Review

Anda mag Onlinespiele. Man könnte auch sagen, dass sie ein kleiner Nerd ist, der sich gerne in digitale Welten begibt und von der Außenwelt nicht viel erwartet oder mitbekommen will. Das kennt man nur zu gut. Immerhin kann man in Onlinespielen schnell Erfolge aufbauen, die einem im wahren Leben oft verwehrt bleiben.

Cory Doctorow beschreibt in dem Comic „Das echte Leben: Digitale Welten“ eine Liebesgeschichte, wie sie heute auch tatsächlich stattfinden könnte. Gekonnt setzt er dabei auf Entscheidungsfindung und auf das Leben mit seinen Konsequenzen.
Jen Wang übernimmt die Zeichnungen, die besser nicht hätten sein können.
Dann wollen wir mal klären, ob dieses 200 Seiten Epos auch darüber hinaus fruchtet.

Anda ist, wie eingangs erwähnt, ein eher gemütlicher Mensch. Etwas molliger trägt sie gerne legere Kleidung. Als Schülerin hat sie jeden Tag den gleichen Ablauf. Morgens aufstehen, fertigmachen, ab zur Schule und dort irgendwie den Tag überstehen. Doch dieser eine Tag sollte alles verändern …

Miss Bonson betritt den Raum, sie ist die Geilste, denn sie hat es voll drauf. Was? Onlinegames!
Ihr Auftrag ist es, neue Mitglieder für eine Onlinegilde zu suchen. Es handelt sich dabei um eine reine Mädchengilde. Das allein ist schon mal merkwürdig, doch noch merkwürdiger ist, dass sie in eine Schule kommt, um dort nach Mitgliedern für eine Gilde zu suchen. Wer macht so etwas? Naja, egal, Anda ist sofort Feuer und Flamme für das Angebot.

Der Übeltäter hört auf den Namen „Coarsegold Online“, ein klassischer WoW-Klon. Und wie es sich für ein Onlinespiel gehört, sind monatliche Gebühren fällig. Wer zahlt diese mit seiner Kreditkarte? Tja, genau, die Eltern, die nicht Nein sagen können und die es zu überzeugen gilt. Schon geht es also für Anda auf den digitalen Spielplatz. Dabei durchlebt man mit ihr viele Geschichten oder auch Quests, die die meisten nur zu gut kennen.

Nach und nach arbeitet sie sich hoch, es läuft richtig gut. Dann hat eine Mitstreiterin namens Lucy einen speziellen Auftrag für sie: Töte die Goldfarmer!
Ein Goldfarmer ist ein Spieler, der für ein Unternehmen in Onlinespielen Geld bzw. Gold sammelt, sodass dieses dann online gegen echtes Geld verkauft werden kann. Viele ersparen sich mit dem Kauf Zeit, die sie andernfalls in das Spiel investieren müssten.

Anda merkt jedoch schnell, dass hinter diesen Spielern eine Seele steckt und kommt mit einem Farmer ins Gespräch. Er berichtet von seiner Lage und Anda kann es nicht fassen, wie schlimm sein Leben aktuell sein muss. Ihr Ziel ist nun, dem Jungen zu helfen. Das gestaltet sich jedoch schwieriger als gedacht, da ihrer Mitstreiter ihr Vorhaben nicht nachvollziehen können.

Cory Doctorow (Copyright: Jonathan Worth, JonathanWorth.com)

Cory Doctorow (Copyright: Jonathan Worth, JonathanWorth.com)

Aus diesem ganzen „Plot“ entwickelt sich eine süß erzählte Geschichte, die sich darum dreht, nicht aufzugeben und alles daran zu setzen, seine Ziele zu verfolgen.

Stilistisch bewegt sich der Comic sehr in Richtung Jugendbuch, obwohl gerade die Einleitung sehr fordernd ist.

Das Thema ist ebenfalls aktuell. Gold oder Chinafarmer gibt es seit mehreren Jahren und wer mal die Arbeitsbedingungen dieser Arbeiter gesehen hat, möchte sich nur übergeben. Gerade auch wenn man mal sieht, wie neue Bewerber angeworben werden. Aber das ist ein anderes Thema.

Wenn die Story auch mitreißt, ab und an gibt es ein wenig Leerlauf in den Dialogen, die nicht weiterführen oder nicht förderlich sind. Zum Glück geschieht dies nur selten.

Fazit: „Das echte Leben: Digitale Welten“ bearbeitet ein frisches Thema. Zwar kennt jeder die Goldfarmer, aber wirkliche Gedanken über sie machen sich die wenigsten. Deshalb ist es gut, auch mal die andere Seite zu beleuchten. Cory Doctorow kreiert eine sehr gute Story, die in diesem Buch auch abgeschlossen wird. Leider sinkt damit die Chance auf einen Nachfolger, aber wie der Comic uns lehrt: Gebt niemals auf!

Inhalt

Anda liebt „Coarsegold Online“. In der virtuellen Welt des Onlinerollenspiels kann sie Kämpferin und Heldin sein. Scheinbar eine perfekte Welt. Doch dann trifft sie auf einen Goldfarmer […] Bald entdeckt Anda, dass es gar nicht so einfach ist, richtig von falsch zu trennen, besonders dann, wenn der Lebensunterhalt davon abhängt.

„Das echte Leben“ ist eine sensible Geschichte über die Zeit des Erwachsenwerdens, Gaming, Armut und das Aufeinanderprallen verschiedener Kulturen.

(Quelle: Panini Comics)

Autor

Cory Doctorow (geboren am 17. Juli 1971 in Toronto, Ontario) ist ein kanadischer Science-Fiction-Autor, Journalist und Blogger. Er gewann 2000 den John W. Campbell Award als bester neuer Autor.

Seine Bücher veröffentlicht er unter einer Creative-Commons-Lizenz.

(Quelle: Wikipedia)

Cory Doctorow – Homepage
Cory Doctorow – Twitter

Details

Format: Hardcover
Vö-Datum: 19.05.2015
Originalausgaben: In real life
Seitenzahl: 200
Sprache: Deutsch
Verlagshomepage: Panini Comics

Copyright Cover: Panini Comics



Über den Autor

Marcus
Marcus