Review

Prüfungen für Verlobte

Batman und Catwoman haben den entscheidenden Schritt gewagt und sich verlobt („Batman 3: Ich bin Bane“, „Batman 4: Der Joker/Riddler-Krieg“). Im fünften Batman-Paperback „Superfreunde“ erlebten der Mitternachtsdetektiv und die katzenhafte Antiheldin daher ihr erstes Abenteuer als verlobtes Paar in der Wüste.
Außerdem wartete noch eine besondere Reifeprüfung auf Bruce Wayne und Selina Kyle. Schließlich mussten auch Bruce Waynes „Superfreund“ Superman Clark Kent und dessen Angetraute Lois Lane die Beziehung zur Diebin Selina Kyle sowie Batmans bevorstehende Hochzeit absegnen.

Im neuen Paperback „Batman 6: Das Geschenk“ wartet nunmehr ein bunter Strauß Geschichten auf den geneigten Batman-Leser.

Poison Ivys grüner Bann

Den Auftakt macht eine Kurzgeschichte um einen psychopathischen jungen Mann namens Matthew Warner, der aus einer wohlhabenden Gotham-Familie stammt und von Bruce Wayne und dessen Geschichte besessen ist. Er beginnt, sich Master Bruce zu nennen und schreckt auch vor Mord nicht zurück, um seine Verwandlung zu vollenden.

Im Folgenden ergreift die Pflanzenflüsterin Poison Ivy die Weltherrschaft, indem sie die Kontrolle über sämtliche Helden und Schurken gewinnt – sogar Superman und der Rest der Justice League stehen unter ihrer Kontrolle. Dabei handelt die grüne Göttin Ivy – wie gewohnt – zum Wohle der Natur. Nur die frischverlobten Batman und Catwoman vermögen es, sich Ivys Bann zu entziehen. Hilfe soll ausgerechnet von Harley Quinn kommen.

Ein Hochzeitskleid und ein vermurkstes Hochzeitsgeschenk 

In einem kurzen Intermezzo widmet sich Autor Tom King ferner in einer referenzreichen Story der jahrzehntelangen Beziehung von Batman und Catwoman. Während Selina in der Gegenwart ein Hochzeitskleid sucht, welches sie ganz nach ihrer Façon freilich nicht käuflich erwerben möchte, sehen wir Leser in Rückblicken die Historie der Liebschaft zwischen Bruce und Selina, veranschaulicht anhand diverser Outfits, die die Katzenlady über die Epochen hinweg getragen hat.

Zum Abschluss wartet eine Story rund um den zeitreisenden Helden Booster Gold, der Batman ein verfrühtes Hochzeitsgeschenk machen möchte. Booster Gold hat für den Dunklen Ritter die Realität verändert: Bruce Waynes Eltern leben noch, Bruce ist nicht Batman, sondern Dick Grayson als schwer bewaffneter und Verbrecher mordender Dunkler Ritter, Selina Kyle ist wahnsinnig geworden und Gotham ist ein noch schlimmerer Ort des Verbrechens als je zuvor. Es liegt nun an Booster Gold und dem Roboter Skeets, diese düstere neue Realität wieder abzuwenden …

Bewertung

Poison Ivy ist zurück in „Batman 6: Das Geschenk“.
(Copyright: Panini Comics)

Tom Kings Batman-Serie bleibt ein abwechslungsreicher Lesegenuss. Auch die Abenteuer im Vorfeld zu Batmans und Catwomans Hochzeit haben es in sich, wobei die Ausgabe gerade zum Ende hin mit der Alternativwelt-Story um Booster Gold immer stärker wird.

Die „Poison Ivy übernimmt die Weltherrschaft“-Storyline ist dagegen noch ziemlich generisch und simpel.

Wie schon zuletzt im Paperback „Superman 6: Jagd durch die Zeit“ ist auch hier der einfältige Booster Gold, insbesondere aufgrund der Dynamik mit dem intelligenten und schlagfertigen Roboter Skeets, der heimliche Held des Abenteuers.

Die Zeichner um Mikel Janín, Tony S. Daniel & Co. präsentieren sich einmal mehr in Höchstform und sorgen mit ihren großartigen Bildern dafür, dass auch dieses Abenteuer von Batman und Catwoman zum Augenschmaus gerät.

Fazit

Die Batman-Paperback-Reihe ist eine absolute Bank bei DC und Panini Comics und bietet kaum Raum für Kritik oder Beschwerden. Die Geschichten sind stets mindestens solide, aber zumeist großartig geschrieben von Tom King und durchgehend fantastisch gezeichnet.

Inhalt

Poison Ivy übernimmt die Weltherrschaft – und nur Batman und Catwoman trotzen ihrem Bann! Und während Selina ein Hochzeitskleid shoppt, erhält Bruce vom zeitreisenden Booster Gold ein frühzeitiges Geschenk. Doch dadurch entsteht eine düstere neue Realität, in der nichts mehr ist, wie es sein sollte …

(Quelle: Panini Comics)

Autor

Tom King
ist ein amerikanischer Autor und Comicbuchschreiber und Ex-CIA-Officer.

Tom King – Facebook
Tom King – Twitter

Details

Format: Softcover, Paperback
Vö-Datum: 11.02.2020
Originalausgaben: Batman 38, 41-47
Seitenzahl: 180
Sprache: Deutsch
Verlagshomepage: Panini Verlag

Copyright Cover: Panini Verlag



Über den Autor

Fabian
Fabian
"Du lächelst wie jemand, der keine Ahnung hat, wozu ein Lächeln überhaupt gut ist." (Das kleine, blaue, geflügelte Einhorn Happy, in: Happy!)