Review

Erneut heißt es: „Lang lebe die Königin!“
Denn nach der – vor allem in Großbritannien mit Erfolg gekrönten – ersten Staffel der Historienserie „Victoria“ kehrt jene nun mit Staffel 2 ins Heimkino zurück.

Mutter, Ehefrau und Regentin, diesen Rollen muss Jenna Coleman als titelgebende Hauptfigur Königin Victoria dabei einmal mehr in acht neuen Episoden gerecht werden. Doch wie ihr das genau gelingt, kann der Zuschauer hier nur bedingt erkennen. Zu häufig trifft man auf enorme Zeitsprünge und zu viel Handlung, die auf zu wenig Spielzeit stattfindet, was dazu führt, dass der weitere Werdegang von Victoria nur oberflächlich und halbherzig dargestellt wird.

Dem Schauspiel Colemans ist dies allerdings nicht anzukreiden; gemeinsam mit Kollege Tom Hughes als Königingemahl Prinz Albert wirkt die Besetzung von „Victoria“ (bis in die Nebenrollen) passend und überzeugend.

Zudem kommen Fans großer Gefühle und dramatischer Entwicklungen hier auf ihre Kosten, denn inmitten der rasch voranschreitenden Handlung platziert man den einen oder anderen Verlust, Kummer, Schicksalsschlag und Notstand, welche sowohl im Königshaus als auch in der Bevölkerung anzutreffen sind. Insbesondere die Thematisierung der damaligen Hungersnot in Irland greift den bereits in der ersten Staffel zum Ausdruck gebrachten gesellschaftlichen Kontrast und die Charakterzüge der Protagonistin hervorragend auf und schürt die Authentizität der Serie.

Authentisch fällt auch die Optik von „Victoria“ aus. Mit viel Liebe zum Detail sind vor allem die aufwendigen und nicht selten nach Originalen gefertigten Kostüme ein Hingucker.

Jenna Coleman als „Victoria“ (Copyright: Edel:Motion)

Ein Hingucker ist letztlich außerdem die „Deluxe Edition“ von „Victoria – Staffel 2“, da jene nicht nur mit ästhetischen Sammelkarten, sondern zudem mit umfangreichem Bonusmaterial aufwartet. Ob Interviews mit Cast und Crew oder anderweitige Blicke hinter die Kulissen, die zahlreichen vorzeigbaren Featurettes verlängern die visuelle Unterhaltung um nicht weniger als 1,5 Stunden und dürften gerade für Fans des hier inszenierten Könighauses einen Mehrwert darstellen.

Obwohl man sich erhofft hat, dass „Victoria – Staffel 2“ nach der ersten Staffel noch eine Schippe drauflegt und stattdessen feststellt, dass immer noch Luft nach oben bleibt, ist das Historiendrama im Serienformat, das seinem Genre mehr als gerecht wird, dennoch weiterhin empfehlenswert.

Trailer

Handlung

Das gefeierte Historiendrama „Victoria“, ein Hit in Großbritannien und in der ganzen Welt, kehrt für eine neue Staffel zurück. Königin Victoria (Jenna Coleman) ist die Heldin des 19. Jahrhunderts und hat eine ganze Epoche geprägt. Doch muss sie sich auch vielfältigen Herausforderungen stellen: Wie vereint man die Aufgaben einer jungen Mutter, die Ehe mit Prinz Albert (Tom Hughes) und die Regierungsaufgaben als Herrscherin über das mächtigste Empire der Welt miteinander?

Neben Victorias Schwierigkeiten, sich in ihre neue Rolle als Mutter einzufinden, verschweigt ihr Albert auch noch wichtige Informationen über den immer stärker werdenden Konflikt in Afghanistan. Zugleich bemerkt sie, dass er sich zu einer anderen Frau hingezogen fühlt, und das, als sie mit ihrem zweiten Kind schwanger ist. Doch neben diesen privaten Problemen wird das Regierungspaar auch vor wichtige politische Ereignisse gestellt: Verfassungskrisen und Skandale am Hof, Reisen nach Frankreich und Schottland, die große Hungersnot in Irland und innenpolitische Machenschaften, die in einer Tragödie enden.

Werden Königin Victoria und Prinz Albert diese Herausforderungen meistern, während sie mit tiefgreifenden persönlichen Veränderungen konfrontiert werden?

(Quelle: Edel:Motion)

Episoden

DVD 01:
01 Die Tochter eines Soldaten (A Soldier’s Daughter)
02 Das grünäugige Scheusal (The Green-Eyed Monster)
03 Schuss und Kette (Warp And Weft)
04 Die Sünden der Väter (The Sins Of The Father)

DVD 02:
05 Ein königliches Arrangement (Entente Cordiale)
06 Glaube, Liebe, Hoffnung (Faith, Hope & Charity)
07 Königin der Schotten (The King Over The Water)
08 Gewissensentscheidungen (The Luxury Of Conscience)

DVD 03:
Bonusmaterial

Details

Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Stereo), Englisch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
Anzahl Disks: 3
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: Edel Germany GmbH
Erscheinungstermin: 02.02.2018
Produktionsjahr: 2017
Spieldauer: 469 Minuten
Extras: Heimkino-Highlights / Sammelkarten / Featurettes: Hinter den Kulissen | Victoria in einem Wort | Allein in einer Männerwelt | Ein Vorbild für Frauen heute | Daisy & Ottilie schreiben zusammen | Paget & Drummond | Ort der Inspiration | Die Kostüme | Die Diener | Die Grafik | Das stumme Klavier | Jenna Coleman über Königin Victoria | Tom Hughes über Prinz Albert | Nell Hudson & Ferdinand Kingsley über Skerrett & Francatelli | Diana Rigg über Herzogin von Buccleuch | Daniela Holtz über Baroness Lehzen | Alex Jennings über König Leopold | Bebe Cave über Lady Wilhelmina Coke | Jordan Waller über Lord Alfred Paget | Margaret Clunie über Harriet, Herzogin von Sutherland | Nigel Lindsay über Sir Robert Peel | Tilly Steele über Cleary | Tommy Knight über Brodie | Adrian Schiller über Penge

Copyright Cover: Edel:Motion



Über den Autor

Conny
Conny
"Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert." - Oscar Wilde