Review

Serien-Hit >Game of Thrones<

Das lange Warten hat endlich ein Ende: Seit dem 14. April 2019 läuft die achte und letzte Staffel der Erfolgsserie „Game of Thrones“ des Seriensenders HBO. Fans konnten die Fortsetzung der epischen Geschichte rund um Jon Schnee, Cersei Lennister, Daenerys Targaryen & Co. schon kaum noch erwarten. Die ganze Welt scheint sich gegenwärtig die alles entscheidende Frage zu stellen: Wer wird am Ende auf dem Eisernen Thron sitzen?

Wer allerdings noch nicht auf dem neusten Stand der Serie ist, wem die Folgen nicht schnell genug kommen oder wer einfach nicht weiß, wie er nach dem Ende der achten und finalen Staffel noch weiter leben soll, für den hält der Carlsen bzw. Lappan Verlag noch ein kleines Bonbon bereit: „Game of Cartoons: Sex, Blut und Köpfe roll’n“.

>Game of Cartoons<

Für diese Cartoon-Sammlung über alle Staffeln des Fantasy-Epos hat André Sedlaczek als Herausgeber die namhaften Cartoonisten Peter Butschkow, Burkhard Fritsche alias Burkh, Markus Grolik, Miguel Fernandez, Michael Holtschulte, Dorthe Landschulz, Piero Masztalerz, Ari Plikat und Karsten Weyershausen versammelt.

Die eingefleischten Fans der Serie haben sich markante Szenen aus allen Staffeln vorgeknöpft und diese mal auf plumpe, mal auf geistreiche und witzige Weise persifliert.

Insgesamt kommt das Büchlein auf rund 120 Seiten mit verschiedensten Sketchen. Da sitzt etwa die Mutter der Drachen mal im Zug nach Westerland statt Westeros, der Sensenmann sucht nervtötende, spoilernde „Game of Thrones“-Fans heim und Daenerys blättert aufmerksam im Erziehungsratgeber „Drachenzähmen leicht gemacht“.

Schlicht Geschmackssache

Humor ist bekanntlich sehr speziell und auf besondere Weise Geschmackssache. Was der eine brüllend komisch findet, findet ein anderer sterbenslangweilig.

Leseprobe aus „Game of Cartoons: Sex, Blut und Köpfe roll’n“; hier: ein Beitrag von Cartoonist Miguel Fernandez (Copyright: Lappan Verlag)

Als großer Fan der Serie bin ich durchaus der Ansicht, dass sich diese ganz besonders für Cartoons, Parodien, Persiflagen oder Karikaturen anbietet. Leider konnte mir der Sampler „Game of Cartoons“ kaum je ein Schmunzeln abringen.

Meines Erachtens ist der Löwenanteil der Sammlung eine ziemlich simple Aneinanderreihung von billigen Kalauern und Rohrkrepierern, die selten besonders geistreich oder witzig sind und schon gar nicht „das Tragische in komische Situationen umzukehren“ wissen. Hier und da wird eine Figur schlicht von einem Drachen vollgekackt oder ein Sketch ist unterschrieben mit „Gameboy of Thrones“ …

Positiv hervorheben möchte ich allerdings die Cartoons von Miguel Fernandez, der nicht nur die besten Zeichnungen hervorbringt, sondern auch in Sachen Humor die Nase ganz weit vorne hat.

Fazit

Mal andersherum formuliert: Wer „Game of Thrones“-Fan ist und einen der hier beteiligten Cartoonisten total klasse oder auch die Arbeiten eines Ralph Ruthe zum Totlachen findet, der wird in diesem bunten Künstler-Sammelbecken sicherlich auf seine Kosten kommen und erhält ein Buch, das sehr schön verarbeitet ist und dadurch wertig aussieht.

Trailer

Inhalt

Ein Blick hinter die Kulissen des mittelalterlichen Fantasyepos, der nicht nur die lustigsten Seiten seiner Helden zum Vorschein bringt, sondern auch das Tragische in komische Situationen umzukehren weiß.

(Quelle: Lappan)

Cartoonisten

André Sedlaczek als Herausgeber und die namhaften Cartoonisten Peter Butschkow, Burkh, Markus Grolik, Miguel Fernandez, Michael Holtschulte, Dorthe Landschulz, Piero Masztalerz, Ari Plikat und Karsten Weyershausen, allesamt Fans der Serie, haben sich dieser Aufgabe angenommen und zeigen Machtspiele voller Blut, Schweiß und Lachtränen.

André Sedlaczek (Hrsg.) wird 1967 am Nikolaustag geboren, etwas früher als geplant, um Weihnachten nicht zu verpassen. Er studiert Visuelle Kommunikation mit dem Schwerpunkt Illustration an der FH Bielefeld. Seit 1996 ist er als freiberuflicher Cartoonist und Comiczeichner tätig. Neben zahlreichen Büchern veröffentlicht er im Satiremagazin Eulenspiegel.

(Quelle: Lappan)

Details

Format: Hardcover
Veröffentlichung: 31.08.2018
Seitenzahl: 128
ISBN: 978-3-8303-3511-5
Sprache: Deutsch
Verlagshomepage: Lappan Verlag / Carlsen

Copyright Cover: Lappan Verlag



Über den Autor

Fabian
Fabian
"Du lächelst wie jemand, der keine Ahnung hat, wozu ein Lächeln überhaupt gut ist." (Das kleine, blaue, geflügelte Einhorn Happy, in: Happy!)