Review

Das Ende der epischen Froschmonster-Saga

Die Neuauflage der „Froschplage“-Storyline geht bei Cross Cult in die letzte Runde. Das Kompendium „Geschichten aus dem Hellboy-Universum: B.U.A.P. – Die Froschplage 4“ umfasst die – bereits verlagsvergriffenen – Einzelbände „Die Warnung“, „Die schwarze Göttin“ sowie „König der Furcht“. Hier schließt sich ein großer Kreis und es eröffnen sich neue Perspektiven.

Zuletzt wurde Liz immer wieder von Visionen und Albträumen geplagt, in deren Zentrum eine mysteriöse Gestalt steht: Der finstere Magier Martin Gylfryd alias Memnan Sar. Jener hat nicht nur überlegenes Wissen in Bezug auf die Froschmonster und das gesamte Schicksal der Menschheit, sondern auch betreffend die machtvollen Fähigkeiten von Liz Sherman. So versucht die B.U.A.P. rund um Liz, Abe Sapien, Kate Corrigan und Johann Kraus den undurchsichtigen Okkultisten ausfindig zu machen und in Gewahrsam zu nehmen. Doch es kommt natürlich anders. Liz Sherman wird von Gylfryd entführt und ist von einer Sekunde auf die andere spurlos verschwunden. Anschließend versuchen ihre Kolleginnen und Kollegen sie wiederzufinden und vor allem zu retten. Dabei führt sie der Weg über München, wo sich merkwürdige Ereignisse häufen – vor allem tauchen – scheinbar – lebendige Roboter auf. Am versteckten Aufenthaltsort von Gylfryd kommt es ferner zu einer gewaltigen Schlacht und im Untergrund wartet noch ein alter Feind: Die Schwarze Flamme, an der Seite der Wesen aus der Hohlen Erde.

Liz ist gefordert, ihrer Bestimmung als Erlöserin der Welt nachzukommen, die sie später im Kampf gegen die Ogdru Jahad auch wahrnehmen wird („Geschichten aus dem Hellboy Universum 10“).

Sollte man unbedingt im Regal haben

Wir haben bislang sämtliche Sammelbände der „Froschplage“-Saga besprochen („Geschichten aus dem Hellboy-Universum: B.U.A.P. – Die Froschplage 1“, „Die Froschplage 2“, „Die Froschplage 3“). Diesen Texten kann man natürlich bereits erkennen, dass wir große Bewunderer dieser Geschichten um das Team der B.U.A.P. sind. Auch dieses Ende der Ära macht da keine Ausnahme.

Leseprobe aus „Geschichten aus dem Hellboy-Universum: B.U.A.P. – Die Froschplage 4“.
(Copyright: Cross Cult)

Die Figuren sind allesamt mit viel Liebe und Leidenschaft in Szene gesetzt. Die Beziehung zwischen Abe Sapien und Johann Kraus ist arg angespannt und vor allem Johann ist von Unsicherheit und Selbstzweifeln geplagt. Ihre Kollegin Liz Sherman kommt – aufgrund der Entführung – weniger vor als der eine oder andere erwarten wird; ihre verquere Beziehung zu Magier Martin Gylfryd wird dadurch aber sehr spannend und mysteriös aufgebaut. Spätestens in dem abgelegenen Geheimversteck wird dem Leser das Ausmaß der Fähigkeiten von Liz gelungen präsentiert. Auch die Figur von Kate Corrigan wird hier noch einmal gekonnt herausgearbeitet. Am Rande geht sie eine Liaison mit einem deutschen Polizisten ein; vor allem glänzt sie aber durch ihre Fähigkeiten als (mütterliche) Anführerin der B.U.A.P.

Im Übrigen ist die Ausgabe ein echter Augenschmaus und die Action-Sequenzen sind bombastisch.

Ein kleiner Kritikpunkt sei erlaubt: Die Storylines werden von Guy Davis in Szene gesetzt und der ist fraglos ein Könner seines Fachs. Wenn man (wie ich) allerdings kürzlich die aktuellen Geschichten aus dem Hellboy-Universum gelesen hat, muss man sagen, dass es da visuell noch höher her geht.

Fazit

Die neuen Hardcover-Sammelbände sind eine hervorragende Gelegenheit, um sich diese epischen Geschichten einzuverleiben.

Die Storylines – rund um die Froschmonster, die Bewohner der hohlen Erde und die Invasion der Oberfläche – sind packend und ereignisreich und die Charaktere sind stark und individuell herausgearbeitet. Mike Mignola und John Arcudi legen eine Sternstunde der Pulp-Unterhaltung vor. Das Ende der Ära ist womöglich etwas schwächer als der Beginn, da es zugleich der Beginn für das nächste Kapitel der B.U.A.P. sein möchte.


Geschichten aus dem Hellboy-Universum: B.U.A.P.: Die Froschplage 4 (Geschichten aus dem Hellboy-Universum: Froschplage)

Inhalt

In der ersten Ausgabe der HELLBOY-Comics nahmen die Geschicke um die Froschmonster seinen Lauf – nun ist das Team der B.U.A.P dazu angehalten, die unterirdische Kolonie ein für alle mal auszulöschen. Dabei kommen die Agenten der Behörde Memnan Saas Geheimversteck auf die Spur und werden in absolutes Chaos gestürzt, wenn ihr alter Feind, die Schwarzen Flamme, es sich zur Aufgabe macht, die Welt in Schutt und Asche zu legen.

Eine apokalyptische Prophezeiung, mysteriöse Visionen und das Armageddon am Horizont: kann die Behörde ein weiteres Mal das Schlimmste verhindern?

(Quelle: Cross Cult)

Autor

Mike Mignola
(*16. September 1960 in Berkeley, Kalifornien, USA) ist ein Comicautor und -zeichner. Bekannt ist er vor allem durch seine Figur Hellboy.

(Quelle: Wikipedia)

Mike Mignola – Homepage | Mike Mignola – Facebook | Mike Mignola – Twitter

Details

Format: Hardcover
Veröffentlichung: 14.10.2020
Seitenzahl: 456
ISBN: 978-3-966582-15-5
Sprache: Deutsch
Verlagshomepage: Cross Cult

Copyright Cover: Cross Cult



Über den Autor

Fabian
"Du lächelst wie jemand, der keine Ahnung hat, wozu ein Lächeln überhaupt gut ist." (Das kleine, blaue, geflügelte Einhorn Happy, in: Happy!)