Review

Unermüdlich „pipes rockt“ die Band Celtica die (internationalen) Bühnen. Am 04. August 2017 führte sie der Weg nach Italien, um vor ca. 8.000 Fans auf dem Montelago Celtic Festival zu spielen. Nachdem das Sextett bereits 2014 dort gastierte, ließ man sich für den erneuten Besuch etwas Besonderes einfallen. So sollte der Auftritt nicht nur auf DVD gebannt, sondern auch durch ein Orchester und Chor begleitet werden.
Wie sechs Bandmitglieder und Musiker der „Compagnia della Piuma“ Platz auf der Bühne finden, gibt es nun auf dem DVD-Release „Live at Montelago“ zu sehen.

Ihre Vorliebe für sinfonische Arrangements war bereits auf dem Album „Steamphonia“ zu hören. Und auch live verfehlt diese Komponente in Celticas sonstiger Mixtur aus Irish Folk, Metal, Gothic, Rock und Steampunk ihre Wirkung nicht. Die acht Titel, die derart begleitet werden, erzeugen eine zusätzliche hörbare Epik.

Feuer und Flamme

Diese drängt beinahe sogar die Feuershow in den Hintergrund. Jene spart indes an mystischen Fackeln und „brennenden“ Instrumenten nicht. Zusammen mit dem Orchester und Chor ergibt das ein stimmiges Gesamtbild, das sowohl mit dem DVD-Cover angedeutet wird, als auch – die Bühne komplett ausfüllend – die richtige Atmosphäre auf das Publikum überträgt. Dem Auge wird diesbezüglich immer etwas geboten.

Full Steam Ahead!

Und während den Musikern on stage sicherlich ziemlich warm wird, heizen diese wiederum den Zuschauern ordentlich ein.
Einerseits ist dies der teils choreografierten Show geschuldet. Andererseits – und vor allem – ist es der energiegeladen gespielten Setlist zu verdanken. Aus 23 Songs bestehend, präsentieren Celtica darunter nicht nur Coverversionen wie „Amazing Grace“ oder „Whiskey in the Jar“, sondern auch eine Art „Best of“ aus ihren vier bisherigen Studioalben. Ob junge oder ältere eigene Stücke – allen ist eine hohe Eingängigkeit gemein. Obschon der Gesang in der Mehrheit der Titel ausbleibt und die Great Highland Bagpipes den Ton angeben, wird das knapp 105-minütige Konzert auch musikalisch zu keinem Zeitpunkt langweilig; zu abwechslungsreich fallen die Lieder aus.

Schnitt

Ein wenig mehr Abwechslung hätten Celtica den Zuschauern daheim jedoch durch den Schnitt des Konzerts bieten können.
Aus verschiedenen Kameraperspektiven fängt man den Abend gelungen ein. Für den Live-Mitschnitt hätten die Aufnahmen jedoch stellenweise länger auf einzelnen Szenen verharren können. Stattdessen erfolgen die Umschnitte ziemlich schnell aufeinander.
Dafür entschädigen Slow-Motion-Effekte oder Variationen in der Farbgebung der Aufnahmen, die von Schwarz-weiß bis Sepia reichen. Diese hätten gerne noch häufiger auftreten können.

Celtica (Copyright: Celtica)

Das wiederkehrende Publikum

Etwas zu gut meinte man es hingegen mit der Einblendung des Publikums durch einen schlechten und repetitiven Schnitt. Immer wieder werden die gleichen Aufnahmen gezeigt, was letztlich selbst unaufmerksamen Zuschauern auffallen wird; zumal die Reaktionen der Gezeigten nicht immer mit der zu hörenden Musik übereinstimmen. Diese Distanz zwischen Bild und Ton, die an diesen Stellen einfach nicht zusammenpassen wollen, schluckt immer mal wieder die Live-Atmosphäre. Es kommt dann der Eindruck auf, als würde man eine CD hören und parallel dazu eine auf stumm geschaltete DVD schauen.

Von dieser kleinen Kritik abgesehen veröffentlichen Celtica mit „Live at Montelago“ einen ambitionierten Live-Mitschnitt, der wohlgemerkt in Eigenregie umgesetzt wurde. Das verdient Respekt und das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen.

In diesem Sinne: Full Steam Ahead! 

Teaser

Tracklist

01 Steamphonia
02 Demon of Carbonium
03 A Sinister Romance
04 Excalibur
05 Harbour in the Sky
06 Antarctica
07 Beyond Avalon
08 White Whale
09 Nautilus Descending
10 The Iron Angel
11 Full Steam Ahead
12 Megawatt
13 Whiskey in the Jar
14 Visitors I + II
15 Jane’s Solo
16 The Druid’s Prophecy
17 The Last Voyage of the Great Michael
18 Victoria’s Desire
19 Carmina Celtica
20 Telegram for Monsieur Verne
21 Deux Ex Machina
22 Gateway to Utopia
23 Amazing Grace
24 Credits

Details

Celtica – Homepage
Celtica – Facebook

Label: Stringdependent Records / Membran
Vö-Termin: 04.08.2018
Spielzeit: 1:44:09

Copyright Cover: Stringdependent Records



Über den Autor

Conny
Conny
"Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert." - Oscar Wilde