Review

„Go Go Power Rangers“ ist wahrscheinlich der mieseste Einstieg in eine Rezension zum Thema Power Rangers, und doch kommt man nicht darum herum. Wer hat damals nicht vor dem Fernseher gesessen, um die Abenteuer der Rangers zu verfolgen? Passend zum Kinofilm (Start 23.03.2017) gibt es nun die neue Comicserie „Mighty Morphin: Power Rangers“ aus der Feder von Kyle Higgins. Grund genug, sich das Werk einmal anzuschauen und herauszufinden, wie es um den Grünen Ranger steht.

Der konnte sich nämlich aus den Klauen der bösen Rita Repulsa befreien, um nun den Rangers zu dienen. Doch die Welt wird von bösen Monstern, wie schon in der Serie, heimgesucht und so ist für Action in „Godzilla“- oder „Pacific Rim“-Manier gesorgt. Groß – größer – Zords, könnte man meinen.

Die Dialoge und Bilder bieten dabei einen schönen Einblick in das Leben der Rangers rund um ihre Berufung.
Die Zeichnungen sind allerdings ziemlich comichaft, wenn auch etwas noir und doch dreckig gehalten. Dafür gehen die Farben ins Aquarelle, sodass die Zeichnungen oftmals etwas verschwommen daherkommen. Das ist nichts Schlechtes, aber ein Stilmittel, welches vielleicht nicht viele so gewählt hätten.

Erzählerisch braucht man hingegen keine Abstriche machen; vor allem der Zwiespalt des Grünen Rangers wird ziemlich gut dargestellt. Wer darüber hinaus auf Detektivarbeit steht, der wird durch das stete Hin und Her auf seine Kosten kommen.

Einzig die letzte Story rund um Bulk & Skull, die immer die neusten News über die Rächer am Start haben, wirkt etwas deplatziert und nicht gerade spannend oder interessant. Dafür bleibt das Ende der Hauptstory offen, sodass wir uns auf noch mehr Action freuen dürfen.

Power Rangers unterhalten immer gut – so auch der aktuelle Band rund um die Weltenretter.
Fans der 90er Serie sollten sofort zuschlagen, da man für wenig Geld eine gute Story bekommt. Abgesehen von dem comichaften Stil sollten sich zumindest Fans sehr aufgehoben fühlen.

Inhalt

Als Tommy Oliver, der grüne Ranger, dem Bann von Rita Repulsas Gedankenkontrolle entkommen ist, kämpft er an der Seite der Power Rangers gegen die Angriffe des Bösen, die Angel Grove heimsuchen. So etwas wie ein normales Leben gibt es nicht mehr für Tommy, doch seine neu entdeckte Familie gibt ihm wenigstens Hoffnung für einen Weg in die Zukunft. Doch für Jason und die anderen Rangers wird das sicher kein leichter Weg. Es bringt Probleme mit sich, sich an ein neues Teammitglied zu gewöhnen. Trini, Zack, Billy und Kimberly müssen sich fragen, wie sie mit dem neuen, manchmal gefährlichen und unberechenbaren Rangers umgehen.

(Quelle: Panini Verlag)

Autor & Zeichner

Kyle Higgins
ist ein US-amerikanischer Comic-Schriftsteller und Regisseur. Er ist bekannt für seine Arbeit an dem Batman-Franchise bei DC Comics.

(Quelle: Wikipedia)

Kyle Higgins – Twitter

Hendry Prasetya (Zeichner)

Hendry Prasetya – Facebook

Details

Format: Softcover
Vö-Datum: 04.04.2017
Seitenzahl: 132
Sprache: Deutsch
Verlagshomepage: Panini Comics

Copyright Cover: Panini Comics



Über den Autor

Marcus
Marcus