seele.

Fast vier Jahrzehnte vergehen, bevor er, der inzwischen einer noch größeren Faszination erlegen war, in Gedanken noch einmal auf den Schwarzen Kontinent zurückkehrt. Hinter dem Titel “Keine Spuren im Sand” steht die Erinnerung an seine Begegnung mit dem Element Sahara.

Inzwischen jedoch mit Haut und Haaren dem Element Meer verfallen, als Seefahrer und als Taucher, war er längst zum Dichter und Chronisten der Welt unter Wasser geworden. Sein Haus auf Sardinien, an dessen Fundament die Brandung rüttelt, war Ausgangspunkt zahlreicher Expeditionen.

Und um sich nicht einseitig festzurren zu lassen durch Kritik, Verleger und Marktzwänge, wechselte er seine Autorennamen so oft wie seine Boote: Victor Karelin, Nick Norden, Mark Brandis, Bo Anders.

Im Hörfunk war er bekannt dafür, dass er es verstand, komplizierte Sachverhalte fesselnd und leichtverständlich darzustellen. Zahlreiche Auszeichnungen und Preise legen davon Zeugnis ab. Und so wird schließlich die Weltgesundheitsorganisation auf ihn aufmerksam, als sie Ausschau hält nach einem Autoren für die Dokumentation ihres medizinischen Feldzuges gegen das Pockenvirus. Es entsteht das Werk, das den Siegern in Weiß das Denkmal setzt.

Auf das schweißtreibende Klima von Bangladesch folgt erneut die Kühle der See. Doch diesmal ist es eine bedrohte Meereslandschaft, zu deren Rettung Nikolai von Michalewsky in seiner Buchreihe “Grüner Auftrag für Fortuna” aufrief.

(Quelle: Homepage von Nikolai von Michalewsky)

Serie

01 Aufbruch zu den Sternen
02 Verloren im All
03 Tatort Astronautenschule
04 Hinter den Linien
05 Der Aladin-Schachzug
06 Woran Du glaubst …

Details

Format: Hörspiel
Veröffentlichung: 15.05.2015
Spielzeit: ca. 48 Minuten
Sprache: Deutsch
Verlagshomepage: Folgenreich (Universal Music Family Entertainment)

Copyright Cover: Folgenreich / Universal Music Family Entertainment



Über den Autor

Conny
Conny
"Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert." - Oscar Wilde