Review

Dank der Schreibwut der Krimiautorin Ann Cleeves warten einmal mehr vier neue Fälle darauf, von der fiktiven nordenglischen Northumberland & City Police, allen voran von DCI Vera Stanhope und ihrem Team, gelöst zu werden. Und auch der serienbegeisterte Krimi-Fan zu Hause darf über Täter und Motive miträtseln, indem von der britischen Krimiserie „Vera: Ein ganz spezieller Fall“ nun Staffel 7 Einzug ins Heimkino hält.

Wie schon in Staffel 6 rückt erneut das Privatleben der titelgebenden Protagonistin in den Hintergrund, während der Fokus auf den einzelnen Fällen sowie auf der Ermittlungsarbeit liegt. Dennoch bleibt dem Zuschauer nicht verborgen, dass Vera Stanhope (besetzt durch Brenda Blethyn) hier in allen vier Episoden erfrischend enthusiastisch und bissiger als in vorherigen Staffeln in Erscheinung tritt.

Dies fällt insofern deutlich stärker auf, da die weiteren Figuren allesamt im Hintergrund agieren. Gleichzeitig ist dies etwas schade, denn dadurch bleibt eine permanente Distanz zwischen diesen besagten Charakteren und den Zuschauern bestehen. Angedeutet hat sich dies bereits mit den Personalveränderungen in der fünften und sechsten Staffel, die eher lieblos arrangiert wurden und auch aktuell nicht weiter ausgebaut werden. So bleibt auch weiterhin die Notwendigkeit und Tiefe einer Figur wie DC Hicham Cherradi (gespielt von Noof McEwan) aus.
Dadurch, dass bei den Ermittlungen viel Teamarbeit auf dem Plan steht, denn Titelfigur Vera benötigt diese Unterstützung zuweilen dann doch schon mal, wäre es wünschenswert gewesen, ihrem Team mehr Relevanz zuzuschreiben bzw. die Charaktere prägender, nicht so blass und damit teilweise sogar überflüssig darzustellen.

Anders verhält es sich mit den einzelnen Mordfällen. Zwar nicht immer ganz innovativ erdacht, werden jene jedoch gewohnt abwechslungsreich inszeniert. Die Ermittlungsarbeit und die Mordmotive kristallisieren sich zu keinem Zeitpunkt als zu konstruiert heraus, lediglich die Zeit bis zur Auflösung eines Falles zieht sich bisweilen ein wenig unnötig in die Länge.

DCI Vera Stanhope (Brenda Blethyn) und DS Aiden Healy (Kenny Doughty) in „Vera: Ein ganz spezieller Fall – Staffel 7“ | Copyright: Edel:Motion

Neben der traditionellen Ermittlungsarbeit setzen Vera Stanhope und ihre Kollegen zudem betonter auf die Einbindung sozialer Netzwerke wie z.B. Twitter (vgl. Folge „Landflucht“) – insbesondere die jüngere Generation hilft dem (im positiven Sinne) schrulligen Krimi-Liebling diesbezüglich auf die Sprünge, was für zusätzliche Frische sorgt.
Indem in der Staffelauftaktsfolge „Natürliche Selektion“ hingegen Empathien für den Täter geweckt werden, rückt das Mordmotiv und dessen Hintergrundgeschichte zunehmend in den Vordergrund.

Langweilig wird es in „Vera: Ein ganz spezieller Fall – Staffel 7“ somit nicht, obwohl einige Kritikpunkte anfallen. Damit bleibt die Serie auch weiterhin für Krimi-Fans attraktiv genug, um sich schon jetzt auf die nächste Staffel zu freuen.

Trailer

Handlung

In der siebten Staffel der preisgekrönten britischen Serie warten neue knifflige Fälle auf Detective Chief Inspector Vera Stanhope und ihr Team. Besessen von ihrer Arbeit löst Vera die Verbrechen mit Witz, Mut und List. Ihr Kollege Detective Seargant Aiden Healy steht ihr dabei immer zur Seite.

Beide werden von mehreren mysteriösen Todesfällen herausgefordert, darunter ein Drogensüchtiger, eine Wildhüterin, die am Ufer eines abgelegenen Wildreservats gefunden wurde, ein vielversprechender junger Journalismus-Student und eine Frau, die schon sechs Wochen vor dem Fund ihrer Leiche vermisst worden war.

(Quelle: Edel:Motion)

Episoden

01 Natürliche Selektion (Natural Selection)
02 Schwarzer Engel (Dark Angel)
03 Gebrochenes Versprechen (Broken Promise)
04 Landflucht (The Blanket Mire)

Details

Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel: Deutsch, Englisch
Region: Alle Regionen
Bildseitenformat: 16:9 – 1.77:1
Anzahl Disks: 4
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Studio: Edel Germany GmbH
Erscheinungstermin: 07.05.2018
Produktionsjahr: 2016
Spieldauer: 359 Minuten
Extras: Heimkino-Highlights

Copyright Cover: Edel:Motion



Über den Autor

Conny
Conny
"Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert." - Oscar Wilde