Deepground Magazine
Mehr als nur ein weiteres Magazin



Berichte

27. April 2022

Bericht und Fotos: Blutengel • Hocico • Chrom • [x]-Rx • Alienare – „Living The Darkness Tour“ (Hamburg, 16.04.2022)

Weitere Artikel von »
Verfasst von: Daggy
Schlagwörter: , , , , , , , ,

Pünktlich zum Osterfest bedachte der Osterhase meine treue Canon mit einem besonderen Event: Blutengel machten auf ihrer „Living The Darkness“ Tournee 2022 am 16. April Halt in Hamburg.

Die Veranstaltung fand im 2G-Plus-Format in der Markthalle am Hauptbahnhof statt und wartete neben Chris Pohl und Co. zudem mit Alienare, [x]-Rx, Chrom und Hocico auf.

Alienare (statt Amduscia)

Ursprünglich sollte sich in dem illustren Line-up die Band Amduscia einreihen, aber die Formation musste leider absagen. Dafür sprangen Alienare ein – und taten ihr Bestes, um mit ihren Dark Wave-Sounds die entstandene Lücke zu füllen.

Mit Talent, besonders aber Humor, Sympathie und Entertainment gelang ihnen das auch hervorragend.

Galerie: Alienare
Alienare

(Alle Fotos bei Flickr ansehen)

Sänger T. Green interagierte mit dem Publikum und selbiges dankte es ihm prompt. Das gab weitere Pluspunkte und war ein Beweis dafür, wie wunderbar sich das Duo entwickelt hat.

[x]-Rx

Es folgten [x]-Rx, die von der ersten Sekunde an ihre gewohnt harten Rave- und Hardstyle-Klänge boten.

Die Energie und die Live-Performance des Duos entsprachen dem brachialen Sound und ließen das Publikum tanzen. Allein das Fotografieren dieser Performance machte riesig Spaß. Seht selbst:

Galerie: [x]-Rx
[x]-Rx

(Alle Fotos bei Flickr ansehen)

Chrom

Fast nahtlos ging es auch schon weiter mit Chrom.

Christian Marquis und Thomas Winters präsentierten ihr Repertoire mit ihrem Soundmix aus Synthpop und EBM, was die Zuschauer:innen begeistert aufnahmen.

Galerie: Chrom
Chrom

(Alle Fotos bei Flickr ansehen)

Das Duo kam beim Publikum gut an und wirkte ebenso professionell wie sympathisch.

Hocico

Gleich darauf wurde es wieder brachialer, denn Hocico enterten die Bühne.

Das Duo performte gewohnt kraftvoll und begeisterte das Publikum in der ausverkauften Markthalle.

Erk bewies einmal mehr, was für ein Energiebündel er ist und Racso performte ebenso gekonnt, wie man es auch von ihm kennt. Die beiden brachten die Halle zum Kochen und boten einen guten Querschnitt ihres Repertoires. Nicht nur musikalisch gaben die beiden Cousins alles, sondern auch das Auge wurde wieder mehr als gut bedient. Bei der Kombi bleibt aber auch niemand ruhig stehen.

Galerie: Hocico
Hocico

(Alle Fotos bei Flickr ansehen)

Auch an diesem Abend machten die Jungs offenbar neue Fans. Denn meine Bekannte war so begeistert und überzeugt von Hocico, dass sie nach der Performance schnurstracks zum Merchstand ging, sich sofort ein Hocico-T-Shirt kaufte und sogleich überzog. Beweis genug, dass sie es nach knapp 30 Jahren immer noch drauf haben.

Blutengel

Zu guter Letzt hatten schließlich Blutengel ihren Auftritt, welchen sie typisch kunstvoll vollzogen.

Auch hier war meine Canon mehr als dankbar als die Show – im wahrsten Sinne des Wortes – los ging. Tänzerin Nadine lächelte so nett in meine Cam, dass dieses Motiv sogar eines meiner Favoriten dieses Abends wurde.

Die ganze Live-Performance war – so wie man es von dem Projekt von Chris Pohl auch erwartet, professionell und wartete mit Theatralik, Kunst und dem gewohnten Mix aus Balladen und Dark Pop auf.

Galerie: Blutengel
Blutengel

(Alle Fotos bei Flickr ansehen)

Auch hier war das Publikum losgelöst und die Fans mehr als nur begeistert.

Fazit

Auch wenn Zwischenfälle im Publikum kurzweilig die Stimmung dämpften, waren sowohl die Künstler:innen als auch das Publikum glücklich, nach der Zwangspause wieder auf der Bühne stehen zu dürfen.
Insgesamt war das Event relativ entspannt, die Leute freundlich und die Ausgelassenheit in einer vollen Halle ergreifend.

Die nächste Haltestelle der „Living The Darkness“-Tour wartet in Leipzig schon auf uns und hat bestimmt ebenso viel – on und off stage – zu bieten wie die Hamburger Ausgabe! Wir sind gespannt.

Video

Links

Blutengel: Homepage | Facebook | Instagram

Hocico: HomepageTwitter

Chrom: Homepage | Facebook

[x]-Rx: Facebook | Instagram

Alienare: Homepage | Facebook | Instagram

Details

Datum: 16.04.2022
Location: Markthalle, Hamburg

Copyright Artikelbild: Blutengel / Out of Line
Copyright Fotos: Dagmar, DeepGround



Über den Autor

Daggy
So ist das Leben, sagte der Clown mit Tränen in den Augen, und malte sich ein Lächeln ins Gesicht.




 
 

 

Bericht und Fotos: Blutengel • Hocico • Chrom • [x]-Rx • Any Second – „Living The Darkness Tour“ (Leipzig, 30.04.2022)

Am 30. April 2022 hieß es wiederholt: Living The Darkness! In Leipzig folgten ca. 1.000 Zuschauer:innen diesem Ruf ins ausverkaufte Werk 2, wo das Konzert von Blutengel, Hocico, Chrom, [x]-Rx und Any Second stattfinden sollte,...
von Daggy
0

 
 

Überblick: Amphi Festival 2022

Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause geht das Amphi Festival am 23. und 24. Juli 2022 wieder an den Start. Eröffnungsevent >Call the ship to port< Schon am 22. Juli 2022 versetzt das Amphi Festival Opening-Event ̶...
von Conny
0

 
 

Blutengel laden zum „Black Chris*mas Konzert“ (am 22.12.21 in Berlin)

Bevor es für Blutengel – so das Infektionsgeschehen es denn zulässt – im Februar 2022 auf „Living The Darkness“-Tournee gehen wird, lädt das Projekt um Chris Pohl und Ulrike Goldmann am 22.12.2021 zum...
von Conny
0

 




0 Comments


Seien Sie der erste, der einen Kommentar hinterlässt!


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.