Deepground Magazine
Mehr als nur ein weiteres Magazin



Berichte

3. Februar 2020

Bericht und Fotos: ASP – Kosmonautilus Tour (Stuttgart, 01.02.2020)

Weitere Artikel von »
Verfasst von: Selina
Schlagwörter: , , ,

Im November letzten Jahres veröffentlichten ASP ihr neues Album „Kosmonautilus“ und seit dem 16. Januar sind sie mit ihren neuen Songs auf „Kosmonautilus Tour 2020“.

So machte die Band um Frontmann Alexander „Asp“ Spreng am 01. Februar auch Halt im fast ausverkauften „Im Wizemann“ in Stuttgart.

Bereits um 18.00 Uhr standen die Fans Schlange, um einen Platz in den ersten Reihen zu ergattern. Auch wir gesellten uns dazu und warteten darauf, dass um 19.00 Uhr die Türen geöffnet wurden.

Supportband: Two Minds Collide

Pünktlich um 19.30 Uhr betrat dann die Supportband Two Minds Collide unter kräftigem Applaus die Bühne.

Galerie: Two Minds Collide
Two Minds Collide

(Alle Fotos bei Flickr ansehen)

Die dreiköpfige Dark Rock-Band heizte dem Publikum ordentlich ein und gab Songs wie „Person X“ aus ihrem aktuellen Album sowie Stücke aus dem vorherigen Debüt zum Besten.

Hauptact: ASP

Gegen 20.30 Uhr enterten ASP endlich die Bühne – und das Publikum rastete völlig aus.

Sowohl Songs aus dem Album „Kosmonautilus“ als auch ältere Tracks wie „Geisterfahrer“ wurden von den Fans gefeiert. Entsprechend honorierten sie ausnahmslos jeden Titel mit tosendem Applaus und Geschrei.

Alex wusste indes zu jedem Lied etwas zu erzählen und auch eine kleine Ansage zum Thema Gesellschaftskritik durfte an diesem Abend nicht fehlen.

Nachdem die Band schließlich „Schatten eilen uns voraus“ gespielt hatte, verließ sie schlagartig die Bühne. Das Publikum fing an zu singen und zu klatschen und holte die Musiker dadurch – nach einer gefühlten Ewigkeit – wieder für ihre erste Zugabe zurück.
Nach einem Medley aus vier Songs und „Ich will brennen“ war die Bühne erneut kurz menschenleer, bis zum endgültigen Konzertabschluss noch der Titel „Schwarzer Schmetterling“ zum Besten gegeben wurde.

Galerie: ASP
ASP

(Alle Fotos bei Flickr ansehen)

Mit tosendem und nicht enden wollendem Applaus wurden ASP verabschiedet.

Stelist – ASP:
Rückfall | Morgengrauen irgendwo | Torpedos | Krabat | Eisige Wirklichkeit | Phragmokontrolle | Und wir tanzten (Ungeschickte Liebesbriefe) | Souvenir, Souvenir | Werben | Abyssus II (Musik) | Demon Love | Tintakel | Lykanthropie (Es tobt ein Krieg in mir) | Wanderer | GeistErfahrer | Ich bin ein wahrer Satan | Kosmonautilus | Schwarzes Blut | Schatten eilen uns voraus | Encore: 20.000 Meilen / SonARTa / BernsteinmeerengeL / Zutiefst | Ich will brennen | Encore 2: Schwarzer Schmetterling

Video

Details

Datum: 01.02.2020
Location: Im Wizemann, Stuttgart

Copyright Artikelbild: ASP
Copyright Fotos: Selina, DeepGround



Über den Autor

Selina
Selina
Carpe Noctem




 
 

 

Bericht und Fotos: Die Happy – Love Suicide Tour 2019 (Stuttgart, 27.12.2019)

Seit Oktober standen Die Happy im Rahmen ihrer „Love Suicide Tour 2019“ wieder auf der Bühne. Ihr Weg führte die Band um Sängerin Marta Jandová am 27. Dezember sodann auch nach Stuttgart. Obwohl sich die Gäste ...
von Selina
0

 
 

Bericht und Fotos: M’era Luna Festival 2019

M’era Luna 2019 – das Festival ist und bleibt ein Muss der Szene und wusste auch 2019 aufs Neue den guten Ruf zu verteidigen. Einmal mehr tummelten sich am zweiten Augustwochenende (10. & 11.08.) täglich an die 25....
von Daggy
0

 
 

Überblick: M’era Luna Festival 2019

Am 10. & 11. August lädt Veranstalter FKP Scorpio die Schwarze Szene ein weiteres Mal zum Feiern auf den Flugplatz Drispenstedt in Hildesheim ein. Alte Festivalhasen und M’era Luna-Fans werden dabei auf den einen oder an...
von Daggy
0

 




0 Comments


Seien Sie der erste, der einen Kommentar hinterlässt!


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.