Review

Eigentlich als Singer-Songwriter unterwegs (zuletzt „Singers & Players“), kehrt Stefan Saffer nun zu seinen Punkrock-Wurzeln zurück.

Gemeinsam mit Bassist Tom Löwe und Drummer Koma Kschentz rockt er als Independent-Trio namens Stefan Saffer Band daher mit einem Mix aus Punk und 80s Indie-Guitar-Rock-Elementen auf dem Album „New Day“ richtig los und zeigt, wie individuell „handmade music“ klingen kann.

Coole Gitarrenriffs und eine kräftige Stimme

In Songs wie „New Day“, „Perfect“ und „Paper, Scissors, Stone“ kommen die Punk-Einflüsse sodann auch schon sehr gut zum Vorschein. Doch wer auf richtig gute Gitarrenriffs steht, wird wohl eher bei „Cry Fire“, „Monkey Time“, „Purple Plains“, „Most Hatet Man in Town“ und „Cheap Wigs“ nicht enttäuscht werden.

Stefan Saffer Band (Copyright: Stefan Saffer Band)

Diesbezüglich drängt sich jedoch teilweise der Eindruck auf, dass die Tracks – insbesondere durch die Gitarrenarbeit – unnötig in die Länge gezogen werden, was sich auch in den Spielzeiten der Songs widerspiegelt. Und so könnten einigen Hörern vor allem die eingefügten Gitarrensoli mit der Zeit eventuell etwas zu viel werden.

Insgesamt bietet „New Day“ allerdings durch coole Gitarrenriffs, melodische Klänge und eine rauchige, kräftige Gesangsstimme alles, was gute handgemachte Musik ausmacht.

Hoher Wiedererkennungswert durch Individualität

Der eigene Stil der Stefan Saffer Band garantiert dem Dreiergespann zudem einen hohen Wiedererkennungswert, während der Mix aus verschiedenen Rock-Elementen ihre Individualität auszeichnet.

Das Ergebnis ist ein durchaus hörbares Album, das jedoch nicht jedermanns Geschmack treffen wird.

Video

Tracklist

01 New Day
02 House Of Rain
03 Cry Fire
04 Perfect
05 Rewind / Restart
06 Monkey Time
07 Purple Plains
08 Paper Scissors Stone
09 Most Hated Man In Town
10 Cheap Wigs

Details

Stefan Saffer – Homepage
Stefan Saffer – Facebook

Label: Timezone Records
Vö-Termin: 09.11.2018
Spielzeit: 51:48

Copyright Cover: Timezone Records



Über den Autor

Jasmin
Jasmin
Musik ist Balsam für meine Seele