Review

Was als Online-Story begann, hat sich inzwischen zu einem Verkaufsschlager gemausert. Anna Todd feiert mit den ersten Bänden ihrer „After“-Serie auch in Deutschland große Erfolge. Und während „After passion“ und „After truth“ bereits erschienen sind, werden „After love“ und „After forever“ demnächst folgen.

Ob die von Kritikern gelobte Serie jedoch nur in schriftlicher Form überzeugt, oder aber auch die Hörbuchfassung, gelesen von Nicole Engeln, mit der positiven Resonanz mithalten kann, klären wir im Folgenden, denn wir haben uns die ungekürzte Lesung des ersten Bandes „After passion“ mit einer Dauer von knapp 20 Stunden, verteilt auf drei mp3-CDs vorgenommen.

Doch zunächst zum Inhalt: Die 1989 geborene Anna Todd, seit Beenden ihrer Highschool-Zeit verheiratet und Fan von Boybands und Liebesgeschichten, scheint mit ihren jungen Jahren und durch ihre Autobiografie nah an ihren Figuren dran zu sein. Diese Leidenschaften und ihre Liebe zum Schreiben merkt man auch „After passion“ an.
Dabei ist das Präsentierte nicht gerade innovativ. Ein – zugegeben recht naiv dargestelltes – Good Girl trifft auf einen Bad Boy. Diesbezügliche Klischees werden ausführlich ausgereizt. Die große Liebe entsteht, die Ernüchterung folgt jedoch auf dem Fuße. Soweit ganz gut, soweit aber auch bekannt.

Es ist in vorliegender Lesung also an Sprecherin Nicole Engeln, dem Zuhörer das Ganze noch reizvoller zu machen. Dies gelingt ihr erst dann, wenn man sich ein wenig eingehört hat.

Schuld daran ist die unvermeidbare Einseitigkeit, mit der die Handlung vorgetragen wird. Der Atmosphäre und dem Inhalt wäre es zuträglicher gewesen, die Hörbuchfassung sowohl mit weiblicher als auch mit männlicher Stimme zu realisieren. Auch wenn damit eventuell an Grenzen zum Hörspiel gekratzt worden wäre, so hätte dieses Extra eine Menge zur Stimmung beigetragen.

Während sich Nicole Engeln anfangs – so scheint es – noch schwer tut, allen Figuren stimmlich gerecht zu werden (die verrucht-sexy Stimme des „Protagonisten“ gleitet oft in Gollum-Gefilde ab, während die Betonungen der Emotionen nicht immer glücken: „lacht er“ – ohne ein Lachen folgen zu lassen, „flüstert sie“ – ohne die Stimme an Lautstärke dabei runterzuschrauben), findet sie sich mit jedem weiteren Track mehr und mehr in die jeweiligen Rollen ein. Die Betonungen variieren zunehmend und auch die Dialoge wirken schließlich differenzierter.
Obwohl es bis zum Schluss schwerfällt, sich Protagonist Hardin Scott durch die weibliche Stimme von Nicole Engeln vorzustellen, gewöhnt man sich mit der Zeit an diesen Nachteil der mp3s und man muss Engeln zugutehalten, dass sie ihr Möglichstes versucht, um diesbezüglich zu modulieren.

Nicole Engeln (links) liest "After passion" von Anna Todd (rechts). (Copyright: Nicole Engeln (links) / J. D. Witkowski (rechts))

Nicole Engeln (links) liest „After passion“ von Anna Todd (rechts). (Copyright: Nicole Engeln (links) / J. D. Witkowski (rechts))

Insgesamt ist nicht von der Hand zu weisen, dass die Naivität der weiblichen Hauptfigur ebenso anstrengend ist, wie zunächst der Stimme von Nicole Engeln aufmerksam zuzuhören, die zudem viel erwachsener klingt als man sie von der 18-jährigen Hauptfigur Tessa erwartet. Obwohl dieser Charakterzug zur Figur und Handlung passt und auch Engeln sehr professionell agiert, muss man diese „Hindernisse“ bzw. Eindrücke erst einmal überwinden. Stellt sich in allen Belangen dann aber eine Gewöhnung ein, möchte man am liebsten mit dem Hören der 20-stündigen Lesung gar nicht mehr aufhören.

Es ist nicht neu, schon gar nicht innovativ, es gibt an der Hörbuchfassung sogar die oben genannten Kritikpunkte, und doch reißt Anna Todd in Begleitung von Nicole Engeln das Ruder im Verlauf der Handlung herum, bis nach dem letzten Track der Wunsch bleibt, sich auch der Fortsetzung „After truth“ zu widmen.
Für die Atmosphäre erotischer Hörbücher wie „After passion“ sollte man zukünftig aber doch die Idee in Erwägung ziehen, insbesondere die Dialoge im Wechsel von männlicher und weiblicher Stimme anzulegen. Dies würde das Hörvergnügen um einiges steigern, erleichtern und das Geschehene authentischer wirken lassen.

Trailer

Inhalt

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Boy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

(Quelle: Random House Audio)

Homepage zur „After“-Serie

Autorin

Anna Todd (Autorin)
Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman „After passion“ konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen.

(Quelle: Random House Audio)

Anna Todd – Homepage
Anna Todd – Facebook
Anna Todd – Twitter

Nicole Engeln (Sprecherin)
Nicole Engeln ist bekannt aus Hörfunk und Fernsehen. Außerdem ist sie aufgrund ihrer facettenreichen Stimme eine gefragte Hörbuchsprecherin. Ob Thriller, Krimi oder Erotik – mit ihrer vielseitigen und ausdrucksstarken Stimme brilliert sie in allen Genres.

(Quelle: Random House Audio)

Nicole Engeln – Homepage
Nicole Engeln – Facebook

Reihe

„After“-Serie:
Band 01 – After passion
Band 02 – After truth
Band 03 – After love (demnächst)
Band 04 – After forever (demnächst)

Details

Format: 3 MP3-CDs
Vö-Datum: 09.02.2015
Laufzeit: ca. 1194 Minuten
ISBN: 978-3-8371-3080-5
Sprache: Deutsch
Verlagshomepage: Random House Audio

Copyright Cover: Random House Audio



Über den Autor

Conny
Conny
"Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert." - Oscar Wilde