Review

Mit „Dragon Ball SD 6“ stürmt Mangaka Naho Ohishi weiterhin unaufhaltsam durch die gesamte Dragon Ball-Saga aus der Feder von Alleskönner Akira Toriyama. Der geübte Leser dieser Manga-Serie weiß mittlerweile, dass „Dragon Ball SD“ das epische Meisterwerk in kindgerechter und spielerischer Form nacherzählt. Dabei jagen Son Goku und seine Freunde als SD-Charaktere (SD = superdeformed) und komplett in Farbe nach den Dragon Balls. Die bisweilen knackige Brutalität der Originalreihe wird dabei zumeist entschärft und weicht einer heiteren und durchweg behaglichen Atmosphäre.

Angriff der mächtigen Saiyajins 

Die sechste Auskopplung der SD-Reihe behandelt insbesondere den Angriff der Saiyajins auf die Erde. In geraffter Form werden hier die Manga „Dragon Ball 19: Der Kampf gegen Nappa“ sowie „Dragon Ball 20: Vegetas Niederlage“ von Akira Toriyama neu erzählt.

Son-Gokus Bruder, der Saiyajin Radditz, ist besiegt. Doch nun müssen sich Gokus Freunde zwei noch stärkeren Saiyajin-Kriegern stellen: Dem impulsiven Nappa und dem arroganten Prinz Vegeta.

Kuririn, Tenshinhan, Chao-Zu, Yamchu, Piccolo und der kleine Son-Gohan stellen sich diesen schier unbesiegbaren Feinden in den Weg, während sich Son-Goku noch auf dem Rückweg von seinem Training im Jenseits bei Meister Kaio befindet. Der außerirdische Nappa erledigt sämtliche von Son-Gokus Freunden, abgesehen von Kuririn und Son-Gohan, bis der austrainierte und hoch motivierte Goku eintrifft.

Nachdem der unglaublich starke Nappa von Goku flott aus dem Weg geräumt ist, steht die Auseinandersetzung mit Vegeta, dem stärksten der Saiyajins, an. Zu diesem Zeitpunkt ist der schmächtige Saiyajin Son-Goku noch meilenweit voraus.

Bewertung

„Geht’s noch?! Was für ein unnötig brutaler Angriff! Dieser Manga wird auch von Kindern gelesen, was sollen die denn denken?!

Hab dich mal etwas besser unter Kontrolle!“

Kuririn zu Nappa in „Dragon Ball SD 6“

Naho Ohishi bleibt seiner locker flockigen Art und Ausrichtung treu. Auch in „Dragon Ball SD 6“ wird es daher zu keiner Zeit zu ernst oder auch nur ansatzweise bedeutungsschwanger. Wenn die Kämpfe zu brutal werden, die Stimmung hitzig wird oder die Originalreihe mit emotionalem Tiefgang daherkommt, dann federt der Mangaka dies durch flapsige Sprüche oder locker eingestreute Bemerkungen etwas ab und nimmt diesen Situationen die Schärfe. So wird die Welt von Dragon Ball dann auch für die kleinen Leser konsumierbar.

In Bezug auf das Meisterwerk von Toriyama haben wir jetzt schon fast Halbzeit. (Copyright: Carlsen)

Immer wieder spielt Naho Ohishi aber auch mit den langjährigen Fans der Reihe, wenn er Zitate und Anspielungen unterbringt und in seine Erzählung einen gewissen Meta-Humor einstreut. Das gelingt in dieser Ausgabe sogar bedeutend besser als bei manch anderer zuvor. Mehr als einmal erwischt man sich hier doch beim Schmunzeln.

Fazit

Diese brandneue Manga-Serie, konzipiert für jüngere Leser, kann dem Original von Akira Toriyama ganz sicher nicht das Wasser reichen. Das kann aber auch niemand ernsthaft erwartet haben. Wer die Welt von Son-Goku liebt, und davon einfach nicht genug bekommen kann, der macht aber auch mit der SD-Version nichts falsch. Humorvoll und leichtfüßig widmet sich die Reihe der Jagd nach den Zauberkugeln.

Wir bleiben auf jeden Fall auch dabei, wenn sich Bulma, Kuririn und Son-Gohan auf den Weg nach Namek machen, um dort die Dragon Balls zu finden und ihre Freunde wieder zum Leben zu erwecken.

Inhalt

Neues vom erfolgreichsten Manga aller Zeiten!

Im Rahmen des großen Revivals wurde die brandneue Manga-Serie DRAGON BALL SD entwickelt, die in höchst erfrischender Weise die DRAGON BALL-Saga in geraffter Form neu erzählt: für jüngere Leser konzipiert, z.T. sogar mit neuen Nebenfiguren. Von Akira Toriyama erzählt und von Naho Ohishi im typischen, astreinen Toriyama-Stil gezeichnet, steht hier wieder der Spaß im Vordergrund – und das auch noch komplett in Farbe!

(Quelle: Carlsen)

Konzept & Story

Akira Toriyama
ist einer der berühmtesten und erfolgreichsten Comic-Künstler aller Zeiten. Sein Meisterwerk DRAGON BALL hat weltweit mittlerweile über 250 Millionen Bände verkauft.

(Quelle: Carlsen)

Details

Format: Taschenbuch
Veröffentlichung: 31.03.2020
Seitenzahl: 192
ISBN: 978-3-551-79786-5
Sprache: Deutsch
Verlagshomepage: Carlsen Verlag

Copyright Cover: Carlsen Verlag



Über den Autor

Fabian
Fabian
"Du lächelst wie jemand, der keine Ahnung hat, wozu ein Lächeln überhaupt gut ist." (Das kleine, blaue, geflügelte Einhorn Happy, in: Happy!)