Review

Die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft 

Nachdem wir euch mit „Spider-Man: Kampf um New York“ kürzlich den ersten Comic zum Videospiel-Hit „Marvel’s Spider-Man“ vorgestellt haben, folgt mit „Dein freundlicher Nachbar Spider-Man 1: Die Straßen von New York“ (geschrieben von Top-Autor Tom Taylor und gezeichnet von Juann Cabal, Yildiray Cinar und Marcelo Ferreira) sogleich der nächste Titel rund um den beliebten Wandkrabbler Peter Parker.

Diese Spidey-Serie versetzt den Titelhelden mal wieder in seine gewohnte Rolle als freundliche Spinne aus der Nachbarschaft und Beschützer der Bürger von New York.

„Aber wenn ich einen Schrei hörte, wusste ich, man braucht mich… und die Angst wurde unwichtig. Das war wichtiger als meine Sicherheit. Und ich sprang. Und tu’s noch. Ich, Peter Parker… dein freundlicher Nachbar Spider-Man.“

Spider-Man Peter Parker in „Dein freundlicher Nachbar Spider-Man 1: Die Straßen von New York“, Panini Comics

Handlung

Spider-Man Peter Parker hat nur kurz Zeit für ein Date mit seiner Herzensdame Mary Jane Watson, denn die Nachbarschaft ist auf den humor- und verantwortungsvollen Netzschwinger angewiesen. So rettet Spidey zunächst einen Vater und seine kleine Tochter, bevor er einer jungen, verängstigten Nachbarin zur Hilfe eilt. Diese wird dennoch entführt. Spider-Man wird anschließend von einer älteren Dame aus der Nachbarschaft unterstützt, deren Superhelden-Alter Ego Rumor lautet.

Derweil verdingt sich Spideys bester Freund, die Fackel alias Johnny Storm von den Fantastic Four, als Babysitter für die Kinder der Entführten.

Der Weg der Spinne und seiner neuen Team-Up-Gefährtin führt derweil über einen Geheimgang nach Under York, eine komplette Stadt unter den Straßen von New York.

Unterdessen gerät Tante Mays Leben nach einer Hiobsbotschaft völlig aus den Fugen …

Bewertung

Die neue zweiteilige Spidey-Serie von Autor Tom Taylor schlägt offenbar in eine ähnliche Kerbe, wie jene, die Autor Chip Zdarsky kürzlich vorgelegt hat („Peter Parker – Der spektakuläre Spider-Man 1: Im Netz der Nostalgie“; „Peter Parker – Der spektakuläre Spider-Man 2: Heimkehr“).

Spider-Man Peter Parker geht seiner angestammten Funktion als Held der kleinen Leute nach. In seinem abgedrehten Team-Up tut er sich außerdem mit seiner schrägen Nachbarin älteren Semesters zusammen, die auf den Namen Rumor hört.

Wie es bei Zdarsky aber etwa keiner abgefahrenen Zeitreise-Thematik bedurft hätte, so wäre auch „Dein freundlicher Nachbar Spider-Man 1: Die Straßen von New York“ damit ausgekommen, wenn das Abenteuer sich nur und ausschließlich auf die Nachbarn und Spider-Mans Welt, Leben und Nachbarschaft beschränkt hätte. Der Teil der Geschichte rund um Under York und die mögliche Beteiligung von Außerirdischen stört mehr das beschauliche-schöne Spidey-Feeling, als dass er einen besonderen Mehrwert bereithält. Hierdurch bleibt auch zu wenig Zeit für das schwere Schicksal von Tante May.

Friendly Neighborhood Spider-Man #6

Spider-Man Peter Parker ist der Held für seine Nachbarn in NYC. (Copyright: Panini Comics)

Was die Ausgabe dann doch noch von einer grundsoliden zu einer empfehlenswerten macht, ist das letzte Kapitel. In diesem Kapitel widmet sich der liebenswerte und hilfsbereite Netzkopf einem kleinen Jungen auf einer Krebsstation. Spider-Man, das Herz New Yorks.

Der Wandkrabbler erfüllt seinem größten Fan in dieser ans Herz gehenden und gefühlvollen Geschichte seinen größten Traum: Nur für einen Tag Spider-Man sein, der neue Held Spider-Bite. Es ist nur ein kleiner Moment für Spider-Man, aber er schenkt dem kleinen Patienten Hoffnung und bringt Licht in die Dunkelheit der schweren Krankheit.

Zeichner Juann Cabal, Yildiray Cinar und Marcelo Ferreira versehen die gesamte Ausgabe mit einem sehenswerten Artwork, das lediglich hier und da etwas zu monoton und zu glatt wirkt, aber alles in allem zu überzeugen vermag.

Fazit

Spider-Man in seinem Element: Die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft. Der Start der neuen Spidey-Serie ist absolut einsteigerfreundlich und hätte ohne den einen oder anderen Umweg in der Story einen noch stärkeren Eindruck hinterlassen können.

Inhalt

Der Start der neuen Spidey-Serie!

Der freundliche Netzkopf von nebenan steht für seine Nachbarn ein – selbst wenn sie von superstarken Agenten einer fremden Macht angegriffen werden!

Darüber hinaus wird Petes Leben von einer Hiobsbotschaft seiner Tante erschüttert, während er als Spidey den größten Traum eines Jungen erfüllt: Vorhang auf für Spider-Mans Sidekick Spider-Bite …?!

(Quelle: Panini Comics)

Autor

Tom Taylor
Der preisgekrönte und #1 New York Times Bestselling-Comic-Book-Autor ist vor allem durch seine Arbeiten an „The Example“, „The Deep: Here Be Dragons“, „Injustice: Gods Among Us“, „Erde 2“ sowie „Star Wars“ bekannt.

(Quelle: Wikipedia)

Tom Taylor – Homepage | Tom Taylor – Twitter

Details

Format: Softcover
Vö-Datum: 04.02.2020
Originalausgaben: Friendly Neighborhood Spider-Man 1-6
Seitenzahl: 148
Sprache: Deutsch
Verlagshomepage: Panini Verlag

Copyright Cover: Panini Verlag



Über den Autor

Fabian
Fabian
"Du lächelst wie jemand, der keine Ahnung hat, wozu ein Lächeln überhaupt gut ist." (Das kleine, blaue, geflügelte Einhorn Happy, in: Happy!)