Review

Das Turnier der Universen

Bereits seit „Dragon Ball Super 6“ läuft die neue Dragon Ball-Storyline rund um das Turnier der Kraft, ein Kampfsport-Turnier zwischen allen Universen. Abgehalten wird das intergalaktische Turnier von den Königen von Allem. Die wichtigste Regel lautet dabei: Die unterlegenen Universen sollen allesamt ausgelöscht werden.

In „Dragon Ball Super 7“ sind auch bereits einige Freunde und Mitstreiter von Son-Goku aus dem Turnier ausgeschieden, wobei es andere Universen schon erheblich härter getroffen hat. Freezer, Son-Goku, Vegeta, Son-Gohan, C17 und der gute alte Herr der Schildkröten sind noch verblieben, um die Vernichtung abzuwenden.

Und so wütet der Wettkampf auch in „Dragon Ball Super 8“ noch. Dabei kristallisieren sich insbesondere zwei Duelle besonders heraus: Son-Goku und Vegeta versuchen – beide auf ihre Art – dem scheinbar unbesiegbaren Kämpfer Jiren aus dem 11. Universum beizukommen, während es Son-Gohan mit den jungen Saiyajin-Frauen Kale und Caulifla aus dem 6. Universum aufnimmt. Die übrigen Kämpfe im Ring sind eher Strohfeuer. Und Goku erlernt im Zuge des Kampfs die nächste Verwandlung bzw. Kampftechnik: Ultra-Instinkt. Dabei finden die Bewegungen des Körpers auf einer rein instinktiven Ebene statt, sodass der Kämpfer jedem Angriff ausweichen kann. Allerdings muss sich der Held für diese Technik noch zu sehr anstrengen, hat sie also noch nicht gemeistert. Jiren hingegen scheint der makellose Kämpfer zu sein, an dem kein Weg vorbeiführen kann.

Bewertung

Die achte Ausgabe „Anzeichen für Son-Gokus Erwachen“ glänzt insbesondere durch einzelne große Momente von Gokus Wegbegleitern. So haben wir noch am Vorgänger bemängelt, dass verdiente Figuren sang- und klanglos aus dem Turnier der Universen ausgeschieden sind.

Insbesondere Son-Gokus ältester Sohn Son-Gohan galt noch während der seinerzeitigen Cell-Spiele als das größte Talent der Saiyajin und blüht vorliegend noch einmal auf. Selbstbewusst tut er dabei kund, sich nie mehr in einen Super-Saiyajin verwandeln zu wollen. Das habe er nicht nötig. Aus dieser spannenden und begrüßenswerten Charakterentwicklung hätte man durchaus noch mehr herausholen können. Ähnliches gilt für Muten-Roshi, der hier nochmals als einer der größten Kampfsportler aller Zeiten in Erscheinung treten darf und damit sämtliche Anwesenden, aber auch erfahrene Leser überrascht. Der Herr der Schildkröten erteilt Son-Goku eine verspätete Lehrstunde in Sachen ausgefeilter und geschmeidiger Bewegung. Ohne größere Begründung wirkt diese Charakterentwicklung ein wenig unglaubwürdig und wäre noch eher Kuririn oder Tenshinhan zuzutrauen gewesen. Dennoch ist es eine Freude, den alten Recken ein weiteres Mal in Action zu sehen.

In Bezug auf Son-Goku, Vegeta und Jiren tritt die Handlung gefühlt ein wenig auf der Stelle. Der recht blasse Gegner langweilt sich geradezu, da keiner seiner Gegner ihm gewachsen ist. Goku und Vegeta übertrumpfen sich fortwährend mit irrwitzigen Verwandlungen und Techniken und haben doch noch kein Mittel zur Rettung der Menschheit gefunden.

Fazit

In Band 8 sind die Nebenfiguren Trumpf. Vor allem Muten-Roshi und Son-Gohan dürfen hier noch einmal ihr ganzes Können unter Beweis stellen. Ob der Kampf zwischen Son-Goku, Vegeta und Jiren noch zu einem würdigen Ende für das Turnier der Kraft führen wird, wird die nächste Ausgabe offenbaren. Gespannt bleiben wir allemal.

Inhalt

18 Jahre nach der Beendigung von DRAGON BALL GT startete die brandneue Anime-Serie DRAGON BALL SUPER in Japan. Die gleichnamige Manga-Serie wartet sowohl mit den beliebten Hauptfiguren als auch mit Charakteren aus den neuen DRAGON BALL Z-Kinofilmen auf. Akira Toriyama und Toyotarou liefern mit DRAGON BALL SUPER die ersten neuen, schwarzweißen Manga um Son-Goku & Co. seit Band 42 – im allerfeinsten »Toriyama-Style«. Ein Actionspaß sondergleichen, ein absolutes Muss für alle DRAGON BALL-Fans!

(Quelle: Carlsen)

Autor

Akira Toriyama
ist ein japanischer Manga-Zeichner.

Sein bisher größter Erfolg ist die in den Jahren 1984 bis 1995 erschienene und 42 Bände umfassende Manga-Reihe Dragonball. Sie steht mit 152 Millionen allein in Japan verkauften Exemplaren (Stand 2010) auf Platz 2 der erfolgreichsten Manga-Serien der Geschichte.

(Quelle: Wikipedia)

Details

Format: Taschenbuch
Veröffentlichung: 28.01.2020
Seitenzahl: 208
ISBN: 978-3-551-71769-6
Sprache: Deutsch
Verlagshomepage: Carlsen Verlag

Copyright Cover: Carlsen Verlag



Über den Autor

Fabian
Fabian
"Du lächelst wie jemand, der keine Ahnung hat, wozu ein Lächeln überhaupt gut ist." (Das kleine, blaue, geflügelte Einhorn Happy, in: Happy!)