Review

Für ihr 5-jähriges Bandjubiläum haben sich Alphamay etwas ganz besonderes einfallen lassen. Und so erblickt „The Mellow Collie“ das Licht der Welt.

Hier gilt: „very hand crafted – very limited – very compact“.

In haptischer Form streng auf 50 CD- und MC-Exemplare limitiert, hält das Mini-Album fünf Songs parat, in denen sich Alphamay, bestehend aus Cris Frickenschmidt und Henning Hammoor, die Zeit nehmen, „ihre musikalischen Wurzeln zu studieren und thematisch und stilistisch frei zu agieren“. Was noch sehr theoretisch klingt, bedeutet praktisch: „Das Ergebnis ist ein Werk, das die elektronische Avantgarde aufleben lässt und den Hörer zu einem Bad in große Klangcollagen verführt.“ Dies wiederum bedeutet: Alphamay zeigen sich von einer mutigen Seite und radieren jene Kritik aus, die wir noch an ihrem dritten Album namens „Twisted Lines“ geübt haben.

Avantgardistische Züge, Darkwave-Gründtöne und ein im Mittelpunkt des einmal anders präsentierten Synthpop des Duos stehender Gesang, der deutlich die Titel trägt und ihnen eine intensive Atmosphäre verschafft, sind die Hauptelemente, die „The Mellow Collie“ ausmachen.

Nicht selten erinnern die Kompositionen und der warme Bariton von Sänger Henning an Deine Lakaien.
Diesbezüglich könnte man eventuell die hörbare Ähnlichkeit (gerade in „Low In Love“, „The Carousel“ und „Love Must Die“) zur genannten Szenegröße kritisieren; letztlich tut man dies aber nicht, denn die Songs auf „The Mellow Collie“ funktionieren auf diese Weise hervorragend.

Alphamay (Copyright: Alphamay)

Dicht, düster, melancholisch, dabei oft auch noch tanzbar reihen sich somit kleine Perlen aneinander, die eine intensive Wirkung auf den Hörer ausüben. Indem es Alphamay außerdem nicht versäumen, jedem Titel – trotz avantgardistischem Touch – wunderbare Melodien und häufig auch eine gelungene Eingängigkeit zu verpassen, zündet die Mehrheit der Tracks prompt.
Eine Ausnahme bildet „Wintertime“, der eher dazu einlädt, sich näher mit ihm zu beschäftigen und sich von ihm schließlich tragen zu lassen.

Was bleibt also zu sagen?
Fünf Jahre Bandgeschichte – fünf Songs – fünf Sterne für „The Mellow Collie“.

Video

Tracklist

01 Black Parasite
02 Low In Love
03 The Carousel
04 Love Must Die
05 Wintertime

Details

Alphamay – Homepage
Alphamay – Facebook
Alphamay – Twitter

Label: Battersea Electric
Vö-Termin: 11.05.2018
Spielzeit: 25:51

Copright Cover: Battersea Electric



Über den Autor

Conny
Conny
"Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert." - Oscar Wilde