Deepground Magazine
Mehr als nur ein weiteres Magazin



Berichte

21. November 2021

Bericht & Fotos: Ost+Front – „Dein Helfer in der Not“-Tour (Berlin, 13.11.2021)

Weitere Artikel von »
Verfasst von: Daggy
Schlagwörter: , , ,

Am 13. November war es endlich so weit: Das aktuelle Album von Ost+Front, „Dein Helfer in der Not“, sollte nun endlich auch in der Heimat Berlin, genauer gesagt im Festsaal Kreuzberg, live vorgestellt werden dürfen.

Der Einlass begann um 19 Uhr und nachdem 2G und Tickets an den Türen und Toren kontrolliert wurden, füllte sich der Saal auch langsam.

Supportband: Soulbound

Um Schlag 20.45 Uhr traten dann Soulbound auf die Bühne und heizten vom ersten Takt bis zum letzten Drum-Beat mächtig ein.

Sympathisch und energetisch boten die Jungs wirklich alles aus ihrem Repertoire „Addicted to Hell“, von keinem Geringeren produziert als Chris Harms. Und ich neige dazu, zu sagen, das spiegelte sich nicht nur im Sound, sondern auch in der Stage-Präsenz wider.

Galerie: Soulbound
Soulbound

(Alle Fotos bei Flickr ansehen)

Neben Songs wie „Devil“ und „Fuck You“, gab es auch ihr „persönlichstes Stück“ „Undone“ zu hören und zu sehen. Ein Wow-Effekt blieb dabei wahrlich nicht aus.

Nicht nur ich war schlichtweg begeistert und gänzlich überzeugt von der Band an diesem Abend.

Hauptact: Ost+Front

Nach ca. einer Stunde ihrer Darbietung gab es dann eine kurze Pause und um 22 Uhr ging es dann rund: Ost+Front wurden zu den „Helfern in der Not“ – endlich!

Nachdem die Tour aufgrund der derzeitigen Situation leider einst verschoben werden musste, konnte das Sextett nun also losdreschen. Und das taten sie – und wie!

Songs wie „Ikarus“, „Honka Honka“, „Geld Geld Geld“ und „Schwarzer Helmut“ durften aus dem neuen Album nicht fehlen, aber auch „Klassiker“ wie „Fiesta de Sexo“, „Bitte schlag mich“, „Mensch“, „Denkelied“ und „Fick dich“ waren – nebst vielen anderen Songs versteht sich – mit von der Partie.

Galerie: Ost+Front
Ost+Front

(Alle Fotos bei Flickr ansehen)

Die Jungs ließen es sich auch nicht nehmen, noch eine Zugabe zu kredenzen und ihre Späßchen auf der Bühne zu „treiben“ (Wortspiel!).

Nach ca. 80 Minuten war ihr Auftritt dann aber leider auch schon wieder vorbei. Schade, denn von ihren morbiden und gesellschaftskritischen Lyrics hätte man gerne noch mehr gehört.

Danke

Danke für einen Abend voller Spaß und „Neuer Deutscher Härte“, die in Teilen definitiv auch an so manche Rammstein-Riffs erinnerte – auch in der Stage-Performance.

Da bleibt nur zu sagen: Hoffentlich sieht man die Jungs bald wieder!

Video

Links

Soulbound: Homepage | Facebook | Twitter | Instagram

Ost+Front: Homepage | Facebook | Instagram

Details

Datum: 13.11.2021
Location: Festsaal Kreuzberg, Berlin

Copyright Artikelbild: Ost+Front
Copyright Fotos: Dagmar, DeepGround



Über den Autor

Daggy
So ist das Leben, sagte der Clown mit Tränen in den Augen, und malte sich ein Lächeln ins Gesicht.




 
 

 

Bericht und Fotos: Blutengel • Hocico • Chrom • [x]-Rx • Any Second – „Living The Darkness Tour“ (Leipzig, 30.04.2022)

Am 30. April 2022 hieß es wiederholt: Living The Darkness! In Leipzig folgten ca. 1.000 Zuschauer:innen diesem Ruf ins ausverkaufte Werk 2, wo das Konzert von Blutengel, Hocico, Chrom, [x]-Rx und Any Second stattfinden sollte,...
von Daggy
0

 
 

Bericht und Fotos: Blutengel • Hocico • Chrom • [x]-Rx • Alienare – „Living The Darkness Tour“ (Hamburg, 16.04.2022)

Pünktlich zum Osterfest bedachte der Osterhase meine treue Canon mit einem besonderen Event: Blutengel machten auf ihrer „Living The Darkness“ Tournee 2022 am 16. April Halt in Hamburg. Die Veranstaltung fand im ...
von Daggy
0

 
 

Überblick: Midsummer Music Festival 2022 – neue Bandbestätigungen

Edit vom 04.05.2022: ABGESAGT!!! Vom 24. bis 26. Juni 2022 findet die erste Ausgabe des Midsummer Music Festival auf dem Airport Neuhardenberg bei Berlin statt. Damit läuten Colletti Vision, Voices of the Street und ihre Partn...
von Conny
0

 




0 Comments


Seien Sie der erste, der einen Kommentar hinterlässt!


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.