Review

Auf der Split-Single „R’N’R News“ kommt mit den Bands Johnny Firebird und Motor City Mayhem zusammen, was zusammen gehört – oder zumindest sehr gut zusammen passt und harmoniert. Die befreundeten Truppen aus dem Süden Deutschlands lassen ihre hier zu findenden vier Songs – je eine Coverversion sowie eine Eigenkomposition pro Band – ganz im Zeichen des Rock’n’Roll stehen – wie der Name der Veröffentlichung bereits unschwer erahnen lässt.

Lässig und mit einem Hauch Surf Rock Attitüde starten Johnny Firebird mit ihrem Titel „Rock’n‘ Roll Radio“ die musikalische Chose und sorgen damit gleich zu Beginn für einen kleinen Ohrwurm, der sowohl umgehend gute Laune verursacht als auch seinen mitreißenden Charme in Mengen versprüht. Dazu trägt nicht nur der scheinbar locker aus dem Ärmel geschüttelte Groove des Songs bei, sondern ebenso der einfach und repetitiv gehaltene Text.

Nicht minder energiegeladen setzen Johnny Firebird mit der Coverversion zu „My Favourite Game“ nach, dem Song, der schon den Cardigans in den späten 90er Jahren den größten kommerziellen Erfolg weltweit bescherte. Hört man sich die Interpretation der Regensburger an, steht diese dem Original in nichts nach. Das Quintett unterstreicht die zündenden Qualitätsmerkmale des Tracks und setzt dem Titel einen eigenen Stempel auf, ohne ihn allzu sehr zu verfremden. Dadurch wirkt „My Favourite Game“ wie gemacht für Band und Genre.

Johnny Firebird (oben; Copyright: Mike Heider) & Motor City mayhem (unten; Copyright: Julez Wiedenhöfer)

Bevor Motor City Mayhem ihre Coverversion zum Besten geben, werden auch sie zunächst durch einen eigenen Song vorstellig. Jener hört auf den Namen „The One“ und scheint im direkten Vergleich mit Johnny Firebird noch ein wenig mehr Retro-Flair zu besitzen. Angenehme Zerrsounds auf den Vocals und Gitarrensolokünste, die teils durch fiepende Rückkopplungen neben einem Live-Charakter zusätzlich ein hohes Maß an Authentizität aufweisen und somit den hier fabrizierten handgemachten Rock gut repräsentieren, runden die Performance von Motor City Mayhem ab.

Für ihre Coverversion wühlten die Stuttgarter tief in der Plattenkiste und wurden fündig im Song „Search & Destroy“ von The Stooges. Die leichte psychedelische Nuance des Ursprungstracks wurde zurückgeschraubt und durch satte Gitarren kompensiert. Stimmlich bleiben Motor City Mayhem rau, rotzig, verzerrt – und orientieren sich damit mit ihrem eigenen Stil ganz automatisch am Original.

Leider ist die vor Energie, Spielfreude und Lässigkeit strotzende musikalische Reise von Johnny Firebird und Motor City Mayhem dann schon vorbei. Hier hätte man gerne noch weiter zuhören können; immerhin bleibt die Repeattaste, welche man sicherlich gerne im Anschluss an den ersten Hördurchlauf drücken wird.

Zu haben ist das damit sehr kompakte, aber gute Stück als weiße limitierte, handnummerierte 7-Inch oder in digitaler Form.

Tracklist

01 Johnny Firebird – Rock’n Roll Radio
02 Johnny Firebird – My Favourite Game
03 Motor City Mayhem – The One
04 Motor City Mayhem – Search & Destroy

Details

Johnny Firebird – Homepage
Johnny Firebird – Facebook

Motor City Mayhem – Facebook

Label: Ghost Town Noize / Bandcamp
Vö-Termin: 29.09.2017
Spielzeit: 13:31

Copyright Cover: Ghost Town Noize



Über den Autor

Conny
Conny

„Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert.“ – Oscar Wilde