Review

Das Ende der Zukunfts-Trunks-Saga

Nach ständigen Wendungen neigt sich das kräftezehrende Gefecht zwischen Son-Goku und Vegeta und einem unsterblich gewordenen Zamasu sowie Goku Black dem Ende entgegen.

Nachdem Zamasu und der machtvolle Goku Black eine Potara-Fusion eingegangen sind, sind sie offenbar unschlagbar. Goku hat jedoch die Fähigkeiten des Super-Saiyajin-Blue perfektioniert und ist nicht bereit, den Kampf aufzugeben. Als sich die Fusion löst, will Son-Goku den Schurken mit Beerus‘ Technik der Zerstörung vernichten. Als auch das nicht klappen will, greift ein angeschlagener Vegeta nochmals ein und wirft alles in eine letzte Offensive.

Das Turnier der Kraft

Die übrige Ausgabe steht im Zeichen des Turniers der Kraft.

Der putzige König von Allem möchte – auf Son-Gokus Wunsch hin – ein Kampfturnier abhalten, in dem sich auserwählte Kämpfer eines jeden Universums in Stärke und Technik miteinander messen sollen. Freilich darf da auch Son-Goku nicht fehlen.

Den Auftakt des Turniers machen allerdings nicht die Sterblichen, sondern Beerus aus Universum 7 und die Götter der Zerstörung der weiteren elf Universen.

Bulma und Vegeta erwarten indes ihr zweites Kind.

Bewertung

Dragon Ball Super 5″ bringt die Zukunfts-Trunks-Saga zu Ende, die bereits in Ausgabe 2 begonnen hat.

Im typischen Toriyama-Stil wird die Situation dabei immer aussichtsloser, doch am Ende obsiegen Son-Goku & Co.

Auch die Animeserie zu „Dragon Ball Super“ ist bereits erschienen und läuft hierzulande bei ProSieben Maxx. (Copyright: ProSieben Maxx)

Dragon Ball-Fans kommen bei den ständigen Wendungen im Kampfgeschehen voll auf ihre Kosten und die Zeichnungen von Protegé Toyotarou lassen sich von denen des Meisters mittlerweile kaum mehr unterscheiden.

Leider muss man jedoch sagen, dass das Finale der Entscheidungsschlacht dem übermäßig langen Aufbau nicht ganz gerecht wird. Jedenfalls hatte Toriyama schon kreativere Einfälle, seine übermächtigen Wesen dem Erdboden gleichzumachen.

Fazit

Die Geschichte um Future Trunks, Zamasu und den Null-Sterbliche-Plan hätte ein epischeres Finale und eine bessere Auflösung verdient gehabt. Die anstehende Story rund um das Turnier der Kraft verströmt jedoch gleich wieder einen gewissen Nostalgie-Charme und bringt die Hoffnung auf spannende neue Charaktere mit sich.

An „Dragon Ball Super“ dürfte für alle Fans von Son-Goku, Vegeta & Co. nach wie vor kein Weg vorbeiführen.

 

Inhalt

18 Jahre nach der Beendigung von DRAGON BALL GT startete die brandneue Anime-Serie DRAGON BALL SUPER in Japan. Die gleichnamige Manga-Serie wartet sowohl mit den beliebten Hauptfiguren als auch mit Charakteren aus den neuen DRAGON BALL Z-Kinofilmen auf. Akira Toriyama und Toyotarou liefern mit DRAGON BALL SUPER die ersten neuen, schwarzweißen Manga um Son-Goku & Co. seit Band 42 – im allerfeinsten »Toriyama-Style«. Ein Actionspaß sondergleichen, ein absolutes Muss für alle DRAGON BALL-Fans!

(Quelle: Carlsen)

Autor

Akira Toriyama
ist ein japanischer Manga-Zeichner.

Sein bisher größter Erfolg ist die in den Jahren 1984 bis 1995 erschienene und 42 Bände umfassende Manga-Reihe Dragonball. Sie steht mit 152 Millionen allein in Japan verkauften Exemplaren (Stand 2010) auf Platz 2 der erfolgreichsten Manga-Serien der Geschichte.

(Quelle: Wikipedia)

Bisher erschienen

Dragon Ball Super 1 | Dragon Ball Super 2 | Dragon Ball Super 3 | Dragon Ball Super 4

Darüber hinaus ist u.a. das neue Leinwandabenteuer „Dragon Ball Super: Broly“ erschienen, welches es im Rahmen der KAZÉ Anime Nights auch in die deutschen Kinos schaffte.

(Quelle: Carlsen)

Details

Format: Taschenbuch
Veröffentlichung: 30.04.2019
Seitenzahl: 192
ISBN: 978-3-551-71447-3
Sprache: Deutsch
Verlagshomepage: Carlsen Verlag

Copyright Cover: Carlsen Verlag



Über den Autor

Fabian
Fabian
"Du lächelst wie jemand, der keine Ahnung hat, wozu ein Lächeln überhaupt gut ist." (Das kleine, blaue, geflügelte Einhorn Happy, in: Happy!)