Review

Seit 1992 aktiv sollte das Quintett Cruachan wissen, was es tut, und das hört man der Mehrheit der Songs auf ihrem aktuellen Album „Nine Years Of Blood“ auch an. Die Celtic Folk Black Metal Band präsentiert damit nicht nur ihr achtes Studioalbum, sondern gleichsam den Abschluss ihrer „Trilogie des Blutes“, die 2011 mit „Blood On The Black Robe“ ihren Anfang nahm.

Thematisiert wird der historische Krieg zwischen Irland und England. Somit führen Cruachan ihre Hörer mit dem Konzeptalbum in die Zeit zwischen 1593 und 1603. So angestaubt, wie die Thematik alt ist, klingen die zwölf neuen Songs dank einer zeitgemäßen und druckvollen Produktion jedoch nicht.

Eine der großen Stärken der Band wird bereits mit dem Opener „I Am Tuan“ deutlich. Das Instrumental, mit stimmungsvollen Geräuschsamples unterlegt und von einer Akustikgitarre eingeleitet, die von schöne Melodien zaubernden E-Gitarren abgelöst wird, ehe Streicher das Theme aufnehmen, lässt den Wunsch beim Hörer aufkommen, das gesamte Album möge rein instrumentaler Natur sein. Cruachan schaffen es, auch ohne Gesang und insbesondere in ihren puren Instrumentalpassagen die Hörer abzuholen und in ihre Tracks eintauchen zu lassen.

Immer wieder brechen dann aber brachiale Black Metal Attacken besonders die folkloristische Beschaulichkeit (z.B. in Form von Flötenparts und -soli) auf – auch gesanglich.
Dabei gelingt es nicht immer, flüssig zu klingen. Stellenweise wirken die Riffs und die Instrumentalfront insgesamt abgehackt und die Übergänge zwischen einzelnen Songpassagen scheinen dadurch zu hängen. Der Brachialität des Albums ist dies allerdings dienlich.

Störend im Albumfluss wirkt dagegen das Zwischenstück „An Ale Before Battle“, dessen Titel schon verrät, was der Hörer auf den folgenden 27 Sekunden zu erwarten hat: Einen Abstecher in die Geräuschkulisse einer Kneipe. „An Ale Before Battle“ eben. Dem Konzept des Albums geschuldet, trägt der Track zwar zur Erzählung über den hier zugrunde liegenden Krieg bei, gleichzeitig ist er allerdings ebenso – in all seiner Kürze und seiner Inhaltsleere – verzichtbar.

Cruachan (Copyright: Angel Croitor)

Zudem gestaltet sich der Albumverlauf gegen Ende etwas eintönig. Beinahe schon Alestorm-esk und die Black Metal Anteile zurückschraubend können die letzten Titel nicht an den starken Beginn anschließen. Das betrifft sowohl die Atmosphäre der Songs und des Albums als auch die Aufrechterhaltung des Interesses der Hörer.

Nichtsdestotrotz bleibt mit „Nine Years Of Blood“ alles in allem ein großartiges Hörerlebnis, das sich Fans der Band und des Genres ebenso antun sollten wie jene Hörer, die ihre „Trilogie des Blutes“ von Cruachan endlich komplettieren wollen.

Video

Tracklist

01 I Am Tuan
02 Hugh O’Neill – Earl of Tyrone
03 Blood and Victory
04 Queen of War
05 The Battle of the Yellow Ford
06 Cath na Brioscaí
07 The Harp, The Lion, The Dragon and The Sword
08 An Ale Before Battle
09 Nine Years of Blood
10 The Siege of Kinsale
11 Flight of the Earls
12 Back Home in Derry

Details

Cruachan – Homepage
Cruachan – Facebook
Cruachan – Twitter

Label: Trollzorn Records / Soulfood
Vö-Termin: 27.04.2018
Spielzeit: 48:27

Copyright Cover: Trollzorn



Über den Autor

Conny
Conny
"Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert." - Oscar Wilde