Review

Drei Jahre nach dem Release „Resonance – Music for Orchestra Vol. 1“ melden sich VNV Nation mit ihrem zehnten Studioalbum namens „Noire“ zurück.

Mittels 13 Songs entführt die Band um Ronan Harris ihre Hörer in wunderbare Klangwelten und – so viel sei schon vorweggenommen – veröffentlicht mit dem Album ein wahres Meisterwerk.

Sensationelle Instrumentalstücke

Bereits der Opener „A million“ punktet auf ganzer Linie. Nicht nur, dass er gelungen den Weg in die Welt von „Noire“ ebnet, er entpuppt sich auch als eines der intensivsten und schönsten Stücke des Albums.

Ihm schließen sich mit „Armour“ und „God of all“ klassische VNV Nation-Songs an, während sich das rein instrumentale Klavierstück „Nocturne No.7“ dann deutlich vom typischen VNV Nation-Stil abhebt.

Mit „Guiding“ und „Requiem for wires“ reihen sich zwei weitere fantastische elektronische Instrumentalstücke in den Albumverlauf von Noire“ ein, die insbesondere zur Atmosphäre gelungen beitragen.

Gewohnte Klänge

Weitere Songs, bei denen VNV Nation-Fans voll auf ihre Kosten kommen werden, sind „Immersend“, „Lights go out“, „When is the future“, „Only satellites“ und „All our sins“, die allesamt ohne Einschränkungen als Anspieltipps genannt werden können.

VNV Nation (Copyright: Franz Schepers)

Ausnahmen bilden diesbezüglich auch die Songs „Collide“ und „Wonders“ nicht.
Kommt in erstgenanntem Titel vor allem die Stimme von Ronan Harris sehr gut zur Geltung, gelingt mit „Wonders“ und dem darin zu hörenden Mix aus 80er Jahre Synthpop und dem bekannten VNV Nation-Stil eine wahre Glanzleistung.

Ein wahres Meisterwerk

Dies ist dem gesamten Album zu bescheinigen, das nicht nur ausschließlich für Fans der Band ein Muss im CD-Regal darstellt. VNV Nation bieten auf „Noire“ trotz gewohnter Klänge viel Abwechslung und insbesondere die Instrumentalstücke sind hier sensationell umgesetzt worden.

Video

Tracklist

01 A million
02 Armour
03 God of all
04 Nocturne No. 7
05 Collide
06 Wonders
07 Immersed
08 Lights go out
09 Guiding
10 When is the future?
11 Only Satellites
12 Requiem for wires
13 All our sins

Details

VNV Nation – Homepage | VNV Nation – Facebook | VNV Nation – Twitter

Label: Anachron Sounds / Soulfood
Vö-Termin: 12.10.2018
Spielzeit: 73:29

Copyright Cover: Anachron Sounds



Über den Autor

Jasmin
Jasmin
Musik ist Balsam für meine Seele