Review

Nachdem wir uns zuletzt das – leider dürftige – Finale von IvX („Inhumans vs. X-Men 2“) angeschaut haben und mittlerweile schon wieder auf das nächste Marvel-Crossover mit „Secret Empire“ zusteuern (Captain America – Steve Rogers 3: Hydra über alles“), möchten wir natürlich auch noch einen abschließenden Blick auf das monströse Marvel-Event „Monsters Unleashed“ werfen.

In den ersten beiden Bänden haben wir erfahren, dass die Welt von grässlichen Monstern, den sogenannten Leviathons, angegriffen wird („Monsters Unleashed: Die Monster sind los (1 von 3)“, „Monsters Unleashed: Die Monster sind los (2 von 3)“). Nicht nur Superhelden wie die Avengers („Avengers 1: Neue Helden“), die X-Men, der Black Panther (zuletzt: „Black Panther – Zeiten des Aufruhrs (Band 3)“), die Guardians of the Galaxy, die Inhumans, die Champions oder auch Captain Marvel und Alpha Flight, sondern auch eine Gruppe guter Monster um den Drachen Fin Fang Foom stellen sich dieser globalen Bedrohung gemeinsam entgegen. Unterstützt werden diese außerdem noch von der Monsterjägerin Elsa Bloodstone und einem ganz neuen Gesicht im Marvel-Kosmos.

Der Inhuman Kei Kawade alias Kid Kaiju tritt spätestens in dem vorliegenden Band „Monsters Unleashed: Die Monster sind los (3 von 3)“ in den Fokus. Der unerfahrene junge Inhuman, der die Fähigkeit besitzt, mit seinen Zeichnungen Monster zu erschaffen und zu beschwören, wird hier besonders gefordert. Denn die Mutter aller Monster, die Leviathon-Mutter, hat die Erde erreicht und ist nicht nur übermächtig, sondern auch stinkwütend. Daher ist Keis Kreativität in besonderem Maße gefragt, um im finalen Schlagabtausch bestehen zu können.

Abgerundet wird die Ausgabe, wie zuletzt auch schon, durch drei Event-Tie-ins, in denen wir etwa die Champions, die Guardians of the Galaxy und vor allem Groot und zuletzt die Schwester des brillanten neuen Hulk, nämlich Maddy in Action sehen. 

Nach einem vielversprechenden Auftakt-Band hat unsere Begeisterung während Band 2 leider schon gehörig nachgelassen und auch der finale Band des dreiteiligen Monster-Crossovers aus der Feder von Cullen Bunn („Deadpool & die Söldner 2: Die Chaostruppe“) lässt uns doch überwiegend ernüchtert zurück. War die Prämisse noch äußerst aussichtsvoll für kurzweilige Unterhaltung – schließlich stehen sich hier gewaltige Monster und Marvels größte Helden gegenüber -, bleibt davon am Ende nicht mehr viel übrig.
Freilich ist stumpfsinnige Rauferei etwas, was man sich von einem Titel wie „Monsters Unleashed“ vor allem erwartet, aber selbst in seinem Kerngeschäft weiß der Band nicht durchweg zu überzeugen. Häufig fokussiert er sich zu sehr auf die ruhigeren Passagen, in denen wir es mit Kid Kaiju und dessen Überforderung zu tun haben. Allein hat die Figur bis dahin kaum Fleisch bekommen, um den Leser tatsächlich abzuholen. So ist es dann auch nicht sonderlich hilfreich, dass der eigentliche Showdown nur zwischen Kei Kawade, seinen beschwörten Monstern und der Leviathon-Mutter abläuft. Ein zunächst angeteaster Kampf zwischen der (optisch blassen) Monster-Mama und Fin Fang Foom verpufft, bevor er wirklich angefangen hat.

Anerkennung zollen möchte man hingegen insbesondere den Zeichnern der Hauptserie Salvador Larroca und Adam Kubert, die ein gelungenes Artwork abliefern und somit dafür sorgen, dass man das Crossover zumindest optisch bis zum Ende genießen kann. Von Cullen Bunn ist man indes ohne Wenn und Aber mehr gewohnt und kann nur das alte Motto bedienen: Mund abputzen, weitermachen!

Inhalt

Das große Finale des Crossovers mit monströser Marvel-Action für Leser jeden Alters!

Die Champions-Nachwuchshelden kämpfen ebenso gegen die Ungeheuer wie die Guardians of the Galaxy, die dafür sogar ihre Differenzen überwinden. Am Ende muss jedoch ein Held allein der Mutter aller Monster gegenübertreten.

(Quelle: Panini Comics)

Details

Format: Softcover
Veröffentlichung: 19.12.2017
Originalausgaben: Champions 1.MU / Monsters Unleashed 4-5 / Totally Awesome Hulk 1.MU (II) / Guardians of the Galaxy 1.MU
Seitenzahl: 140
Sprache: Deutsch
Verlagshomepage: Panini Comics

Copyright Cover: Panini Comics



Über den Autor

Fabian
Fabian
"Du lächelst wie jemand, der keine Ahnung hat, wozu ein Lächeln überhaupt gut ist." (Das kleine, blaue, geflügelte Einhorn Happy, in: Happy!)