Review

Mit einem guten Mix aus Indie, Rock, Pop und Punk überzeugt die Limburger Rock-WG 4 Zimmer Küche Bad mit ihrem Debüt „Eigentlich müsste man mal“.

Sozialkritische Texte sehr gut verpackt

Die Texte sind sehr sozialkritisch gehalten, was vor allem in den Titeln „Angstmaschine“, „Immer die Anderen“, „Scheißegal“, „Monoton“, „Weltverkauf“ und „Wir retten die Welt“ gut zu hören ist.

Nicht nur in dem Song „Imperium der Gier“ sprechen 4ZKB zudem wahrscheinlich das aus, was viele denken. Und somit sprechen sie insgesamt mit ihren Lyrics – wie auch jene in dem fantastisch gesungenen „Gesicht im Spiegel“ – aus der Seele vieler Menschen.

Eingängiger WG-Rock mit toller Stimme

Dass sie allerdings mehr können, als nur gute Texte zu schreiben, beweisen 4ZKB mit den Tracks „Eigentlich müsste man mal“ und „Immer unterwegs“. Hier überzeugt insbesondere der Gesang von Matthias Krey durch Vielfältigkeit auf ganzer Linie.

4 Zimmer Küche Band (Copyright: 4ZKB)

Auch die restlichen WG-Rocker Tobias Biedert (Gitarre und Gesang), Oliver Best (Bass) und Manuel Schneider (Schlagzeug) müssen sich nicht verstecken.

Und so laden schließlich noch Songs wie „Feiert Freunde“ und „Tanz“, ganz titelgetreu, die Hörer durch die Energie der Musiker direkt zum Mitfeiern, Mittanzen und Mitsingen ein.

Fazit

„Eigentlich müsste man mal“ bietet Musik zum Tanzen, Singen und Nachdenken.
Die Aussagekraft der Stimme bringt das Ganze auf den Höhepunkt.

Das Album sollte daher auf jeden Fall den Weg in die CD-Regale finden.

Video

Tracklist

01 Angstmaschine
02 Eigentlich müsste man mal
03 Feiert Freunde
04 Gesicht im Spiegel
05 Immer die Anderen
06 Immer unterwegs
07 Imperium der Gier
08 Monoton
09 Scheißegal
10 Tanz
11 Weltverkauf
12 Wir retten die Welt

Details

4ZKB – Homepage
4ZKB – Facebook

Label: Eigenproduktion
Vö-Termin: 08.06.2018
Spielzeit: 41:16

Copyright Cover: 4 Zimmer Küche Bad



Über den Autor

Jasmin
Jasmin
Musik ist Balsam für meine Seele