Deepground Magazine
Mehr als nur ein weiteres Magazin



Berichte

20. Januar 2020

Bericht und Fotos: Erdling – Yggdrasil Tour 2020 (München, 10.01.2020)

Weitere Artikel von »
Verfasst von: Jasmin
Schlagwörter: , , , , ,

Am 10. Januar, dem Release-Tag ihres neuen Albums „Yggdrasil“, machte die Band Erdling im Rahmen ihrer „Yggdrasil Tour“ in der Münchner Event-und Konzertlocation Backstage Halt.

Im kleinen „Club“, einem der fünf Konzertsäle des Backstage, sollten an diesem Abend also die vier Erdlinge sowie ihre Supportgäste Circus of Fools und Florian Grey die Stimmung des Publikums zum Kochen bringen.

Circus of Fools

Gegen 20:00 Uhr betrat die Tübinger Metal Band Circus of Fools die Bühne und legte mit kräftigem Bass und lauten Tönen los. Ihre Kostümierung sorgte für ein ansehnliches Bild und ihre Show überzeugte die Besucher.

Leider hatte die 7-köpfige Truppe mit einigen technischen Problemen zu kämpfen. So hörten sich zwei der Musiker selbst nicht, während das Publikum oftmals die Viola nicht vernahm, die Coen Strouken jedoch sichtbar spielte.
Auch Sängerin Carolin Saia war nur sehr leise auszumachen und manche Töne saßen nicht 100%ig. Dafür überzeugte Sänger Tim Strouken jedoch auf ganzer Linie.

Durch ihre Performance und ihre sympathische Art gelang Circus of Fools alles in allem jedoch ein guter Start in einen noch magisch werdenden Konzertabend.

Florian Grey

Die sanftesten Töne des Abends schlugen anschließend wohl Florian Grey und seine Musiker an. Dies sollte der Stimmung aber keineswegs schaden. Vielmehr konnte Florian Grey die Zuschauer schnell von sich überzeugen.

So machte sich Begeisterung breit, denn der smarte Sänger hatte mit seiner liebenswerten Art und seinem Charisma – insbesondere die weiblichen – Konzertbesucher sehr schnell umgarnt.

Die Show wurde einfach gehalten. Musikalisch war der Auftritt aber dafür vom ersten Ton an ein perfektes Erlebnis. Vor allem gesanglich lieferte Florian Grey einfach wahnsinnig gut ab.

Konnten Erdling diese wunderbaren Momente toppen?

Erdling

Punkt 22:00 Uhr folgte die Antwort. Zum wiederholten Male wurde es richtig laut, als Erdling mit ihrem Konzert begannen. Neill Freiwald betrat mit Kapuzenmantel und einer Petroleumlampe die Bühne, während das Intro eingespielt wurde.

Neben ihren neuen Songs wurden auch Erdling-Klassiker wie „Mein Element“, „Supernova“ oder „Absolutus Rex“ zum Besten gegeben.

Ein Highlight des Abends war „Im Namen der Krähe“; leider ohne Robert Dahn von Equilibrium, der auf dem Album bei diesem Song für tatkräftige Unterstützung sorgt.

Magisch war das Schlagzeugsolo von Christian Eichlinger. Die damit einhergehende Energie, die Beleuchtung und die Begeisterung der Fans ließen Gänsehautmomente entstehen.

Das Publikum feierte Erdling. Jene hätten ihre musikalische Weiterentwicklung nicht besser zeigen können, als an diesem Abend geschehen. Sowohl die neuen Titel als auch die dazugehörige Show brannten sich in das Gedächtnis ein und sorgen auch im Nachhinein noch für schöne Erinnerungen.

Aftershowparty

Wer die Ehre hatte, die anschließende Aftershowparty zu besuchen, der kam in den Genuss eines DJ Battles der besonderen Art.
Denn wer wäre besser geeignet, die Aftershowparty eines Erdling-Konzertes zu veranstalten, als Rock Antenne und Alexander Wesselsky von Eisbrecher? Die Stimmung war sensationell und die DJs gaben ihr Bestes.

Gefeiert wurde bis in die Morgenstunden. Auch die Musiker des Abends mischten sich unter das Volk und waren so immer wieder anzutreffen.

Video

Details

Datum: 10.01.2020
Location: Backstage, München

Copyright Artikelbild: Erdling / Marcel Kahner
Copyright Fotos: Jasmin, DeepGround



Über den Autor

Jasmin
Jasmin
Musik ist Balsam für meine Seele




 
 

 

On Tour: Unzucht – Jenseits Tour 2020

„Jenseits der Welt“, das neue Album der Unzucht, ist bereit, am 07.02. auf die Hörer losgelassen zu werden. Passend dazu geht die Band ab März auf ihre „Jenseits Tour 2020“. Mit der vollen Ladung Dark ...
von Selina
0

 
 

On Tour: Erdling – Yggdrasil Tour 2020

2020 feiern Erdling nicht nur ihr 5-jähriges Bandjubiläum, sie veröffentlichen am 10. Januar auch ihr neues Album „Yggdrasil“. Passend dazu geht es, ebenfalls im Januar, auf „Yggdrasil Tour 2020“. Mit...
von Conny
0

 
 

On Tour: Ost+Front – „Adrenalin“ Tour 2019

Nach beendeter Festival-Tournee machen Ost+Front keine Pause. Während Sänger Herrmann Ostfront bereits an einem neuen Album arbeitet, tourt die Band ab Ende September noch einmal durch Deutschland und Europa und setzt damit i...
von Selina
0

 




0 Comments


Seien Sie der erste, der einen Kommentar hinterlässt!


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.