Review

Es gibt wohl kaum jemanden, der nicht schon über den Namen Blackmore’s Night gestolpert ist. Als fester Bestandteil der Mittelalterszene – und darüber hinaus – blickt die Band von Ritchie Blackmore und Gattin Candice Night mittlerweile auf eine 20-jährige Bandhistorie zurück, die eine umfangreiche Diskografie hervorgebracht hat. Dies feiernd, veröffentlicht man nun im Jubiläumsjahr das Best-of Doppelalbum „To the Moon and Back – 20 Years and Beyond…“.

Der musikalische Blackmore’s Night Rundumschlag hält insgesamt 26 Tracks auf zwei CDs bereit und liefert den Hörern Mystik, mittelalterliche Klänge, Renaissancemusik und folkrockiges Ambiente frei Haus. Unverwechselbar säuselt der zarte weibliche Gesang die Texte und wer sich fragt, wie oft ein „Moonlight Shadow“ noch eine Coverversion ertragen kann, der findet die Antwort darauf auf „To the Moon and Back – 20 Years and Beyond…“.

Ritchie Blackmore & Candice Night, 2015 (Copyright: Blackmore’s Night)

Vorrangig sind es aber die eigenen Stücke, die hier ein Revival erleben. Klassiker gesellen sich zu Instrumentalstücken und auch fünf bisher unveröffentlichte Neuversionen dürften insbesondere Fans einen Kaufanreiz bieten; ebenso wie die knapp 9-minütige Liveversion von „Home Again“, die jedoch durch das fehlende visuelle Begleitmaterial eindeutig den Blackmore’s Night Konzertgängern vorbehalten ist, die durch ihre Liveerlebnisse ausreichend Vorstellungskraft mitbringen, entsprechende authentische Bilder vor das innere Auge heraufzubeschwören.

Die Songauswahl weiß dabei genauso zu überzeugen wie die Songanordnung, sodass dem Hörgenuss, der sich auch klanglich nicht verstecken muss, nichts im Weg steht.
Für die Durchbrechung des stilistisch stimmigen Gesamtbilds sorgen zudem noch lebhaftere Tracks wie „I Surrender“ oder „Writing On The Wall“, die eher in die 80er denn in die weitgefasste Mittelalterszene verortet werden können, dadurch allerdings nicht minder gefallen, sorgen sie doch für gelungene Abwechslung.

Insgesamt eignet sich „To the Moon and Back – 20 Years and Beyond…“ sowohl für Langzeithörer der Band als auch für Neulinge, denen mit der Doppel-CD ein gelungener Einblick in das bisherige Schaffen von Blackmore’s Night gewährt wird.

Video

Tracklist

CD 01
01 Shadow Of The Moon
02 Spirit Of The Sea
03 Renaissance Faire
04 Play Minstrel Play
05 Under A Violet Moon
06 Spanish Nights
07 Fires At Midnight
08 Ghost Of A Rose
09 Cartouche
10 Village Lanterne
11 The Circle
12 25 Years
13 Dandelion Wine
14 Home Again (live)

CD 02
01 I Surrender (Bonustrack)
02 Moonlight Shadow (2017 Version)
03 Somewhere Over The Sea (2017 Version)
04 Writing On The Wall (2017 Version)
05 Coming Home (2017 Version)
06 Ghost of John (Bonustrack)
07 Minstrel Hall
08 Possum Goes To Prague
09 Durch den Wald zum Bach Haus
10 Nur eine Minute
11 Village Dance
12 Land Of Hope And Glory (2017 Version)
13 Bonus Video

Details

Blackmore’s Night – Homepage
Blackmore’s Night – Facebook

Label: Minstrel Hall MusicSoulfood
Vö-Termin: 11.08.2017
Spielzeit: 74:49 + 34:05

Copyright Cover: Minstrel Hall Music



Über den Autor

Conny
Conny
"Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert." - Oscar Wilde