Review

Marvel killt Deadpool

Die Deadpool Killer-Kollektion“ ist eine Anthologie von Panini Comics, in der der Werdegang und die Erfolgsgeschichte des verrückten Söldners mit der großen Klappe von Beginn an nachvollzogen werden können.

Doch seit der „Deadpool Killer-Kollektion 14: Ruhe in Unfrieden“ heißt das auch: Von der Wiege bis zum Grabe.

Nach diversen einschneidenden Änderungen an der Figur von Deadpool und ihren Wegbegleitern hat Autorin Gail Simone (BIRDS OF PREY) – im Auftrag von Marvel – im Jahre 2002 das aus heutiger Sicht Unvorstellbare gewagt und unseren geliebten Wade Wilson mit einem gewaltigen Knall in die ewigen Jagdgründe geschickt.

Geschuldet war diese Opferdarbringung den immer schlechteren Verkaufszahlen von Deadpools Solo-Missionen und dem Wunsch der hohen Herren beim Haus der Ideen, die Figur – auch namentlich – noch mehr mit den populären X-Men zu verbinden.

Alex Hayden alias Agent X

Und so setzt sich in der vorliegenden „Deadpool Killer-Kollektion 15: Wer ist Agent X? Und wo steckt Deadpool?“ nur jene Identitätsänderung über den kompletten Identitätsverlust bis hin zur – vielleicht, vielleicht auch nicht – Wiederauferstehung des etwas anderen Deadpool konsequent fort.

Nachdem der regenerierende Degenerierte von der Bühne abgetreten ist, tritt ein neuer Protagonist ins Rampenlicht: Alex Hayden alias Agent X.

Doch nicht nur Wades Freundin Sandi Brandenberg hat den Eindruck, dass der vernarbte Frischling mit Amnesie und dem praktischen Heilfaktor dem kürzlich Dahingeschiedenen frappierend ähnelt …

Inhalt

Deadpool ist verschollen, wahrscheinlich tot. Doch kurz nach dessen Ableben taucht Alex Hayden bei Wade Wilsons Freundin Sandi auf, sichtlich angeschlagen, hungrig und verwirrt. Nachdem er sich gestärkt hat, steht für Alex fest, er will der beste Söldner der Welt werden. Unterstützt wird er dabei von Sandi und trainiert von ihrem Ex Taskmaster und der heißen Outlaw Inez Temple. Gemeinsam mit Outlaw soll der Deadpool-Ersatz dem Punisher die Knarren stibitzen, doch schon bald wird das bunte Team von einer ganzen Verbrecherorganisation gejagt …

Bewertung

Man möchte Gail Simone keinen allzu großen Vorwurf machen. Schließlich hat die Erfolgsautorin die Deadpool-Serie in einer schweren Zeit übernommen und Agent X ist ein Kind/Opfer dieser Zeit. Veränderungen auf Teufel komm raus, nur um was zu verändern, sind aber eben selten das große Wunderheilmittel für darbende Verkaufszahlen. Dass die Figur Deadpool an sich nicht sterben sollte, zeigt sich ja schlicht daran, dass Alex Hayden dessen Fähigkeiten und Eigenschaften – als bekloppter Söldner mit Selbstheilungskräften – im Wesentlichen teilt.

Die erzwungen wirkenden Änderungen zeigen sich visuell auch wie im Vorgänger-Band, da Alvin Lee (Street Fighter) und andere Künstler des UDON Studios für das Artwork verantwortlich zeichnen. Dabei sind die Bilder keinesfalls unansehnlich. Das Debüt von Agent X sieht nur nicht mehr aus wie ein Deadpool-Comic.

Fazit

Auch die „Deadpool Killer-Kollektion 15“ hat freilich ihre humorvollen und gelungenen Abschnitte und ihren Platz in der Deadpool-Historie allein deshalb verdient, weil dazu auch die dunklen Flecken gehören. Für Fans von Deadpool dürfte dies aber kein schönes Kapitel der Geschichte sein und zum Glück sollte der durchgeknallte Söldner mit der großen Klappe und den Selbstheilungskräften schon bald wieder zurückkehren und noch in  unerwartete Höhen gelangen.

Komplettisten und Sammler der Reihe werden sich auch diese deutsche Erstveröffentlichung mit dem ungewohnten Cover-Star nicht entgehen lassen. Gelegenheitsleser, die Lust auf Deadpool-Abenteuer haben, greifen besser zu einem der zahlreichen anderen Titel auf dem Markt, auf denen Deadpool steht und in denen auch Deadpool drin ist wie z.B. „Deadpool: Der Unglücksrabe“.

Inhalt

Die Agent X-Saga von Autorin Gail Simone als deutsche Erstveröffentlichung!

Deadpool ist tot, aber wer ist dann Alex Hayden, der keine Erinnerungen hat, jedoch Wades Fähigkeiten? Sandi lässt ihn jedenfalls von Taskmaster und Outlaw trainieren, damit der Söldner gegen Gangster und den Punisher antreten kann …

(Quelle: Panini Comics)

Autorin

Gail Simone
ist eine US-amerikanische Comicautorin. Sie hat sich auf Actionkomödien spezialisiert und ist die derzeitige Autorin der Serie Birds of Prey von DC Comics.

Von 2002 bis 2003 arbeitete Simone beim Verlag Marvel Comics und schrieb für die Serie Deadpool, aus dem später Agent X wurde. Sie verließ Marvel nach einem Konflikt mit dem Redakteur von Agent X.

(Quelle: Wikipedia)

Gail Simone – Homepage | Gail Simone – Facebook | Gail Simone – Twitter

Details

Format: Softcover
Vö-Datum: 08.01.2019
Originalausgaben: Agent X 1-6
Seitenzahl: 156
Sprache: Deutsch
Verlagshomepage: Panini Verlag

Copyright Cover: Panini Verlag



Über den Autor

Fabian
Fabian
"Du lächelst wie jemand, der keine Ahnung hat, wozu ein Lächeln überhaupt gut ist." (Das kleine, blaue, geflügelte Einhorn Happy, in: Happy!)